... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Brief bei Rathaus??

hinzugefügt von jan [Email: Keine]
am 30.11.02 18:18

Hallo zusammen, ich bin ziemlich runter mit den Nerven. Und zwar lag bei mir ein Zettel im Briefkasten mit der Aufforderung in drei Tagen ein Einschreiben beim Rathaus abzuholen. Darunter waren verschiedene Gründe angegeben, die alle mit Auto-Sachen zu tun hatten. aber keins war angekreuzt. Darunter stand: Eilt! Strafanzeige droht! Ich warte noch immer auf einen Bescheid zur Nachschulung, weil ich zu schnell geblitzt wurde, aber in dieser Sache kamen Anhörungsbogen und BuGeBe normal per Post. Und da ich alles zugegeben habe, und auch bezahlt habe, könnten die das doch auch einfach per post schicken. Muss ich jetzt damit rechnen, dass mich da jemand angezeigt hat wegen irgendwas? Bei einem hinterlegten Zettel im Briefkasten, gilt das Schriftstück rein rechtlich dann ja auch als zugestellt oder? ich bin nur so perplex, weil ich noch nie gehört habe, dass solche sachen beim Rathaus hinterlegt werden. Muss ich da jetzt mit was ganz schlimmem rechnen? danke für die hilfe jan


[ Nach oben ]

Zu: Brief bei Rathaus??

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 30.11.02 18:55

Vermutlich ist es kein Einschreiben sondern ein Postzustellungsauftrag.

Wenn der Briefträger bei der Zustellung niemand antrifft legt er ein Hinweiszettel in den Briefkasten. Der Brief wird dann üblicherweise bei der Poststelle niedergelegt. Ab diesem Zeitpunkt gilt das Schreiben dann als zugestellt und eine evtl. Rechtsmittelfrist beginnt zu laufen.

Da jetzt durch die Privatisierung der Post in vielen Orten nur noch eine Postagentur vorhanden ist (oft selbst diese nicht mehr) kann der Brief auch beim Rathaus niedergelegt werden. Die Frist beginnt auch hier zu laufen.

Gruß
Andreas

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk