... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Rotlichtverstoß?!

hinzugefügt von MarcelN [Kontakt]
am 18.03.02 19:00

Hallo, meine Frage geht in die Richtung des sich gestern zugetragenen Rotlichtverstoßes meinerseits. Ich bin innerorts über eine gelbe Ampel gefahren und bin links abgebogen. Nach der Ampel (aber gerade während des Abbiegevorgangs) wurde ich geblitzt. Die Ampel stand schon kurze Zeit auf gelb, beim Überqueren war sie aber noch auf gelb! Möglicherweise sprang sie eine Zehntelsekunde später auf rot um und der Blitzer wurde aktiviert. Das Problem dabei ist, dass meine Probezeit erst in knapp 3 Monaten ausläuft und ich nun die Verlängerung auf 4 Jahre, etc. fürchte. Ich werde wahrscheinlich schriftlichen Widerspruch einlegen; mein Vorteil ist, dass ich einen Mitfahrer hatte, der bestätigen kann, dass die Ampel noch gelb leuchtete. Wie stehen die Chancen, einer solchen Bestrafung zu entgehen??


[ Nach oben ]

Technischer Fehler = Prüfung d. Gutachter

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 19.03.02 07:41

Ja was soll man dazu sagen...

>"Ich werde wahrscheinlich schriftlichen Widerspruch einlegen; mein Vorteil ist, dass ich einen Mitfahrer hatte, der bestätigen kann, dass die Ampel noch gelb leuchtete."

Versuchen wir doch mal den Kern Deines Einspruches herauszuarbeiten. Zwei Zeugen (Fahrer/Beifahrer) bestätigen, dass Die LZA beim Einfahren noch Gelb anzeigte. Trotzdem wurde das einfahrende Fahrzeug "geblitzt". Ergo: Die Überwachungstechnik muss fehlerhaft sein!!

Der Tatrichter beim Amtsgericht hört sich dies alles genüsslich an. OK, wird er sagen, das lässt sich ja feststellen. Hallo Technischer Sachverständiger (Gutachter), bitte begutachten Sie doch mal die vorhandene Überwachungstechnik an der LZA Kreuzung XY. Ergebnis: ...

>"Wie stehen die Chancen, einer solchen Bestrafung zu entgehen??"

Dies wird möglicherweise vom Tenor eines technischen Gutachtens abhängen...

>"Ich werde wahrscheinlich schriftlichen Widerspruch einlegen..."

Gibt es denn bereits einen gegen Dich erlassenen Bußgeldbescheid?? Doch wohl nicht, oder? Gegen diesen kannst Du jedenfalls grundsätzlich Einspruch einlegen. Ich warne allerdings davor, frühzeitig und ohne rechtlichen Beistand Einlassungen zur Sache abzugeben. Warte am besten erstmal ab, bis der konkrete Tatvorwurf vorliegt...

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk