... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Alkohol in der Probezeit, was tun???

hinzugefügt von Moritz [Kontakt]
am 15.05.03 18:02

Hallo, ich wurde vor ca. einer Woche nach einer Grillparty von der Polizei angehalten, da ich nach einem kurzen Parkstop ohne Licht losgefahren bin. Ich musste sofort Pusten, wo ein Wert von 1,45 ermittelt wurde. Ich habe meinen Führerschein jetzt ein Jahr und vorher gab es noch nie Probleme. Die Zeit bis zur Blutabnahme war ca 1 Stunde. Ich habe jetzt schon in vielen Beiträgen gelesen, dass man den Wert vom Pusten ungefähr mal zwei nehmen kann und dann die wirkliche Promille-Zahl hat. Aber das kann ja nicht hinkomen. Ich trinke nur gelegentlich und müsste ja dann nach dieser Rechnung 3 Promille gahebt haben, was ja absolut unmöglich ist, da ich von der alkoholischen Wirkung nichts mehr gemärkt hatte. Deswegen war ich auch der Meinung wieder fahren zu können. Über diesen hohen Wert war ich total erstaunt und selbst die Polizei war verwundert, wie ich mit diesem Wert noch so klar reden konnte. Ich nehme mir Morgen einen Anwalt aber ich würde trotzdem schon mal wissen wollen, wie das für mich ungefähr ausgeht.


[ Nach oben ]

Zu: Alkohol in der Probezeit, was tun???

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 15.05.03 19:33

Geld- oder Jugendstrafe (altersabhängig); Entziehung der Fahrerlaubnis und Verhängung einer Sperrfrist. MPU vor Neuerteilung bei BAK > 1,6 Promille, Sperrfristverlängerung um 2 Jahre und Anrechnung der restlichen Sperrfrist nach Neuerteilung des FS, Aufbauseminar.

Anwalt nur zu empfehlen!


[ Nach oben ]

Zu: Alkohol in der Probezeit, was tun???

angehängt von skippy [Email: Keine]
am 16.05.03 09:12

Petr Lustig meint mit Sperrfristverlängerung bzw. -Anrechnung die Probezeit! Also im Klartext: Deine Probezeit wird auf insgesamt 4 Jahre hochgesetzt. Bei der Neuerteilung wird dir allerdings die Zeit, in der du den FS hattest (Aushändigung bis Sicherstellung) auf die 4 Jahre angerechnet, so dass du eine Restprobezeit bekommst. Außerdem musst Du, bevor Du den FS wieder bekommen kannst an einem besonderen!!!!! Aufbauseminar teilnehmen, das nicht von Fahrlehrern sondern von Psychologen durchgeführt wird. Deine Führerscheinstelle wird dir hierzu entsprechende Infos geben können. Skippy


[ Nach oben ]

Sperrfrist/Probezeit

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 16.05.03 09:35

Natürlich hast Du Recht:-). Vor lauter Bäumen (Sperren) habe ich den Wald nicht gesehen;-). Danke für die Korrektur.


[ Nach oben ]

spezielles Aufbauseminar

angehängt von RA Goetz Grunert [Kontakt]
am 16.05.03 10:11

...das spezielle Aufbauseminar für alkoholauffällige Probezeitler wird nur von bestimmten, staatlichen zugelassenen Stellen durchgeführt, also nicht wie die "normalen" Aufbauseminare von der Fahrschule um die Ecke.

Kosten des Alkohol-Aufbauseminars (in Berlin), je nach Anbieter 250-275 EUR.

Website: http://www.strafzettel.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk