... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Werden alte Stunden angerechnet?

hinzugefügt von Chiara [Kontakt]
am 05.11.02 12:26

Ich habe vor drei Jahren begonnen meinen Führerschein zu machen. Leider konnte ich ihn aus Mangel an Geld nicht fertig machen. Damals fehlten mir nur noch die Autobahnfahrten. Jetzt möchte ich den Führerschein endlich machen und wollte Fragen, ob alte Stunden mir angerechnet werden, oderob ich wieder bei null anfangen muß.


[ Nach oben ]

Zu: Werden alte Stunden angerechnet?

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 05.11.02 15:58

Wurde die Ausbildung abgebrochen, hätte Dir die Fahrschule seinerzeit die durchlaufenen Ausbildungsteile schriftlich bestätigen müssen (§ 6 Abs. 2 Satz 2 FahrschAusbVO). Ich habe nichts gefunden, dass diese Bestätigung nach einer bestimmten Zeit verfällt.

Damit solltest Du nun grundsätzlich nur noch die fehlenden, verbindlich vorgeschriebenen Ausbildungsteile (Überlandfahrten, Autobahn, Dämmerung-/Nachtfahrten) nachholen müssen, sofern seinerzeit die Grundausbildung bereits durchlaufen war.

Die Beurteilung über die vorliegende Erreichung der Ausbildungsziele und damit der Prüfungsreife trifft der Fahrlehrer. Für die Grundausbildung sind keine Mindeststunden vorgesehen. Für die Grundausbildung eventuell noch erforderlichen Ausbildungsstunden dürften sich nach Deinem derzeitigen Kenntnis- und Befähigungsstand richten.

Vielleicht kann Uwe Kusnezow noch mehr dazu sagen.


[ Nach oben ]

Zu: Werden alte Stunden angerechnet?

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 05.11.02 21:14

>[Zitat:] "Die Beurteilung über die vorliegende Erreichung der Ausbildungsziele und damit der Prüfungsreife trifft der Fahrlehrer. Für die Grundausbildung sind keine Mindeststunden vorgesehen. Für die Grundausbildung eventuell noch erforderlichen Ausbildungsstunden dürften sich nach Deinem derzeitigen Kenntnis- und Befähigungsstand richten."

So ist es. Erfahrungsgemäss sparen Fahrschüler,die 2 Jahre unterbrochen haben einige Fahrstunden. Solltest Du bereits die theoretische Prüfung vor 2 Jahren abgelegt haben musst Du diese wiederholen. Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk