... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Personenbeförderungsschein

hinzugefügt von Susanne [Kontakt]
am 28.03.01 19:32

Benötige ich zur Beförderung bzw. für Ausflüge mit dem hauseigenen VW-Bulli (8 Sitzplätze und Fahrer)in einer Kindertagesstätte, einen Personenbeförderungsschein? Über eine rasche Antwort, möglichst mit Gesetzesgrundlagen, wäre ich sehr dankbar!


[ Nach oben ]

Zu: Personenbeförderungsschein

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 29.03.01 09:36

Hallo Susanne :-)

...ich bediene mich einfach mal einer früheren Antwort aus diesem Forum zur gleichen Fragestellung:

Eine genehmigungspflichtige Personenbeförderung liegt immer dann vor, wenn Fahrgäste entgeltlich oder geschäftsmäßig befördert werden. Der Unternehmer benötigt hierzu eine "Personenbeförderungserlaubnis" nach dem Personenbeförderungsgesetz (§2 PBefG). Zusätzlich benötigt der Fahrer bei der entgeltlichen oder geschäftsmäßigen Mitnahme von Fahrgästen eine "Fahrerlaubnis zu Fahrgastbeförderung (FzF)" gem. § 48 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Die Genehmigungsurkunde und die FzF sind auf jeder genehmigungspflichtigen Fahrt mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen auszuhändigen. Leer- oder Privatfahrten sind nicht FzF-pflichtig.

Genehmigungpflichtig im Sinne des PBefG ist die Beförderung von Fahrgästen (unabhängig von der Anzahl) z.B. in Taxen (§ 47), Mietwagen (im Beförderungsauftrag gem. § 49 Abs.4), Krankenkraftwagen, PKW im Linienverkehr sowie bei gewerblichen Ausflugsfahrten oder Ferienziel-Reisen (§§ 42, 43 und 48). Bei rein privaten Fahrten mit einem PKW unterliegt die Mitnahme von Fahrgästen nicht den Bestimmungen des PBefG - der Besitz einer FzF ist somit nicht zwingend erforderlich. Die Beschränkung der Anzahl von Fahrgästen "an Bord" richtet sich in diesem Fall lediglich an die Einhaltung des zulässigen (fahrzeug-spezifischen) Gesamtgewichts des PKW (§ 21 StVO "Personenbeförderung" sowie § 23 StVO "Sicherungspflichten" sind ebenfalls zu beachten).

Website: http://www.fahrschule-knittel.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk