... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Hellseherei

hinzugefügt von Thomas W. [Kontakt]
am 26.02.03 20:56

Liebe Freunde, ich war mit meinem PKW in einem Nachbarort unterwegs, um einen Bekannten zu besuchen. Meinen PKW stellte ich vor seinem Grundstück ab. Einige Zeit später fuhr ich zurück. Dazu wendete ich vor besagtem Grundstück. Ich war mit 44 km/ h unterwegs. Plötzlich wurde ich geblitzt. Aus der Anhörung erfuhr ich, dass 30 km/h ausgeschildert waren, allerdings weit hinter dem Grundstück meines Bekannten, für mich also nicht sichtbar. Nun meint die Behörde, ich hätte mich über die Geschwindigkeitsbeschränkung informieren müssen. Ist das nicht etwas zu viel verlangt? Gruß Thomas W.


[ Nach oben ]

Zu: Hellseherei

angehängt von Guiness [Email: Keine]
am 26.02.03 21:37

War aus der Richtung, aus der Du gekommen bist, keine Geschwindigkeitsbeschränkung ?

Wäre ungewöhnlich, dass die Geschwindigkeitsbeschränkung nur für eine Fahrtrichtung gilt....


[ Nach oben ]

Sichtbarkeitsgrundsatz

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 27.02.03 10:55

Eine Beschilderung mit dem "normalen" Z. 274 (rund, roter Rand, mit Geschwindigkeitsangabe) unterliegt dem Sichtbarkeitsgrundsatz. D.h. die Schilder müssen so aufgestellt sein, dass ein durchschnittlicher Kraftfahrer bei ausreichender Aufmerksamkeit die Schider sehen können muss.

Anders ist die Situation allerdings bei der Beschilderung einer Zone. Da zu sagt die StVO in § 39 Abs. 1a: "Innerhalb geschlossener Ortschaften ist abseits der Vorfahrtstraßen (Zeichen 306) mit der Anordnung von Tempo 30-Zonen (Zeichen 274.1) zu rechnen." Damit wird die Verantwortung für die Prüfung, ob man sich in einer Tempo-30-Zone befindet oder nicht, ausschließlich beim Kraftfahrer angesiedelt. Im Zweifelsfall muss er davon ausgehen, dass er sich in einer solchen Zone befindet.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk