... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Muß ich zum Aufbauseminar

hinzugefügt von Janine [Kontakt]
am 25.06.02 22:27

Hallo, am 19. März diesen Jahres habe ich eine rote Ampel überfahren und wurde geblitzt. Ich habe noch Probezeit bis November. Jetzt sind mittlerweile drei Monate vergangen und ich habe kein Bescheid, nichts bekommen. Nun hat mir nen Kumpel erzählt das, es nach drei Moanten verfällt, wenn man kein Bescheid bekommt. Stimmt das oder muß ich doch irgenwann zum Aufbauseminar?


[ Nach oben ]

Zu: Muß ich zum Aufbauseminar

angehängt von krujtzschoff (Email-Adresse unbekannt)
am 26.06.02 18:49

Wie du hast kein AB von der Behörde bekommen? Wenn ja Gratulation 3 Monate + 14 Tage Post. Oder meinst du die Einladung zum Aufbauseminar? mfg krujtzschoff


[ Nach oben ]

Zu: Muß ich zum Aufbauseminar

angehängt von krujtzschoff (Email-Adresse unbekannt)
am 26.06.02 18:49

Wie du hast kein AB von der Behörde bekommen? Wenn ja Gratulation 3 Monate + 14 Tage Post. Oder meinst du die Einladung zum Aufbauseminar? mfg krujtzschoff


[ Nach oben ]

Zu: Muß ich zum Aufbauseminar

angehängt von janine (janisoe@aol.com)
am 26.06.02 21:19

Nein ich habe nicht ein einziges SChriftstück bekommen. Seit ich geblitzt wurde nothing, null nichts da weder AB noch sonst irgendwas. Kann ich mich also freuen?


[ Nach oben ]

Zu: Muß ich zum Aufbauseminar

angehängt von krujtzschoff (Email-Adresse unbekannt)
am 27.06.02 08:54

Bei 3 Monate + 14 Tage um sind schon. Wirklich Glück gehabt! Wäre es den ein qualifizierter Rotlichtverstoß gewesen?

mfg krujtzschoff


[ Nach oben ]

Offensichtlich verjährt

angehängt von Peter Lustig (macmen@web.de)
am 27.06.02 09:21

Am 19.06. ist die von Dir vergangene Verkehrsordnungswidrigkeit verjährt. Ab diesem Zeitpunkt kann sie nicht mehr verfolgt werden. Sollte nicht bis zu diesem spätesten Termin eine Anhörung des Betroffenen angeordnet worden sein, die die Verjährungsfrist dann unterbricht, wärst Du noch einmal davongekommen. Wenn auch manchmal die Postlaufzeiten in Deutschland länger sind, wir aber andererseits heute schon den 27.06. haben, denke ich, wird nichts mehr nachkommen. Glück gehabt!

Die Ursachen, warum Du bis jetzt nichts bekommen hast, können verschiedener Art sein: Überlastung der Verfolgungsbehörde, versehentliches Liegenlassen, unbrauchbares Beweismittel Foto, Anlage nicht korrekt gearbeitet,...

Aber das alles sollte Dich nicht mehr scheren. Offensichtlich Geld gespart:-).


[ Nach oben ]

Höchstwahrscheinlich nicht ...

angehängt von Uwe Brandt (uwe_forum@yahoo.de)
am 27.06.02 11:39

>[Zitat:] "Die Ursachen, warum Du bis jetzt nichts bekommen hast..."

... können auch sein: Du hast den AB, aus welchen Gründen auch immer, einfach nicht erhalten, obwohl die Ausstellung/Versendung in der Behörde fristgerecht und damit verjährungsunterbrechend angeordnet wurde. Solche Fälle hatten wir hier schon. Dem Betroffenen ist eine solche fristunterbrechende Maßnahme überhaupt nicht bekannt geworden. Dann kommt 4 oder 5 Monate nach dem Vergehen urplötzlich doch noch der Bußgeldbescheid ... und zwar rechtswirksam, wie sich später herausstellt.

Ganz sicher kannst Du Dir also nur sein, wenn auch diese (seltene) Variante ausgeschlossen werden kann...


[ Nach oben ]

Klarstellung :-)

angehängt von Uwe Brandt (uwe_forum@yahoo.de)
am 27.06.02 11:42

Uuups ...

Meine Überschrift "Höchstwahrscheinlich nicht ..." bezog sich auf die Eingangsfrage "Muß ich zum Aufbauseminar?", das will ich nur klarstellen :-)


[ Nach oben ]

Am besten nachfragen!

angehängt von Peter Lustig (macmen@web.de)
am 27.06.02 11:58

Wenn Du vorab absolute Sicherheit haben willst, kannst Du bei der Polizei/Verkehrsbehörde (je nachdem, wer die Anlage betreibt) nachfragen (natürlich neutral als Halterin und ohne Angaben zur Fahrerin zu machen). Passieren kann dabei eigentlich nicht viel: entweder die Sache ist verjährt (dann passiert nichts mehr) oder der von Uwe geschilderte, allerdings allenfalls recht seltene Fall liegt vor. In letzterem kannst Du dann ohnehin nur noch auf den Bußgeldbescheid warten.


[ Nach oben ]

Zu: Muß ich zum Aufbauseminar

angehängt von krujtzschoff (Email-Adresse unbekannt)
am 27.06.02 16:44

Damit wir alle Janine beruhigen können fragen wir doch mal wer der Halter des Fahrzeuges ist? Bei Behörde weiß ich nicht warum ich da anrufen sollte. Also schlafende Hunde..... mfg krujtzschoff

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk