... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

was soll ich tun ?

hinzugefügt von gast [Kontakt]
am 28.03.03 11:06

hi

ich hätte ein kleines problem

meine nachbarin (älter) hat mir gestern abend den spiegel abrasiert !

sie ist zu weit auf meiner fahrspur gefahren !

ich brauche jetzt einen neuen spiegel..und ein lackkrazer muss lackiert werden ! (kleines loch)

es handelt sich zwar nur um einen schaden von etwa 100€
aber meine nachbarin mein immer noch jeder soll seinen schaden zahlen !

ich hatte meine schwester als zeuge im auto..
trotzdem beharrt sie darauf..das ich meine helfte selber zahlen muss !

ich will zwar wirklich nicht keinen nachbarschaftsstreit wegen sowas anfangen...

aber trotzdem bin ich der meinung sie hat den "unfall" verursacht !

wollt mal eure meinung hören

danke

martin s.


[ Nach oben ]

Rasierspiegel

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 28.03.03 11:21

Hallo Gast / martin s.

>[Zitat:] "meine nachbarin (älter) hat mir gestern abend den spiegel abrasiert !"

Sind Spiegel nicht zum Rasieren da?
Wo ist Dein Problem?

Im Ernst:
Von (vermeintlich) abrasierten Spiegeln hatten wir es hier schon mal. Da Deine Zeugin aber nicht Deine Ehefrau ist, kannst Du kaum der Geschädigte aus diesem Thread sein...

Hat der Spiegel Deiner Nachbarin / Schadensverursacherin Spuren der Kollision?

Wenn sie den Schaden verursacht hat, ist sie schadenersatzpflichtig (resp. ihre Haftpflichtversicherung).

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: was soll ich tun ?

angehängt von gast [Email: Keine]
am 28.03.03 11:33

hi klaro hat ihr spiegel auch spuren.. der schaut in etwa genauso aus wie meiner *g* wie gesagt.. meine nachbar/in pocht darauf..das jeder seinen eigenen spiegel zahlt.. (wir sind bei in der gleichen versicherung) der vertreter meint... man sollte das doch unter 4 augen ausmachen... martin


[ Nach oben ]

Zu: was soll ich tun ?

angehängt von Tortenjan [Email: Keine]
am 28.03.03 12:18

Ich würd die Versicherung wechseln. Dir ist ein Schaden zugefügt worden, da hast du Anspruch auf Entschädigung. An deiner Stelle würde ich deiner Nachbarin letztmalig die Gelegenheit einräumen den Schaden selbst zu begleichen und sie darauf hinweisen, daß, wenn der Schaden nötigenfalls per Anwalt von der Versicherung eingefordert wird, möglicherweise ihr Schadensfreiheitsrabatt in die Binsen geht. Sollte sie dann laut werden sollte ein Hinweis, daß Sachbeschädigung im Strafgesetzbuch zu finden ist und du auf ihre Vernunft gehofft hättest die Sache ohne Staatsanwalt aus der Welt schaffen zu wollen, ihr dann entgültig den Wind aus den Segeln nehmen.


[ Nach oben ]

Sachbeschädigung ???

angehängt von Gast [Email: Keine]
am 29.03.03 22:48

Verkehrsunfall wird verursacht und daß zu 99,9% wohl nicht absichtlich. Somit ein Fall für die Versicherung und nicht für den Staatsanwalt. Für eine Sachbeschädigung müsste sie schon vorsätzlich den Spiegel abgefahren haben und dies dürfte hier nicht der Fall sein. Daher sollte dieser Wink an die Nachbarin wohl nicht klappen, außer sie hat keine Ahnung und lässt sich einschüchtern.


[ Nach oben ]

Zu: was soll ich tun ?

angehängt von Stefan [Email: Keine]
am 30.03.03 00:14

Also ich denke wer anderen in die Karre nagelt soll auch für den Schaden aufkommen...womöglich hat sie noch eine Vollkasko und bekommt ihren Schaden ersetzt.
Kopfschüttel über die Nachbarin...


[ Nach oben ]

Zu: was soll ich tun ?

angehängt von gast [Email: Keine]
am 01.04.03 12:07

hallo

haben uns "gütig" geeinigt !

sie wahr zwar immer noch der meinung das sie auf ihrer seite gefahren ist,
und ich zumindest teilschuld habe !

damit wir nicht gleich einen nachbarschaftsstreit haben (ist ein sehr kleiner ort !!!!!!!!)
haben wir uns darauf geeinigt das ich 20% zahle
>sie zahlt ihren und meine 80%
werden für mich etwa 20€ werden...
wegen 20€ werde ich nicht noch einen streit anfangen !

servus


[ Nach oben ]

Wenn alles sich so einigen könnten...

angehängt von Timo W. [Email: Keine]
am 01.04.03 22:48

Wenn sich mal alles so eingien könnten würden sich die Gerichte ne Gewaltige Menge Arbeit sparen.Warum immer Per Anwalt & Gericht ?
Hier ein Klasse Beispiel wie man sowas auch so Regeln kann.

Vorbildlich !!!!

Gruss Timo W.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk