... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Freund aus dem Ausland

hinzugefügt von Rene [Email: Keine]
am 13.12.02 08:02

Hi Leute, bin mit dem Motorrad in der Stadt geblitzt worden. (22km/h zu schnell) Jetzt kam die Anhörung. Meine Frage: Kann ich einfach sagen, das mein russischer Freund gefahren ist? Und eine Adresse aus Russland angeben, die es natürlich gar nicht gibt? Also eine Schutzbehauptung aufstellen um den Punkt und die 50,- Euro zu umgehen. Prüft doch kein Mensch nach, ob diese "Person" da wirklich wohnt, oder? (ein Bild habe ich nicht mitgeschickt bekommen!) Danke schon mal!!


[ Nach oben ]

Zu: Freund aus dem Ausland

angehängt von kirk [Email: Keine]
am 13.12.02 08:10

Bist Du von vorn oder von hinten geblitzt worden?

Wenn lediglich ein Heckfoto vorliegt, kann Dich auf dem Foto eh niemand erkennen.

Fordere doch erstmal das Foto an...

... dann kann man weiter sehen...


[ Nach oben ]

Zu: Freund aus dem Ausland

angehängt von Uwe [Email: Keine]
am 13.12.02 10:17

Hei!

Meines Wissens ist es eine strafbare Handlung (Spezialisten: korrigiert mich, wenn ich falsch liege!), wenn Du zum Zweck, der Strafverfolgung zu entgehen, vorsätzlich falsche Angaben zur Person machst. Wenn Du allerdings Gedächtnisschwund hast, ist das völlig legitim (ohne Vorsatz). Zur Tat selbst darfst Du lügen, so viel Du willst.
Die Behörden reagieren sehr sensibel auf Fahrer aus dem Ausland und geben richtig gas bei der Ermittlung des tatsächlichen Fahrers, wenn sie denken, den Onkel aus Amerika gibt es nicht. Die Polizei schaut schon mal bei Dir zu Hause vorbei. Du bist nicht verpflichtet, Rede und Antwort zu stehen geschweige denn aufzumachen, wenn sie bei Dir klingeln. Ihre Möglichkeiten sind natürlich begrenzt.

Gruß Uwe


[ Nach oben ]

Zu: Freund aus dem Ausland

angehängt von Rene [Email: Keine]
am 13.12.02 12:20

Okay, das mit dem Freund aus dem Ausland lasse ich besser! Ich schicke den AB zurück und sage das ich icht mehr weiß wer das gewesen sein könnte. (Mal sehen was für ein Foto die Pozeile da anschleppt??) Aber noch mal eine W I C H T I G E Frage: Der Anhörungsbogen kam am 12.12.02 und die "Tat" war schon am 07.10.02 (also schon über zwei Monate her) Wie sieht es mit den drei Monaten aus?? - Verjährung und so. Wenn sie die Sache nicht bis zum 07.01.03 geklärt haben, bin ich dann aus dem "Schneider"?????? Antwortet mir bitte noch mal...


[ Nach oben ]

Zu: Freund aus dem Ausland

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 13.12.02 12:24

Durch die Anhörung wurde die Verjährung unterbrochen und beginnt jetzt wieder von vorne zu laufen. Also wieder 3 Monate.

Gruß
Andreas


[ Nach oben ]

Zu: Freund aus dem Ausland

angehängt von Uwe [Email: Keine]
am 13.12.02 18:51

Hei!

Die tatsächliche Verjährungsfrist sind drei Monate plus 2 Wochen Postweg!
Der Feund-aus-dem-Ausland-Trick, auch Alberto-Methode genannt, wird häufig praktiziert. Der Knackpunkt ist der Vorsatz und der ist kaum nachzuweisen. Also - der Irrtum ist nicht strafbar. Die Polizei kann, je nach Schwere des Vergehens und Lust der Beamten jederzeit Ermittlungen anstellen, egal, ob Alberto gefahren ist oder Du Dich an den Fahrer nicht mehr erinnern kannst. Bei Alberto gibts kein Fahrtenbuch, bei mehrmals ich-weiss-nicht-wer kann dies auferlegt werden.
Ich würde erst mal ein Foto anfordern, dann wird das Verfahren meistens eh eingestellt.
Wenn ein Bekannter (deutscher) von Dir gefahren ist, dann ist für diesen die Verjährung eingetreten.

Gruß Uwe

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk