... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Alupedale

hinzugefügt von Bürokratiegestresster [Email: Keine]
am 15.03.02 18:09

Hallo ! Da meine alten Pedalgummis schon ziemlich abgenudelt sind wollte ich mich aus dem VW-Baukasten (ich fahre auch einen) bedienen und die hübschen TT-Alupedale einbauen die auch klaglos passen, also ein Org.VW-Audi-Teil. Jedoch wurden mir die haarsträubensten Stories erzählt das das sogar eingetragen werden müßte was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann. Gibs vielleicht irgendwo ne Liste was eintragungspflichtig und was 'Peanuts' sind ? Weil theoretisch darf man ja anscheinend gar nichts ändern ?!?! THX Thorsten


[ Nach oben ]

Zu: Alupedale

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 15.03.02 20:09

Diese Liste gibt´s. Sie ist vom Bundesverkehrsministerium im Zusammenhang mit § 19 StVZO herausgegeben und beinhaltet zahlreiche Beispiele von Veränderungen am Fahrzeug und deren rechtlichen Folgen. Fundstelle Verkehrsblatt 1999, S. 451 ff.

Veränderungen des Bremspedals sind dabei beschrieben unter Ziffer 4.20. Demnach erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs nicht,
- wenn eine Teilegenehmigung vorhanden ist und der Einbau nicht von einer Änderungsabnahme abhängig gemacht wird. Keine Änderungsabnahme erforderlich, aber Beschränkungen oder Einbauanweisungen müssen eingehalten sein.
- wenn eine Teilegenehmigung vorhanden und der Einbau von einer Änderungsabnahme gemacht wird oder ein Teilegutachten vorhanden ist. In diesem Fall ist eine unverzügliche Änderungsabnahme erforderlich.

Zu Kupplungs- und Gaspedal enthält der Katalog nichts außer im Zusammenhang mit einer Verlegung der Betätigungselemente z. B. für Behinderte.

Alles klar? Du solltest Dich also vorher bei VW , beim TÜV oder einem anderen Kfz-Sachverständigen erkundigen, ob die o.a. Bedingungen erfüllt sind. Dann steht einem Umbau nichts mehr im Wege.


[ Nach oben ]

Zu: Alupedale

angehängt von Bürökratiegestresster (Email-Adresse unbekannt)
am 15.03.02 21:16

Eigentlich weiß ich jetzt fast genausoviel wie vorher... 1. TÜVprüfer - generell sind ALLE Umbauten abnahmepflichtig.. hat es sich wohl sehr einfach gemacht oder nur geldgeil?!? 2. TÜVprüfer - einige wirre Erklärungen das die Eintragungspflicht abhänge ob die Pedalauflagen geklebt oder geschraubt oder was weiß ich noch seien. Und von der Breite (das leuchtet mir noch am ehesten ein von wegen das falsche Pedal erwischen ;o) VW - generell seien ALLE Ersatzteile geprüft/zulässig. Inwieweit diese an sich relativ belanglose Überzieher von einem Modell auf das andere transplantierbar sei schwieg man sich aus. Aber man kann davon ausgehen das eine Teilegenehmigung existiert sonst wären die Gummis kaum im TT. Aber was will uns ...wenn eine Teilegenehmigung vorhanden ist und der Einbau nicht von einer Änderungsabnahme abhängig gemacht wird..... sagen ??? Um es nochmal klarzustellen: Es handelt sich hierbei nur um den Gummiüberzug nicht etwa um die gesamte Pedalerie. Aber angeblich sollen sich übereifrige Grünröcke schon daran gestört haben.... gruß Thorsten


[ Nach oben ]

Zu: Alupedale

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 15.03.02 21:43

Dafür brauchst Du keine Eintragung oder sonstiges... Ist ja von VW. Selbst bei anderen Tuning-Pedalen ist nichts bekannt, von wegen Eintragen und Prüfen lassen.

Ein anderer Schaltknauf interessiert auch keinen...

Website: http://www.toonic.de/markus/blitzerflitzer.htm


[ Nach oben ]

Zu: Alupedale

angehängt von Bürokratiegestresster (Email-Adresse unbekannt)
am 15.03.02 22:01

Naja, der RS3 motor zum Bleistift ist auch von VW aber ich bekäme trotzdem Probs wenn ich ihn reinsetzte *fg* Bei diesen blöden Pedalen (Zubehörkram )hab ich jetzt schon häufiger gesehen das sie mit Gutachten oder Unbedenklichkeitsbescheinigung verscherbelt werden. Deshalb bin ich unsicher ob das jetzt ne allgemeine Eintragungshisterie ist oder wirklich notwendig. Vor Jahren hab ich meinem Zweitentchen nen Rollskühler verpasst (sah mit der Charlstonlackierung schick aus, für die das noch kennen ;o) ) und da hat kein Schwein was gesagt. Jetzt gibst emblemlose Kühlergrille schon mit Unbedenklichkeitsbescheinigung (!). Weiß auch nicht was das soll. By the way: Wo gibts diesen Musterkatalog ? Zum Download hab ich bisher nur 2 tote Links gefunden. cu Thorsten


[ Nach oben ]

Zu: Alupedale

angehängt von Gast (Email-Adresse unbekannt)
am 17.03.02 11:19

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß viele Pedalaufsätze abnahmepflichtig sind, da ein Eingriff in die Bremsanlage des Fz. erfolgt. Wichtig ist jedoch das, was in der mitgelieferten BE steht. mfg Gast

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk