... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

2x zu schnell gefahren

hinzugefügt von markus.p [Email: Keine]
am 07.03.03 15:42

Wie komme ich aus der Nummer raus? Teil 1: Ich habe am 02. 6 2002 mit einer Geschwindigkkeitsüberschreitung von 43 km/h ausserhalb geschlossener Ortschaft begangen. Die Folge: - 100 Euro Geldbuse - 1 Monat Fahrverbot - 3 Punkte Teil 2: Am 1. Dezember wurde ich morgens um 3:00 von einer Polzeistreife angehalten: Der Vorwurf: Geschwindigkeitsüberschreitung von 30 km/h ausserhalb der geschlossen Ortschaften, gemessen anhand des Tachos. Die Folge: Bussgeldbescheid am 1 März mit folgendem Inhalt: - 50 Euro Geldbuse - 1 Monat Fahrverbot mit sofortiger Wirkung, da ich "Wiederholungstäter" bin - 3 Punkte Wie komme ich aus der Nummer raus? Ich bin dankbar für jeden guten Rat! Markus


[ Nach oben ]

Zu: 2x zu schnell gefahren

angehängt von Axel [Kontakt]
am 07.03.03 20:04

1. Du hast nur zwei Wochen ab Zustellung des Bußgeldbescheides Zeit, dagegen Einspruch einzulegen. Es wird also höchste Zeit. 2. Ist bei den 30km/h Geschwindigkeitsüberschreitung bereits die Toleranz abgezogen, oder nicht? Sofern die Messung mit einem nicht geeichten Tacho erfolgte, ist eine Toleranz von mindestens 10% in Abzug zu bringen. Wenn das noch nicht geschehen ist, dürfte - nach Abzug dieser Toleranz - das Fahrverbot wohl erledigt sein. Also, vorsorglich zur Fristwahrung Einspruch einlegen und den Eichnachweis anfordern. 3. Wie lange ist denn die Zivilstreife hinter Dir her gefahren? Hier muß schon eine erhebliche Strecke mit gleichbleibender Geschwindigkeit und gleichbleibendem Abstand gefahren werden, um überhaupt - bei dieser Methode - eine gerichtsverwertbare Messung zu erzielen. 4. Ich würde wohl sicherheitshalber einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen.


[ Nach oben ]

Zu: 2x zu schnell gefahren

angehängt von markus p. [Email: Keine]
am 07.03.03 20:14

danke Axel!

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk