... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Automatik

hinzugefügt von Wolfgang [Kontakt]
am 27.03.01 10:32

Ist es bei 1984 erworbenen Führerschein mit dem Eintrag "Prüfung auf einem Fahrzeug mit Getriebeautomatik absolviert" erlaubt einen Schaltwagen zu fahren ( der damalige Fahrlehrer sagte vorher dies wäre erlaubt ). Alle Fahrstunden wurden auf Schaltwagen gemacht.
Es handelt sich also nicht um den Eintrag " Nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe".

Wenn nicht ist es dann möglich, auch heute noch eine Fahrerlaubnis der Klasse B der Bundeswehr (1986 erworben ) ohne diese Beschränkung umzuschreiben


[ Nach oben ]

Zu: Automatik

angehängt von Viola Knittel (Email-Adresse unbekannt)
am 28.03.01 10:14

Hallo Wolfgang !

Zur Beantwortung "beame" ich mich jetzt mal kurz in die 80er-Jahre zurück.

Bis März 1986 (??, damals § 11 StVZO) galt folgende Regelung: Eine Beschränkung der Fahrerlaubnis auf Fahrzeuge mit automatischer Kraftübertragung erfolgte nicht, wenn die Ausbildung des Inhabers zwar auf einem KFZ mit Schaltgetriebe erfolgte, er aber die Prüfung auf einem KFZ mit Automatikgetriebe ablegte. Die Ablegung der Prüfung mit Automatikgetriebe wurde in diesem Fall lediglich im Führerschein vermerkt. Voraussetzung war aber, daß die Ausbildung auf Schaltwagen mindestens 6 Fahrstunden zu je 45 Minuten umfasste und daß dies von der jeweiligen Fahrschule auch so bescheinigt wurde.

Auch nach Umschreibung eines solchen Führerscheins besteht weiterhin der "Besitzstand", KFZ mit Schaltgetriebe führen zu dürfen...


[ Nach oben ]

Zu: Automatik

angehängt von Heinrich (Email-Adresse unbekannt)
am 04.04.01 10:36

Klasse!! Bei mir gleicher Fall. Hat noch jemand die alte Zulassungsordnung oder kann jemand den Text zur Verfügung stellen??


[ Nach oben ]

StVZO von 1986 nicht mehr vorhanden

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 06.04.01 07:32

Hallo Heinrich :-)

Ich hab' nochmal bei uns alles durchforstet, eine 86er-StVZO ist leider nicht mehr zu finden. Die hat wohl die Generation vor mir bereits weggeschmissen :-)

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Zu: Automatik

angehängt von Robbi (Email-Adresse unbekannt)
am 09.10.01 13:38

Hallo! Zu dem Thema habe ich mal eine spezielle Frage: Angenommen man hat einen Führerschein Klasse 3 im Jahr 1984 gemacht, der den Vermerk "Die Prüfung wurde auf einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe abgelegt" enthält. Nun kommt man mit einem Schaltwagen in eine Polizeikontrolle und ein ganz schlauer Polizist sagt: Sie dürfen einen Schalter nicht fahren, also Fahren ohne Fahrerlaubnis und stellt Strafanzeige. Und bei der Staatsanwaltschaft merkt es auch keiner und man wird tatsächlich zur Zahlung einer Geldstrafe verdonnert... oder sonst eben Anklage. Was macht man dann? Kann es denn sein, dass die früher anerkannte Bestätigung der Fahrschule heute nicht mehr ausreicht? Gab es da mal eine Gesetzesänderung und jemand mit solch einem Führerschein darf plötzlich nur noch Automatik fahren? Wie käme man da sonst wieder raus? Danke für Infos Gruss Robbi


[ Nach oben ]

Zu: Automatik

angehängt von Dirk (Email-Adresse unbekannt)
am 19.10.01 17:42

Wenn der alte Führerschein in einen neuen umgetauscht wird, fällt der Eintrag "Prüfung ... auf KFZ mit Getriebeautomatik abgelegt" dann weg? Die Schlüsselzahl 78 bedeutet ja eigentlich, dass ich nur noch KFZe mit Automatik fahren dürfte!?

Und was sag ich jetzt den Polizisten die mir ein Strafverfahren anhängen wollen, weil ich den o.g. Eintrag in meinem alten Führerschein habe und die mich in einem KFZ mit Schaltgetriebe "erwischt haben"? Die scheinen nur die neue FeV zu kennen und die alte StVZO kann ich nirgendwo finden :-( Hat da jemand 'ne Idee?


[ Nach oben ]

Bei Umschreibung auf Schlüsselzahl achten !!

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 19.10.01 22:26

@Dirk:

Bei Umschreibung solltest Du unbedingt darauf achten, daß die Schlüsselzahl 78 eben nicht in den EU-Führerschein eingetragen wird. Passiert dies doch, sofort reklamieren. Der früher verwendete Eintrag "Prüfung ... auf KFZ mit Getriebeautomatik abgelegt" entfällt nun ersatzlos, er hat keine Relevanz mehr.

Somit kann es dann auch keine Diskussionen mit Polizei o. dgl. geben...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk