... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Geblitzt in der Probezeit

hinzugefügt von Doc [Email: Keine]
am 19.03.03 11:00

Hallo Leute, ich wurde innerorts mit 28 km/h zu viel geblitzt. Da ich aufgrund eines Mitfahres zu schnell unterwegs gewesen bin, wollte dieser die Punkte für mich übernehmen. Nachdem er den Anhörungsbogen mit seinen Daten zurückgesandt hat, bekomme ich einen Bußgeldbescheid, in welchem steht, dass das Blitzerfoto mit denem vom Einwohnermeldeamt abgeglichen worden ist und ich als Fahrer identifiziert worden bin. Ist soetwas möglich?? Kann ich hier noch irgendetwas tun? Desweiteren habe ich gehört, dass man sich das Eichprotokoll das Blitzers zusenden lassen kann um die Richtigkeit der Messung zu überprüfen. Im besten Fall liegt dieses dem Ordnungsamt nicht vor! Hat hiermit schon jemand Erfahrung gesammelt? Was kann ich tun, um nicht zum Aufbauseminar zu müssen? Stehe kurz vorm Ende der Probezeit!


[ Nach oben ]

Fotoabgleich / Eichschein

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 19.03.03 12:41

Der Zug scheint abgefahren zu sein ...

>[Zitat:] "...das Blitzerfoto mit denem vom Einwohnermeldeamt abgeglichen worden ist und ich als Fahrer identifiziert worden bin. Ist soetwas möglich??"

Ja absolut. Was konkret die Bußgeldbehörde veranlasst hat so zu verfahren kann ich nicht sagen. Offensichtlich hat der Sachbearbeiter / die Sachbearbeiterin den Braten gerochen - dies ist ihr Job. Ein Vergleich mit EMA-Passfotos ist jedenfalls grundsätzlich ohne weiteres möglich.

>[Zitat:] "Desweiteren habe ich gehört, dass man sich das Eichprotokoll das Blitzers zusenden lassen kann um die Richtigkeit der Messung zu überprüfen."

Richtig, die Vorlage des Eichscheins des Messgerätes wäre schon interessant. Aber selbst wenn die vorgeschriebene Eichfrist nicht eingehalten wurde dürfte es letztlich nicht viel bringen. Es wäre zu erwarten, dass die Messung trotzdem (vor dem Amtsgericht) anerkannt wird und damit gültig wäre. Der Toleranzabzug würde nur etwas höher ausfallen.

Mach Dir aber nicht zu große Hoffnungen. Der Eichschein wird i.d.R. vorhanden und die Eichfrist eingehalten worden sein. Ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid in der wagen Hoffnung, am Eichschein könnte möglicherweise etwas faul sein, halte ich für wenig erfolgversprechend. Ob noch was zu machen ist kann wohl nur noch ein Rechtsanwalt nach Blick in die Ermittlungsakte feststellen.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk