... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

alkohol

hinzugefügt von wiering [Kontakt]
am 25.03.02 21:24

hallo leute,
mir wurde wegen alkohol(1,39%) d.Fe entzogen.
Nun muss ich zur ärztli. Begutachtung. Es wird eine Blutprope entnommen. Wer weiss, was getestet wird,Alkohol u. Drogen? Ich bin kein Trinker.Aber ab u. zu kiffe ich (fahre dann aber kein Auto.
Ich bin in Probezeit.
Freue mich über eine Antwort
mfg S.W.


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von Stefan (Email-Adresse unbekannt)
am 25.03.02 21:45

Hallo,
in der Regel wird das geprüft was von der FE-Stelle verlangt wird..in Deinem Fall wird geprüft ob ein übermäßiger Alkoholkonsum vorliegt. Aber verlaß Dich nicht drauf das auch andere Werte im zuge der Untersuchung nicht übermittelt werden.
Gruß
Stefan


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von RA Goetz Grunert (info@strafzettel.de)
am 25.03.02 22:06

...sofern das Thema Cannabis im Verlauf eines Neuerteilungsverfahrens angesprochen werden sollte, was ich bei bestehender Alkoholproblematik nicht für zwingend halte, sollten etwaige Angaben zum Cannabiskonsum unter Berücksichtigung der einschlägigen Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte erfolgen...

Website: http://www.strafzettel.de


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von Wiering (wiering_rb@hotmail.com)
am 26.03.02 07:32

Danke für die Antworten, was bedeutet aber "einschlägige Rechtssprechung"?
Ich könnte am 7.4.02 meine FE wieder haben, muss nur noch meine Blutprobe überstehen. Mit Alkohol habe ich überhaupt kein Problem, nur wegen kiffen weiss nicht wie lange das sich im Blut hält und ob das mir jetzt zum Verhängnis wird.

mfg sw


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von bernd (Email-Adresse unbekannt)
am 29.03.02 22:42

zur Frage von Wiering, wäre auch einmal interessant, die Meinung von Herrn Perenda zu hören. Wird Anlassbezogen untersucht ?? Oder interressieren sich die Gutachter auch für andere Dinge, wie Dop. ? Die Betonung liegt auf Anlass >> ALKOHOL << Für etwas mehr Aktivitäten wären wir sehr dankbar. Im Voraus vielen Dank.


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von max_relax (Email-Adresse unbekannt)
am 29.03.02 23:11

Anlage 15 zur FeV enthält alles, was mensch über die Durchführung der Untersuchung und die anschließende Erstellung des Gutachtens wissen muß/will. Ziffer 1 a besagt z. B.:

"Die Untersuchung ist anlaßbezogen und unter Verwendung der von der Fahrerlaubnisbehörde zugesandten Unterlagen über den Betroffenen vorzunehmen. Der Gutachter hat sich an die durch die FE-Behörde vorgegebene Fragestellung zu halten."

Welche Fragestellung im Raum steht, kann der Betroffene der Anordnung entnehmen, mit der die Behörde die Beibringung eines Gutachtens verlangt hat.

max


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von bernd (Email-Adresse unbekannt)
am 29.03.02 23:49

Hallo max, - nochmals Danke,für eine Kompetente Antwort. Gruß Bernd


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von S.W. (Email-Adresse unbekannt)
am 30.03.02 07:09

Hallo Max,Hallo Bernd,
ich danke auch für die verständliche Antwort.
Bin um einiges beruhigter.
MFG S.W.


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von Uwe Kusnezow (webmaster@fahrlehrer-uwe-kusnezow.de)
am 30.03.02 23:27

@wiering!!!
ich frage mich warum du zur Blutentnahme musst?? als Ersttäter??
MPU(=Blutentnahme und psychologische Eignung ein Fahrzeug zu führen!!!VORSICHT) bei Ersttätern erst ab 1,6 Promille.!

Sag mal die fakten.Du kannst mich auch per email kontaktieren
Gruss Uwe


[ Nach oben ]

Zu: alkohol

angehängt von S.W. (Email-Adresse unbekannt)
am 01.04.02 12:35

Hatte meine FE erst 2 Mon. Bin dann mit 1,39% erwischt worden(kein Unfall). Vom Amtsrichter 3 Monate FE-Entzug + 250.-€ Strafe, nach Jugendstrafgesetz. Nun erfuhr ich von Führerscheinstelle das ich zur ärztl.Untersuchung (Blutentnahme) muss und einen erweiterten Kurs mitmachen muss. (keine MPU) Somit zieht sich alles weit in die Länge und kostet eine Menge.
Ich ärgere mich sehr über meine Fahrt, denn ich habe mich überreden lassen und ich trinke eigentlich kaum. Dies sei auch eine Warnung an alle anderen Fahrer.
MFG. S.W.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk