... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Führerscheinentzug in D; Fahren im Ausla

hinzugefügt von Kevin [Email: Keine]
am 07.05.02 19:02

Hallo zusammen, ich muß bald den Führerschein wg. Geschwindigkeitsüberschreitung für 1 Monat abgeben. Weiß jemand, ob man trotzdem im Ausland fahren darf? (hab sowas mal gehört)???


[ Nach oben ]

Keine Fahrten im Ausland während eines Fahrverbots

angehängt von D. Perenda (Email-Adresse unbekannt)
am 07.05.02 21:28

Nein, abgesehen davon, dass der pädagogische Effekt eines Fahrverbotes verloren gehen würde, gilt für die Beantragung eines Internationalen Führerscheines § 8 IntKfzVO "Voraussetzungen zum Erhalt des Internationalen Führerscheins":

(1) Kraftfahrzeugführer erhalten auf Antrag den Internationalen Führerschein, wenn sie das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und eine Fahrerlaubnis nach der Fahrerlaubnis-Verordnung oder eine ausländische Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen gemäß § 4 nachweisen.

Wenn wir uns jetzt aber mal den § 4 anschauen, so heißt es da:
...
(3) Die Berechtigung nach Absatz 1 gilt nicht für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse,
...
4. solange sie im Inland, in dem Staat, der die Fahrerlaubnis erteilt hatte oder in dem Staat, in dem sie ihren ordentlichen Wohnsitz haben, einem Fahrverbot unterliegen...

Etwas anderes ergibt sich auch nicht aus dem Wiener Übereinkommen von 1968.

Zusammenfassung: Zur Beantragung eines INT-FS mußt Du Deine Fahrerlaubnis durch Vorlage Deines Führerscheines nachweisen. Da der aber bei der Bußgeldstelle liegt, geht da also nichts. Und selbst, wenn Du ihn noch hättest, so müßte eigentlich im Bußgeldbescheid stehen, dass zur Vollstreckung des Fahrverbotes sämtliche Führerscheine abzugeben sind, also auch ein ev. zwischenzeitlich ausgestellter Internationaler FS.

Gruß

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk