... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

DDR-Fahrerlaubniss muss noch ...

hinzugefügt von Heimdall [Email: Keine]
am 19.03.02 21:14

abgeholt werden. Hatte mit 18 Jahren damals ein Motoradführerschein gemacht, Ihn aber nie abgeholt. Bin jetzt 35 und hab natürlich keine Lust noch mal einen zu machen. An welche Behörde muss ich mich wenden um die Berechtigung doch noch eintragen zu lassen. Oder wird nach 17 Jahren nichts mehr übrig sein von dem Lappen ? Gruss Heimdall


[ Nach oben ]

Sieht nicht gut aus ...

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 20.03.02 08:03

Oooohh, das sieht nicht gut aus.

Mit Aushändigung des Führerscheins wird die Fahrerlaubnis erteilt (vgl. § 22 IV FeV). Demnach bist Du gar nicht im Besitz einer (Motorrad-)Fahrerlaubnis...

Ich zitiere aus der Fahrerlaubnisverordnung:

"Der Zeitraum zwischen Abschluß der praktischen Prüfung [...] und der Aushändigung des Führerscheins darf zwei Jahre nicht überschreiten. Andernfalls verliert die gesamte Prüfung ihre Gültigkeit" (§ 18 II Satz 3 und 4 FeV).


[ Nach oben ]

Öhhh, ha

angehängt von Heimdall (Email-Adresse unbekannt)
am 20.03.02 08:27

Na dann... Pech gehabt! Was soll's das Moped hätte eh wieder nur Geld gekostet was man nicht hat ;). Werd ich halt nicht zum Organspender 8[]. Trotzdem Vielen Dank!


[ Nach oben ]

Alte Rechtslage?

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 20.03.02 08:40

@Uwe
Die Fahrerlaubnisverordnung gilt erst seit 1.1.1999. Meinst Du nicht, dass die Frage möglicherweise noch nach altem Recht, evtl. sogar noch nach DDR-Recht, zu bewerten sein dürfte?


[ Nach oben ]

@Karl-Heinz

angehängt von Nadine (Email-Adresse unbekannt)
am 21.03.02 20:50

Sehe die Sache wie Uwe,nach 2 Jahren ist Ritze. Außerdem wer soll noch Prüfungsunterlagen von vor 17 Jahren haben? Die VK 30, die zu DDR-Zeiten nebst der Listenbücher geschrieben wurden, existieren im Großteil der Fahrerlaubnisbehörden der ehem. DDR noch,aber da sind nur die drin verzeichnet, die eine Fahrerlaubnis erteilt bekommen haben. Wie will er schon mal nachweisen, daß er überhaupt mal ein Motoradführerschein gemacht hat?

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk