... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

hinzugefügt von Unbekannt [Email: Keine]
am 04.09.02 21:49

Hallo bin zivildienstleistender und wurde mit dem Auto vom Geschäft mit ca. 20 -30 kmh geschwindigkeitsübertretung geblitzt. Befinde mich noch in der Probezeit.
Wurde mit keiner festen anlage geblitzt, und nicht von der Polizei!

Kann ich mich irgendwo erkundigen mit wieviel ich genau geblitzt wurde? Das müßte doch gehen wenn ich das kennzeichen durchgebe oder?

Das wäre sehr hilfreich, da wenn ich mit 20kmh zuviel geblitzt worden bin wäre ein Geschäftskollege von mir bereit es auf sich zu nehmen.(Er ist ebenfalls Zivi hat jedoch keine Probezeit mehr).Dann könnte ich mir den restlichen ärger ersparen.

Geht das???????
Oder gucken die auf das Foto und vergleichen es mit irgendwelchen Unterlagen???(Er sieht mir nämlich nicht gerade ähnlich)

Was könnte passieren wenn dies versuche??

Bitte um ausführliche antworten. DANKE AN EUCH ALLE!!!!!


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Matte [Email: Keine]
am 05.09.02 00:12

Tief luft holen und erstmal abwarten. Erfragen wie schnell du warst kannst du meines Wissens nicht, da musst du schon auf den Anhörungsbogen warten (sonst würdest du ja auch gleich zugeben gefahren zu sein). Das Ticket geht ja erstmal an deinen Arbeitgeber, der dich warscheinlich als Fahrer benennen wird (muß er aber nicht). Dann wird erst gegen dich ermittelt. Bei einer Übertretung kleiner 20km/h ist es nur ein Verwarngeld und hat keine Auswirkung wegen Probezeit. Ab 21km/h zuviel bekommst du Punkte + Bußgeld + 2 Jahre Verlängerung der Probezeit + Nachschulung (250-300€).


[ Nach oben ]

HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Unbekannt [Email: Keine]
am 05.09.02 21:42

Ja aber meine Frage ist immer noch nicht beantwortet.
Ich weiss das wenn mein Arbeitgeber nichts aussagt gegen mich ermittelt wird.Und höchst wahrscheinlich finden sie mich auch ist ja nicht besonders schwer da wir ein Fahrtenbuch führen.

Aber meine Frage ist:
Ich bekomme dass Bußgeldbescheid(über 20 kmh gefahren).

Wenn ich es auf mich nehme muß ich Nachschulung machen etc.(weiss ich)

Aber wenn ein Freund von mir auf den Anhörungsbogen angibt (auch zivi, keine Probezeit mehr)dass er es war,ermitteln die auch mit Hilfe des Fotos,ob er es überhaupt in wirklichkeit war??

Können wir angeben dass es jemand anderes war oder vergleichen sie das Foto mit seinem Passbild oder ähnlichen??

Oder kann mein Freund das Bußgeld einfach zahlen und kriegt ein Punkt und das wars?

Hoffe ihr habt meine Frage jetzt verstanden.
Vielen Dank für eure Hilfe!!!!!


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Matte [Email: Keine]
am 05.09.02 21:55

Frage verstanden. ;-)
Es kommt drauf an... Wenn dein Arbeitgeber deinen Namen angibt und du dann sagst dein Freund war es, dann könnten sie schon mißtrauisch werden und das Foto mit dem EMA vergleichen. Besser wäre es wenn dein Chef gleich deinen Freund als Fahrer angibt und er dann alles zugibt, so das sie garnicht erst auf dich kommen.


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 06.09.02 09:52

Ein Rest von Unsicherheit wird aber immer bleiben, bis das Verfahren rechtskräftig abgeschlossen ist.


[ Nach oben ]

HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Unbekannt [Email: Keine]
am 08.09.02 12:55

Mein Arbeitgeber gibt uns den ganzen Anhörungsbogen mit dem Bußgeldbescheid er schreibt rein gar nichts drauf.

Das überlässt er unserer Privatsache.
Nun können wir sofort zugeben das es ein Geschäftskollege (auch Zivi) ist. So möchte ich es machen.

Dann geben wir es wieder unseren Arbeitgeber und der schickt den Anhörungsbogen einfach wieder zurück.

Vergleichen die Verantwortlichen in der Bußgeldstelle nun den der es zugegeben hat mit dem wo geblitz wurde (Foto oder so)???
Oder übernehmen sie das Geständnis wie es ist?

Und mit was müßte ich oder derjenige rechnen(mein Geschäftskollege) wenn das ganze Auffliegt??
Gibt es dann eine höhere Strafe???

Danke Schön!!!


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Matte [Kontakt]
am 09.09.02 10:27

Es kann unter besonderen Voraussetzungen ein Abgleich mit dem EMA gemacht werden. Dies darf aber nicht standardmäßig getan werden. (was sind aber besondere Vorraussetzungen? leider nicht näher definiert vom Gesetzgeber) Das heist für dich wenn du Glück hast klappt es, wenn nicht dann nicht. Jetzt kommt es darauf an ob ihr ein Foto zugeschickt bekommt(sehr warscheinlich da Firmenwagen), wenn ja, wie gut ist das Foto bzw. der Fahrer darauf zu erkennen? Sie dein Kollege dir ähnlich?

>[Zitat:] "Und mit was müßte ich oder derjenige rechnen(mein Geschäftskollege) wenn das ganze Auffliegt??
Gibt es dann eine höhere Strafe???"


Er kann sich ja mal irren. Man darf nur niemanden wissentlich falsch beschuldigen. Wenn ihr euch das Auto teilt kann es ja sein das er dachte er wäre gefahren, und hat somit ja nur sich selbst falsch beschuldigt. Er hat ja auch den Bogen ausgefüllt den euch der Chef gegeben hat. Kann ja mal passieren...


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von hem [Email: Keine]
am 10.09.02 00:55

es handelt sich ja wohl nicht um ein offizielles fahrtenbuch, oder? wenn ja, muß das verschwinden, denn das ist den behörden ja bekannt. die sache mit dem fotoabgleich ist schwierig zu beantworten. mehr als schiefgehen kann es nicht und wenn ihr keinen riesen mist baut, wird es auch folgenfrei bleiben.


[ Nach oben ]

HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Unbekannt [Email: Keine]
am 13.09.02 20:16

Ob es sich um ein offizielles Fahrtenbuch handelt weiss ich nicht. Auf jeden Fall arbeite ich in einer städtischen Institution ein Kinderheim.Das ist aber leicht zu regeln da das Fahrtenbuch immer bei uns liegt und wir das im Handumdrehen ändern können.

Wird immer ein Foto mitgeschickt????

Also vor einer Woche hat einer ebenfalls eine Verwarnung bekommen wegen 12 kmh zu schnell gefahren und da war kein Foto mit dabei.Außerdem wurde das Fahrtenbuch gar nicht verlangt!!!

Danke schön für eure großartige Hilfe!!

PS:Mein Geschäftskollege sieht mir nicht gerade ähnlich aber vielleicht habe ich Glüc und es wird gar nicht abgeglichen und sie schicken mir kein Foto zu!!!!!Ein Hoffnungsschimmer!!!! ;-|


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von hem [Email: Keine]
am 13.09.02 21:11

die sache mit dem fot handhabt jede bussgeldstelle anders. bei euch wird offensichtlich kein bild verschickt. daß bei dem 12 km/h fall kein fahrtenbuch verlangt wurde, bedeutet nichts, denn es geht ja nicht um punkt. ich gehe sehr davon aus, daß es sich um ein fahrtenbuich deines chefs handelt, also nichts offizielles. ob dein freund dir ähnlich sieht oder nicht, ist völlig egal, das wird nicht geprüft, wenn kein verdacht besteht. trag deinen kumpel ein und berichte, wie es weitergeht. du hast gute chancen.


[ Nach oben ]

HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Unbekannt [Email: Keine]
am 16.09.02 21:41

Danke euch: Matte,Peter Lustig und Hem!!

Natürlich werde ich euch weiterhin berichten wie es weitergeht.Ihr seid nämlich die Einzigen bei wem ich rat einholen kann!!!

Aber hoffentlich mit einer guten NACHRICHT!!!!

see you


[ Nach oben ]

Das ist üblich; meist kein Foto bei Verwarnung

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 17.09.02 07:52

>[Zitat:] "Also vor einer Woche hat einer ebenfalls eine Verwarnung bekommen wegen 12 kmh zu schnell gefahren und da war kein Foto mit dabei."

@Unbekannt:

Das wundert mich nicht. Eine Verwarnung ist so etwas wie ein "Verwarnungsangebot", nimmt der Betroffene (also der Angeschriebene) die Verwarnung durch fristgerechte Zahlung an ist das Verfahren abgeschlossen. Dabei soll so wenig Verwaltungsaufwand wie möglich betrieben werden, deshalb, d.h. aus Kostengründen, wird meist kein Foto versandt.

Bei Nichtzahlung kommt es dann im Regelfall zu einem förmlichen Bußgeldverfahren (einschl. Anhörung). Dann kann das Foto immer noch ausgewertet werden. Zzgl. Gebühren und Auslagen: 18,12 Euro.


[ Nach oben ]

Bitte um sehr schnelle Antwort!!!!!!!!!!!

angehängt von Unbekannt [Email: Keine]
am 18.09.02 17:57

Also heute hat mein Arbeitgeber diesen Brief erhalten:

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr

DER FÜHRERIN/DEM FÜHRER DES PKW, KA-XXXXX
WIRD VORGEWORFEN, AM 29.08.2002, UM 10.54 UHR
EINE ORDNUNGSWIDRIGKEIT NACH § 24 STVG BEGANGEN ZU HABEN.
AUF GRUND DER FESTSTELLUNGEN KOMMT DIE HALTERIN ODER DER HALTER FÜR DEN VERSTOSS ALS VERANTWORTLICHE FAHRZEUGFÜHRERIN ODER VERANTWORTLICHER FAHRZEUGFÜHRER NICHT IN BETRACHT.

ZUR ERMITTLUNG DER BETROFFENEN PERSON WERDEN SIE DAHER ALS ZEUGIN ODER ZEUGE GEHÖRT UND GEBETEN, DEN NAMEN UND DIE ANSCHRIFT DER FAHRZEUGFÜHRERIN ODER DES FAHRZEUGFÜHRERS AUF DER RÜCKSEITE DIESES SCHREIBENS ANZUGEBEN.

BITTE SENDEN SIE DEN FRAGEBOGEN INNERHALB EINER WOCHE NACH ZUGANG DIESES SCHREIBENS AN DIE OBEN GENANNTE DIENSTSTELLE ZURÜCK, SELBST WENN SIE VON IHREM ZEUGNIS /AUSSAGEVERWEIGERUNGSRECHT GEBRAUCH MACHEN.
SIE VERMEIDEN DADURCH WEITERE ERMITTLUNGEN. DEM FAHRER/DER FAHRERIN WIRD DANN EIN ANHöRUNGSBOGEN ÜBERSANDT.
SOWEIT ES SICH UM EINEN HALT- ODER PARKVERSTOSS HANDELT, KÖNNEN DER HALTERIN ODER DEM HALTER DES KFZ. DIE KOSTEN DES VERFAHRENS AUFERLEGT WERDEN, WENN DESSEN FÜHRERIN ODER FÜHRER NICHT ERMITTELT WERDEN KANN
(§ 25 A STVG). SIE ERHALTEN HIERMIT GELEGENHEIT, SICH AUCH HIERZU
INNERHALB EINER WOCHE AB ZUGANG DIESES SCHREIBENS ZU ÄUSSERN.

ZEUGE: XXXXX [Name gelöscht, Webmaster]
76124 KARLSRUHE, DEN 12.09.2002
STADT KARLSRUHE
MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN
XXXX XXXXXXX [Name gelöscht, Webmaster]

Was soll ich jetzt machen?????

Wir haben nur diesen Brief bekommen ohne eine angabe von Bußgeld oder Punkte.

Ich habe daraufhin XXXX XXXXXXX [Name gelöscht, Webmaster] angerufen und sie durfte mir zwar nicht sagen mit wieviel ich geblitzt worden bin aber sie meinte mit Punkte (ich habe zweimal nachgefragt also dass ist sicher).

Das heißt also zu schnell! Was soll ich tun Leute und wahrscheinlich läuft es doch durch meinen Arbeitgeber.
Wir haben den Brief heute bekommen und nun sollen wir ihn hinten ausfüllen (Name und Adresse des Fahrers eintragen) und meinen Arbeitgeber geben der schickt es dann ab.

Ich könnte nun jetzt höchstens meinen Arbeitgeber sagen wie wir es machen wollen vielleicht billigt er es ein.Und gibt an das es mein Zivikollege war.

Ihr habt ja gesagt dass falls es auffliegt keine Folgen für andere hätte. "Man kann sich ja mal irren", habt ihr gesagt, oder????

Bitte um superschnelle Antwort da ich es morgen normal schon meinen arbeitgeber aushändigen muss!!!!!!!!!!

Bitte helft mir!!!!!

[Anmerkung Webmaster]

@Unbekannt: Bitte hier keine Klarnamen angeben. Danke.

MfG Rolf Tjardes (Webmaster)


[ Nach oben ]

Zu: HILFE:Zivi mit Geschäftsauto geblitzt!!

angehängt von Matte [Kontakt]
am 18.09.02 22:20

*grrr* Zeugenbefragungsbogen...

Ich denke das könnte gehen: dein Chef gibt deinem Kollegen den Zeugenbefragungsbogen und er kreuzt selber mit seiner Unterschrift an das er es war. Hast du deinen Namen genannt bei der Frau vom O-Amt? Ich hoffe nicht. Es kommt uns zum Vorteil das nicht drin steht was er getan hat, so ist das besser wegen dem "mal irren". (Obwohl ich es schon eine Frechheit finde das man eine Aussage zu etwas machen soll, obwohl man doch garnicht weiß worum es geht). Jetzt sollte dein Kollege den AB bekommen und darauf brauch er nur noch alles zu geben und dann auf den BG warten. Ist der BG da dann ist es geschafft. Nur noch zahlen und es ist gut.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk