... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Fahrerlaubnisentzug!

hinzugefügt von w-e-r-t [Email: Keine]
am 02.09.02 23:59

Hilfe! Wurde mit 1,15% am Steuer erwischt. :o(


[ Nach oben ]

Big-burning-bopping ....

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 03.09.02 02:50

... = absolut fahruntüchtig ... strafbar nach § 316 StGB ... Geldstrafe ... Entzug der Fahrerlaubnis ... Sperrfrist (ca. 1 Jahr) ... MPU-Auflage vor Neuerteilung einer Fahrerlaubnis.

Das nennt man:

Big-burning-bopping-bumping-bleeding-breezing-Bullshit *)

@w-e-r-t:

Hast Du noch eine konkrete Frage?

*) ... das war noch die Kurzfassung!

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von Andreas M [Email: Keine]
am 03.09.02 09:10

jo. soweit kann ich zustimmen.

aber bei 1,15 prom. MPU-Auflage?

gruss andreas


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 03.09.02 09:21

Da hat sich unser Webmaster wohl etwas vertan. ;-)

Gruß
Andreas

[Anmerkung Webmaster]

Asche auf mein Haupt! Ihr @Andreasse habt recht, da habe ich mich vertan! Die obligatorische MPU folgt erst ab 1,6 Promille. Es war wohl doch etwas zu früh für mich (02:50 Uhr) ;-/

MfG Rolf Tjardes (Webmaster)


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von Fakir [Email: Keine]
am 03.09.02 10:19

Wieso vertan? Der Fragesteller spricht von 1,15 % (!) Das soll erst mal einer nachmachen. Das ist eine Meisterleistung!! Obwohl es eigentlich nach gar nicht soviel klingt, nicht wahr... eigentlich sollten diejenigen, die sich das auf dem Sparbuch andrehen lassen zur MPU.


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von Andreas M [Email: Keine]
am 03.09.02 16:18

evtl. hat ja auch Herr Tjardes recht.
w-e-r-t hat ja nicht besonders viel zu gesagt....!

Vielleicht war es ja schon die zweite Trunkenheitsfahrt ohne gültige FE, mit einem geklauten LKW wo TÜV und ASU abgelaufen ist, der dabei über eine rote Ampel gefahren ist und ein Polizeifahrzeug gerammt hat. Sich dann von der Unfallstelle entfernt hat, jedoch später nach 4 stündiger Verfolgungsjadt über die A3 durch gezielt Schüsse in die Reifen gestoppt werden konnte.

Naja für den abgelaufenen TÜV kann er ja nix.

Ich glaub dann gibts auch eine MPU.

Kleiner Scherz, nichts für ungut....!!!


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von w-e-r-t [Email: Keine]
am 04.09.02 00:09

Das war das erste Mal! Ich habe noch keine Punkte oder so was, habe auch kein Schaden eingerichtet. Das dümmste daran ist, wo ich erwischt wurde, wollte ich aus einer Parklücke rausfahren. Das alles ist um 1:35 h passiert, vor dem Auto standen noch 6 man und das hat wahrscheinlich die Polizisten angelockt. Nach der Blutabnahme (c.a. um 1:50 h) bin ich zu einem Krankenhaus gelaufen, um noch eine Blutabnahme machen zu lassen. Ich wollte wissen, was ich habe und ich wollte ein Gegenbeweis für später haben. Um c.a. 4:00 h bin ich in einem Krankenhaus eingetrofen, es wurde bei mir 0,7 % festgestellt. :o(


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von Farnmausi [Kontakt]
am 04.09.02 02:30

Hallo w-e-r-t-, oweia, Dir dürfte inzwischen klar sein das Du verflixt gefährlichen Mist gebaut hast. Aber, erstens schalte einen Anwalt ein und mache vorher keinerlei Aussagen mehr. Zweitens, absolute Fahruntüchtigkeit besteht ab 1,2 Promille. Ein pfiffiger Anwalt wird es dahingehend verdeutlichen, das Du den Wagen lediglich umparken wolltest oder in diesem Stil...daher keine Aussagen mehr ohne anwaltlichen Rat. MPU hast Du nicht zu befürchten aber...das ist der geeignete Zeitpunkt eine "No Alkohol" Phase sicherheitshalber einzuhalten und vor allem über Drogen am Steuer intensiv nachzudenken. Mensch Du hättest andere um ihr Leben bringen können, stell Dir nur mal einen Familienvater von kleinen Kindern vor...und nur weil Du betrunken gefahren bist...Dein Leben lang würdest Du mit dieser Schuld nicht klarkommen. So, diese in Kürze und viel Glück...an Punkten und einer Geldstrafe wirst Du nicht vorbei kommen...aber gottlob hast Du niemanden einen gesundheitlichen Schaden bereitet. Darfst gerne mailen dann habe ich noch einige Infos. Mäusegrüße


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubnisentzug!

angehängt von w-e-r-t [Email: Keine]
am 04.09.02 13:29

absolute Fahruntüchtigkeit besteht ab 1,2 Promille??????? Na das höre ich das erste Mal. Ab 1,1 ist man schon dabei, oder? Ja, inzwischen ist es mir wirklich sonnenklar geworden, was für ein Misst ich gebaut habe. :o(

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk