... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

1 km/h zuviel

hinzugefügt von Kriss [Kontakt]
am 17.06.02 10:14

Hallo, ich wurde mit einem Bulli mit angeblich 21 km/h zuviel , außerhalb geblitzt.Es war ein fester Blitzer. Wegen 1 km/h soll ich jetzt (bei 20 zuviel nur 30 euro)eine Punkt bekommen und 68 euro bezahlen.Wie kann ich mich wehren?Geht es nur über einen Anwalt.


[ Nach oben ]

Stichhaltige Anhaltspunkte für Fehlmessung?

angehängt von Uwe Brandt (uwe_forum@yahoo.de)
am 17.06.02 11:05

Ich spreche jetzt mal Klartext...

WOGEGEN willst Du Dich denn konkret wehren??? Dass Du 21 km/h zuviel gefahren bist??

Es geht Dir offensichtlich um den 1 km/h. Du möchtest also das Meßergebnis anzweifeln, mehr nicht.

So, das bedeutet, dass Du stichhaltige Anhaltspunkte (!) für die Existenz einer Fehlmessung vorbringen must - gibt es solche Anhaltspunkte?? Dass bei 1 km/h weniger kein Bußgeld erhoben wird, reicht nicht als Anhaltspunkt aus - diese unsinnige Argumentation führt höchstens zur leichten Erheiterung des Tatrichters...

Was Du machen könntest...

Meßurkunde, Eichschein des Meßgerätes, Bescheinigung über Einweisung des Meßpersonals einsehen und prüfen (Anwalt schaut in Ermittlungsakte). Die Chancen stehen im allgemeinen nicht gut...


[ Nach oben ]

Grenzfall

angehängt von Peter Lustig (macmen@web.de)
am 17.06.02 11:46

Uwe hat eigentlich schon alles Wesentliche erwähnt. Irgendwo ist halt nun einmal der Grenzstrich;-).

Mit 1,1 Promille bis Du beispielsweise auch in der Straftat der folgenlosen Trunkenheitsfahrt mit Geldstrafe, Entziehung der Fahrerlaubnis, einer Menge Punkten usw. drin, mit 1,09 Promille hast Du noch eine - wenn zweifellos ebenfalls teuere, aber doch immerhin weitaus weniger folgenreiche - Ordnungswidrigkeit begangen.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk