... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Unfall in der Probezeit was nun?

hinzugefügt von Shadow [Kontakt]
am 10.06.03 08:18

Hallo zusammen, ich habe da mal eine Frage. Meine Freundin hat am Freitag einen Auffahrunfall gebaut. Die Situation war wiefolgt. Innerorst hat sie langsam < 30 km/h drei radfahrer überholen wollen. Zwei sind nebeneinader gefarhen die sie durch hupen aufgefordert hat hintereinander zufahren was auch klappte. Als sie mach dem dirtten sehen wollte ist sie dummerweise dem Fordermann der an der Ampalstand aufgefahren. Der Unfallgegner war nicht verletzt und rief sofort die Polizei. Der Schaden beim Gegner ist minmal da sie aud die Anhängerkuplung gefahren ist. Welche konsequenzen ha tes jetzt für meine Freundin? Ist die Probezeit automatisch verlängert oder kommt sie nochmal mit einem blauen Auge davon? Würde mich über antworten freuen. Gruß Shadow


[ Nach oben ]

Kommt drauf an ...

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 10.06.03 13:31

>[Zitat:] "Welche konsequenzen ha tes jetzt für meine Freundin? Ist die Probezeit automatisch verlängert oder kommt sie nochmal mit einem blauen Auge davon?"

Das kommt jetzt darauf an, was Deiner Freundin nun konkret vorgeworfen wird...

Deine Freundin ist nach Deiner Schilderung auf ein an einer Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt wartendes Kfz aufgefahren, richtig?

Vorher hat sie Radfahrer überholt?

Es kämen je nach den Umständen des Einzelfalls mehrere Tatbestände in Betracht, z.B.:

  • BKat lfd. Nr. 1.4 "Durch Außer-Acht-Lassen der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt einen anderen geschädigt" = Regelsatz 35 Euro

  • BKat lfd. Nr. 12.3 "Erforderlichen Abstand von einem vorausfahrenden Fahrzeug nicht eingehalten [...] mit Sachbeschädigung" = Regelsatz 35 Euro; Hinweis: Nur relevant, wenn sich das vorausfahrende Fahrzeug noch in Bewegung befand.

  • BKat lfd. Nr. 19.1.1 "Überholt [...] bei unklarer Verkehrslage mit Sachbeschädigung" = Regelsatz 125 Euro, 4 Punkte und 1 Monat Fahrverbot

Sollte der irgendwann erhobene Regelsatz unter 40 Euro liegen, ist lediglich das Verwarnungsgeld zu zahlen. Weitere Konsequenzen drohen nicht.

Sollte aber ein Bußgeldbescheid (ab 40 Euro) erlassen werden, droht - neben Bußgeld, Punkten und ggf. Fahrverbot - auch die Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar und eine damit verbundene Verlängerung der Probezeit um 2 auf 4 Jahre.

Nach meiner Einschätzung dürfte die BKat-Nr. 1.4 angezogen werden. Dies würde lediglich ein Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro ergeben...


[ Nach oben ]

Zu: Unfall in der Probezeit was nun?

angehängt von Shadow [Kontakt]
am 10.06.03 13:54

Danke für die Antwort. Wollen wir mal das beste hoffen denn die Radler haben sich aus dem Staubgemacht. Grüßle

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk