... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Sex am Steuer

hinzugefügt von BushidoFlo [Email: Keine]
am 23.02.03 03:35

Hallo allerseits, mal eine etwas ungewöhnliche Frage...
Neulich tauchte im Freundeskreis in bierseliger Laune die Frage auf, ob durch sexuelle Aktivitäten durch den oder beim Fahrzeugführer straßenverkehrsrechtliche Vorschriften verletzt würden.

Mir ist bislang nur der § 23 (1) StVO eingefallen, der in Betracht kommen könnte. Ausdrücklich genannt werden dort aber nur Sicht und Gehör des Fz.Führers...

Fallen sämtliche Ablenkungen (Sex, essen, lesen,...) unter den § 23(1) 'VO oder wäre auch eine vorübergehende körperliche oder geistige Un-Eignung nach § 2 FeV möglich
oder wie oder was ???


[ Nach oben ]

Verstoß gegen § 23 Abs. 1 StVO

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 23.02.03 13:37

>[Zitat:] "Der Fahrzeugführer ist dafür verantwortlich, daß seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung [...] beeinträchtigt werden. Er muß dafür sorgen, daß das Fahrzeug, [...] die [...] Besetzung vorschriftsmäßig sind und daß die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs durch die [...] Besetzung nicht leidet" (vgl. § 23 Abs. 1 StVO).

Hier haben wir den entscheidenden Punkt: Die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs.

Jeder, der sich in der "Angelegenheit" ein wenig auskennt wird bestätigen können, dass der Fahrer insbesondere im entscheidenden (höchstvergnüglichen) Moment derart abgelenkt wird, dass die Verkehrssicherheit (die ich an dieser Stelle wegen der Verwechslungsgefahr lieber "Straßenverkehrssicherheit" nennen möchte) darunter leiden würde.

Grundsätzlich gilt: Durch Mitfahrer (Beifahrer) darf sich der Kraftfahrer nicht ablenken lassen, Bode DAR 75 86, BGH VRS 7 68.

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Zu: Sex am Steuer

angehängt von Achim [Kontakt]
am 23.02.03 13:49

Seit Rolf verheiratet ist braucht er kein Auto, kennt sich aber in diesen Dingen hervorragend aus.
Ist etwa schon Klein-Rolf in Sicht ? :-)

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

??? Kinderwagen ???

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 23.02.03 16:08

An der Überlassung eines Sportwagens hat @Rolf - jedenfalls bisher - noch kein Interesse gezeigt...

;-)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Erst seit der Hochzeit?

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 23.02.03 16:20

>[Zitat:] "Seit Rolf verheiratet ist braucht er kein Auto, kennt sich aber in diesen Dingen hervorragend aus."

Erst seit er verheiratet ist? Woher beziehst Du diese Gewissheit? Er wird schon vorher fleißig geübt haben, bis er sich dann ans Heiraten getraut hat;-).


[ Nach oben ]

Offizielle Stellungnahme

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 23.02.03 16:48

Ich hab's gewusst ... :-)

Zu "diesem" Thema hätte ich doch besser geschwiegen.

Also *räusper räusper* ... hier meine offizielle Stellungnahme:

Viele der hier behandelten Themen können auch ohne praktische Kenntnisse erlangt zu haben hinreichend kommentiert und bewertet werden. Hierzu bediene ich mich der einschlägigen Literatur, d.h. Kommentierungen unterschiedlicher Verfasser zum Verkehrs... äh ... Straßenverkehrsrecht. In diesen Werken wird die konkrete Fallsituation zwar eher "trocken" behandelt, trotzdem kann sich aber dem geneigten Leser eine gewisse Sachkompotenz erschliessen... ;-)

Befriedigt Euch meine Antwort ?? ;-D

Außerdem möchte ich zum Schluß anmerken: Ich bin nicht schwanger!!

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Medizinisches Wunder

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 23.02.03 17:03

>[Zitat:] "Ich bin nicht schwanger!!"

Dann wärst Du auch ein medizinisches Wunder und als solches nach Deinem Ableben vielleicht ein heißer Kandidat für Professor von Hagens Ausstellung "Körperwelten", die gestern trotz etlicher Abwehrversuche der Stadt in München angelaufen ist;-).

Meine persönliche Meinung zu dem Spektakel: Eine Ausstellung, die die Welt nicht braucht. Nichts Anderes als primitivste Befriedigung von Schaulust und Sensationsgier, die von von Hagens geschickt zu seinem persönlichen Nutzen (Ruhm der Unsterblichkeit?) und seiner Bereicherung aufgezogen wurde. Ich werde jedenfalls nichts dazu beitragen und nicht hingehen.


[ Nach oben ]

schwangere Männer

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 24.02.03 11:34

Hallo,

das ist ja nicht physisch gemeint!
Wenn Männer Väter werden und diese Veränderung in ihrem Leben als gemeinschaftliche Aufgabe zu begreifen verstehen lernen (so viele Verben - ja, das ist ein Prozess, zu dem auch die Männer ein knappes Dreivierteljahr zur Verfügung gestellt bekommen), spricht man neudeutsch von "schwangeren Männern".
Seit sich diese sprachliche (nicht medizinisch korrekte) Ausdrucksweise in unserer Gesellschaft etabliert hat, darf man(n) auch davon sprechen, "mit einem Gedanken schwanger zu gehen" (was bedeutet: sich etwas sehr reiflich zu überlegen).

;-)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Sex am Steuer

angehängt von Thomas [Email: Keine]
am 25.02.03 09:47

Also bei Vollgas auf der Autobahn würde ich das auch nicht machen. Aber wenns mal ins stocken Gerät ist doch gegen ein bischen Fellatio nichts einzuwenden.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk