... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Wie laut darf ich mein Radio machen?

hinzugefügt von Christian [Kontakt]
am 05.03.02 03:39

Hallo Leute,

ich hab da mal ne blöde Frage.
Und zwar bin ich an einem parkenden Streifenwagen vorbeigefahren. Die Polizisten hatten grad jemanden kontrolliert. Mein Radio war ( nachts um 1.30 Uhr ) recht laut. Die gleiche Streife hat mich dann 5 min später angehalten und meinte ich soll mal nen Zehner abdrücken für die laute Musik. Nix! hab ich gesagt. ( ich gebs zu, ich war ziemlich frech ) Das sollen die mir doch erst mal beweisen. Bekanntlich haben Polizisten ja soone Art stärkere Aussagekraft als der normale Bürger. Aber beweisen können die das logischerweise trotzdem nich, haben ja schliesslich kein Meßgerät inner Tasche, die Jungs.
Was meint ihr dazu?
Muss ich nu die fette Kohle abdrücken?

Besten Dank sacht der Chrissi


[ Nach oben ]

Zu: Wie laut darf ich mein Radio machen?

angehängt von Andreas (Email-Adresse unbekannt)
am 05.03.02 09:05

Also fangen wir mal an.

§ 23 Abs. 1 StVO:
Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, daß seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.

Wenn du jetzt mit deinem Auto an der Streife vorbegefahren bist und trotz geschlossenem Fenster haben die Polizeibeamten die Musik in deinem Auto deutlich wahrgenommen, dann ist mit Sicherheit dein Gehör durch die laute Musik beeinträchtigt gewesen. Dann ist es nämlich fast unmöglich z. B. die Sondersignale der Einsatzfahrzeuge zu hören.

Falls es in dieser Sache zu einer Gerichtsverhandlung kommt und die Polizeibeamten machen eine entsprechende Aussage dann hast du schlechte Karten, dann ist auch keine Messung erforderlich.

Gruß
Andreas


[ Nach oben ]

"Zimmerlautstärke"

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 05.03.02 09:11

Ich kanns mir richtig vorstellen: "rumm-schick rumm-schick rumm-schick ..." :-)

Wenn es dann noch Britney Spears war kostet es mindestens das doppelte ... 20 € :-))

OK, Du warst offensichtlich allein, die Polizisten wohl mindestens zu zweit. Allein die Aussage der Polizisten und Ihr persönlicher Eindruck dürfte ausreichen, um ein Owi-Verfahren einleiten zu können (Tatvorwurf: "Als Fahrzeugführer nicht dafür gesorgt, daß sein Gehör nicht beeinträchtigt war" = 10 €).

Die Polizisten haben Dir mit der Verwarnung ein "Verwarnungsgeldangebot" gemacht. Nimmst Du nicht an, wird entweder eingestellt oder es wird ein förmliches Bußgeldverfahren eröffnet. Beweismittel: Aussage(n) eines oder mehrerer Beamte(r).

Wird ein förmliches Bußgeldverfahren eröffnet, werden nach Erlass eines Bußgeldbescheides zusätzlich Gebühren und Auslagen fällig (18,12 Euro).

Gegen den Bußgeldbescheid kannst Du Einspruch einlegen. Danach dann entweder Einstellung oder Amtsgericht.

Du kannst jetzt nur noch abwarten...


[ Nach oben ]

Zu: Wie laut darf ich mein Radio machen?

angehängt von bjo (Email-Adresse unbekannt)
am 05.03.02 11:34

Darf ich folglich auch nicht Autofahren, wenn aufgrund einer Erkältung ich Ohrenschmerzen habe und dadurch schlecht höre? SCNR bjo


[ Nach oben ]

Zu: Wie laut darf ich mein Radio machen?

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 05.03.02 14:31

Am besten das Auto so mit Bitumenmatten abdämmen, das wenig Akustik nach draußen geht. Außerdem hast Du dann noch mehr Sound im Auto. Einige dB macht das aus, wird wohl aber nur für die dB-Drag notwendig sein.

*rumm-schick*???

Also bei mir geht das *bummbummbumm**ritschratsch**bummbummbumm*... ;o)

Website: http://www.toonic.de/markus/blitzerflitzer.htm


[ Nach oben ]

nochwas...

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 05.03.02 14:33

Hab ein Urteil von 1990 gefunden, wo jemand verurteilt worde, weil er zu laute Musik gehört hatte. Aber nur wg. offenem Fenster!

;-)))

Website: http://www.toonic.de/markus/blitzerflitzer.htm


[ Nach oben ]

Zu: Wie laut darf ich mein Radio machen?

angehängt von Christian (ccc72@web.de)
am 05.03.02 17:06

Ich bin's nochmal, hihi

erst mal besten Dank für die ganzen tollen Antworten. Nu weis ich schon mal ein bisschen mehr. Ich kann euch ja dann bescheid sagen wieviele Taler ich abdrücken musste *Grrr*

bis die Tage mal...

Chrissi


[ Nach oben ]

Zu: Wie laut darf ich mein Radio machen?

angehängt von Rolf Simon (Email-Adresse unbekannt)
am 05.03.02 19:25

Um 1:30 volle Mucke, toll, das geht natürlich nur im Auto, zuhause verbietet das ja Papa, oder der Nachbar ruft die Polizei. Ein paar Leute aus dem Schlaf reissen, was solls. BTW: Hoffentlich verreckt die Anlage bald.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk