... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Frontschutzbügel soll verboten werden???

hinzugefügt von Katharina [Kontakt]
am 16.11.02 22:18

Hallo,

neulich war ich mit meinem alten Jeep Lada beim TÜV und wollte mir meine Frontrammschutzbügel eintragen lassen, die auf einem alten Lada waren. Der TÜV Mitarbeiter sagte mir, es wird nicht mehr eingetragen, weil ein Gesetz herausgegeben worden ist, das angeblich ab den 01.01.2003 in Kraft tritt, das keine Front oder Heckrammschutzbügel mehr an einen Jeep angebaut werden darf.

Kann mir jemand sagen, ob das stimmt und wo das geschrieben steht???
Der TÜV Mitarbeiter konnte mir derartiges an Gesetzesblatt nach dem STVZO nicht zeigen.

Auf eine schnelle Antwort währe ich dankbar.

Gruß Katharina


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Hans Wurst [Email: Keine]
am 17.11.02 01:50

Scheiss Frontschutzbügel....


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Matte [Kontakt]
am 17.11.02 11:19

@Hans Wurst
Super! Tolle Antwort!

Ich habe in der STVZO nichts über eine solches Verbot gefunden. Allesdings halte ich diese Dinger auch für sehr umstritten, und würde so ein Verbot (was ja auch geplant ist) begrüßen. Bisher ist es aber nicht verboten, denn wie der Prüfer schon sagte soll es wohl erst noch in Kraft treten, das heißt es ist noch erlaubt. Es gibt bisher nur ein Selbstverpflichtung der Hersteller diese starren Bügel aus Matall nicht mehr an Neuwagen bis 2,5t zu verbauen.

Gruss Matte


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 17.11.02 12:54

Hi,
auch ich habe geblättert wie dolle und nichts gefunden.
Meine Infos gehen aber auch in die o.a. Richtung.
Noch nicht verboten, soll aber kommen.
Gruß,
Tovi


[ Nach oben ]

Kuhfänger

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 17.11.02 17:01

Presseverlautbarung des BMVBW:

>[Zitat:] "Bodewig: Starre Metall-Kuhfänger an Geländewagen müssen verboten werden

Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung starre Frontschutzbügel betreffend bei der Europäischen Kommission zur Notifizierung vorgelegt

07. August 2002, Nr.: 309/02

"Starre Metall-Kuhfänger an Geländewagen müssen verboten werden", sagte Bundesminister Kurt Bodewig am Mittwoch in Berlin. Dieser "Unsinn" habe auf den Straßen nichts verloren, denn er stelle eine erhebliche Gefährdung für Fußgänger und Radfahrer dar. "Ich habe kein Verständnis dafür, dass aus reinen Show-Gründen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden", betonte der Minister.

Frontschutzbügel aus Metall oder anderen starren Materialien - so genannte Kuhfänger - an Geländewagen seien bei Verkehrsunfällen für ungeschützte Verkehrsteilnehmer, insbesondere Kinder, Senioren und Radfahrer, lebensgefährlich. Deshalb habe die Bundesregierung bei der Europäischen Kommission eine Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung zur Notifizierung eingereicht. "Ziel ist, diese Kuhfänger an Geländewagen zu verbieten", sagte Bodewig. Nach Inkrafttreten der geänderten Verordnung dürften dann keine Neufahrzeuge mehr mit Frontschutzbügeln aus Metall oder anderen starren Materialien zugelassen werden.

In Deutschland gebe es zur Zeit rund 1,4 Millionen Geländewagen, Tendenz steigend. 60 Prozent von ihnen seien mit Kuhfängern ausgerüstet. Gerade bei Kindern stellten sie durch die Erhöhung und Versteifung der Aufprallfläche in Kopfhöhe ein lebensgefährliches Risiko dar. So werde die für Kinder oftmals tödliche Unfallwucht, die beim normalen Pkw bei 40 km/h liege, bei einem Geländewagen mit starrem Frontschutzbügel bereits bei 20 km/h erreicht. "Deshalb ist es notwendig, die schwächeren Verkehrsteilnehmer besonders zu schützen und die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen mit gefährlichen starren und zudem hierzulande überflüssigen Frontschutzbügeln zu verbieten", stellte Bodewig heraus.

Zudem gebe es Alternativen: Tests hätten ergeben, dass insbesondere nachgebende Frontschutzbügel aus Kunststoff besonders verletzungsträchtige Geländewagenfronten entschärfen könnten.

Zwar habe sich der europäische Verband der Automobilhersteller (ACEA) gegenüber der Europäischen Kommission vertraglich verpflichtet, unter anderem ab Anfang 2002 werksseitig keine Neufahrzeuge mehr mit starren Frontschutzbügeln auszurüsten. Diese Selbstverpflichtung beziehe sich jedoch nur auf Kraftfahrzeuge bis 2,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse und erfasse somit die großen Geländewagen mit zum Teil über drei Tonnen zulässiger Gesamtmasse nicht. Man handle jetzt im Vorgriff auf eine spätere europäische Regelung. Damit werde ein wichtiges Anliegen aus dem Verkehrssicherheitsprogramm der Bundesregierung umgesetzt."


Konkretes über die Umsetzung ist mir bis jetzt noch nicht bekannt. Das Verbot müsste über eine Novellierung der StVZO erfolgen. In der letzten Zeit sind solche Änderungen meist erst sehr kurz vor dem Inkrafttreten im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Vielleicht wird dieses Mal auch wieder so sein.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Sachse [Email: Keine]
am 18.11.02 08:31

bisher gibt es von den Fahrzeugherstellern eine freiwillige Selbstverpflichtung die Frontschutzbügel nicht mehr zu verkaufen und anzubauen. Die Gesetzesänderung liegt aber noch in der Klärungsphase


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Jeeper [Email: Keine]
am 18.11.02 10:26

Über den Sinn oder Unsinn von Frontschutzbügeln kann man sich in tausend Jahren noch streiten. Das Verbot finde ich allerdings doch überzogen, da die Motorhaubenkanten bei durchschnittlich hohen Geländewagen genauso hoch stehen wie ein etwaiger Bügel davor - in Kopfhöhe eines 8-9 Jährigen Kindes.

Werden danach Geländewagen ganz verboten? Was ist mit Kleintransportern, Bussen und Lkws, die wie Mauern vor einem Kind aufragen?

Wieviele Kinder wurden in den letzten Jahren durch Bügel getötet und vieviele durch Raserei? Leute, hier stimmt die Verhältnismäßigkeit nicht.
Hier wird wieder eine Randgruppe (4x4-Fahrer) verdammt, die nachweislich durch ihre Fahrweise weniger Unfälle mit Personenschaden verursacht, als Raser und Säufer am Steuer.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von hallo [Email: Keine]
am 18.11.02 10:32

In Halle/Saale standen beim vorjährigen Verkehrssicherheitstag (!!!) Geländewagen mit Kuhfänger in vorderster Front zur Schau gestellt!
So ist auch die Einstellung der Verkehrssicherheitsschützer zur Sicherheit der schächsten Verkehrsteilnehmer.


[ Nach oben ]

@Peter

angehängt von Markus [Kontakt]
am 18.11.02 10:57

Wenn Du in Erfahrung bringen kannst, in welchem Bundesgesetzblatt es erschienen ist, dann kann ich Dir/Euch sagen, was drin stand. :-)

Website: http://blitzer.toonic.de


[ Nach oben ]

@Jeeper

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 18.11.02 11:18

Hallo, ich gehe mal davon aus, dass Du ganz ordentlich fährst. Du trägst also alles dazu bei, was einen Zusammenstoß Deines Geländewagens mit einem 8-9-jährigen Kind nach Möglichkeit vermeidet.

Dennoch kann ein solches Ereignis auch Dir passieren. Dem betroffenen Kind wird es ziemlich gleichgültig sein, ob Du zu einer Personengruppe gehörst, die möglicherweise weniger häufig an Unfällen beteiligt ist als eine andere. Eines aber hätte dann wohl trotzdem geringer ausfallen können: Das Maß der Verletzungen bei dem Kind. Und einen Bus kann man kaum flacher machen. Dein Geländewagen braucht aber auf straßenüblich ausgebauter Fahrbahn kaum einen Kuhfänger.

Kann es sein, dass dieses Anbauteil (bei bekanntem Risiko) einfach "chic" aussehen soll? Aber das ist ja Geschmacksache. Und darüber ließe sich noch lange streiten...

Es ist gut, dass Du Dir der Gefahr, die vom Kuhfänger (sowie vergleichbaren Anbauten an anderen Fahrzeugen) ausgeht, bewusst bist und dem entsprechend fährst.


[ Nach oben ]

@HeLi

angehängt von Jeeper [Email: Keine]
am 18.11.02 11:37

Ich glaube du hast mich etwas mißverstanden. Bauartbedingt geht von einem Geländewagen immer die gleiche Gefährdung aus, egal ob mit oder ohne Bügel! Schau dir doch mal LR-Defender, Wrangler, Cherokees und und und mal an!
Wenn da kein Bügel ist, der ein Kind am Kopf treffen kann, dann die Kante von Grill und Motorhaube!
Moderne Geländewagen haben zwar auch mittlerweile stärker geneigte Motorhauben, aber durch die Höhe eines Offraoders trifft die Front das ganze Kind und läßt es NICHT über die Haube rutschen wie bei einem normalen flachen PKW.


[ Nach oben ]

@HeLi Nachtrag

angehängt von Jeeper [Email: Keine]
am 18.11.02 11:38

Ich habe übrigens KEINEN Bügel an meinem Jeep. Aber aus anderen Gründen.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Jan [Email: Keine]
am 18.11.02 12:23

>[Zitat:] "Wenn da kein Bügel ist, der ein Kind am Kopf treffen kann, dann die Kante von Grill und Motorhaube!"
Auch die geben immer noch mehr nach als ein "Kuhfänger".


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Jeeper [Email: Keine]
am 18.11.02 12:39

@Jan

das wage ich mal ganz entschieden zu bezweifeln...
Nehmen wir mal einen serienmäßigen Wrangler, also einen richtigen Geländewagen und nicht so weichgewaschenen SUV-Murx. Der hat ab Werk einen festen Stahlträger als Stoßstange. Der Übergang von Grill zur Motorhaube ist ungefähr 1,10m über dem Boden. Unter der Haube ist die Front mit zwei nicht gerade dünnen Streben mit der rückwärtigen Feuerwand verbunden. Außerdem hat der Wagen keine selbsttragende Karosserie, sondern eine verwindungssteife Leiterrahmen-Konstruktion. Was bitte soll da nachgeben?
Und nach diesem Prinzip sind fast alle Offroader gebaut. Wie gesagt, von der Verletzungsgefahr betrachtet, spielt es letztendlich nur eine geringe Rolle, ob nun ein Bügel montiert ist, oder nicht.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Dirk Plettner [Kontakt]
am 18.11.02 13:16

Eine glatte Front halte ich trotzdem für weniger gefährlich als einen Bügel, in dem sich eine Person auch noch verfangen kann.

Dem Argument "Geländewagenfahrer fahren weniger Kinder tot als Besoffene" kann ich nur widersprechen. Jedes tote Kind ist eines zuviel.

Gruss, Dirk

Website: http://www.andi-tuning.de


[ Nach oben ]

Nix ist fix

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 18.11.02 13:58

@Markus: Noch ist nix fix. Mein Zitat stammt aus einer Presseverlautbarung des gewesenen Bundesverkehrsministers Bodewig und beinhaltet eine Absichtserklärung. Wann und in welcher Form die Änderung kommt, ist mir nicht bekannt. Auch auf der Homepage des BMVBW ist derzeit noch nichts Näheres zu finden.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Sachse [Email: Keine]
am 20.11.02 19:14

in der Frage Kuhfänger ist definitiv noch nichts geschrieben, da es auf EU-Ebene durchgesetzt werden soll.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Jeeper [Email: Keine]
am 21.11.02 09:36

Na dann lass ich mir vielleicht doch noch schnell einen eintragen...


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Grobi [Email: Keine]
am 21.11.02 12:09

Kuhfänger (heißen die nicht Bullenfänger?) sind doch sehr praktisch!

Gerade wenn man z.B. an Wildunfälle denkt: Bei modernen Autos darf man gleich die gesamte Frontpartie ersetzen, einen Bullenfänger muß man nur reinigen!

Der Fußgängerschutz treibt hier schon seltsame Blüten: Jaguar durfte seine Kühlerfigur nicht mehr auf Neuwagen anbringen. Begründung: Fußgänger könnten gefährdet werden...

Grobi


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Sachse [Email: Keine]
am 21.11.02 12:50

Kühlerfiguren diverser Autohersteller haben berechnete Sollbruchstellen, die in der Produktion peinlichst eingehalten werden, um diese Lizenz nicht zu verlieren. Ein z.B. gefälschter Stern auf der Haube kann ggf. große Probleme nach sich ziehen........wenn es einer merkt.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 22.11.02 03:21

Schon mal daran gedacht das mit dem Bullenfänger die Knautschzone wirkungslos wird?Der Stoss wird direkt in den Rahmen geleitet,da könnte eine neue Front billiger sein als ein Rahmenschaden.


[ Nach oben ]

Zu: Frontschutzbügel soll verboten werden???

angehängt von Jan [Email: Keine]
am 22.11.02 08:42

Von heilen Knochen mal ganz abgesehen.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk