... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Parken gegen Fahrtrichtung

hinzugefügt von Kalle [Kontakt]
am 30.06.03 13:46

Hallo, mich interresiert mal folgendes, Innerorts, rechte Seite Parkbuchten der Geschäfte, linke Seite markierte öffentliche Parkplätze am Strassenrand mit Parkscheibe und allem pipapo. Rechte Seit ist komplett belegt, links viel Platz. Also ruckzuck, gegen die Fahrtrichtung auf einen markierten Platz gestellt, Parkscheibe raus. dann in Apotheke und Bäcker, exact 6 min! Komme zurück, hängt eine Verwarnungankündigung der örtlichen Ordnungsbehörde dran! Wie hoch weiß ich noch nicht. Dürfen die das? Ich finde auch keine Beschreibung im aktuellen Bußgeldkatalog! Danke für Euren Rat Kalle


[ Nach oben ]

Zu: Parken gegen Fahrtrichtung

angehängt von Jessi [Email: Keine]
am 30.06.03 13:59

Dürfen die, darum gehe ich bei meiner Schwester in der Straße immer her, und drehe wenn möglich mit der Fläche des Parkplatzes, damit man mir den Parkplatz nicht wegnehmen kann, was schon sehr oft passiert ist, allerdings stand derjenige dann falschherum. Die Politessen gehen sogar her, und schreiben einen Strafzettel, wenn man zwei Motorräder blockiert, die einen selbst gehören. Aber das ist noch nicht alles, bei uns werden dann noch unterschiede gemacht, ob es ein Ausländer ist oder nicht. Mein Vater hat sich mal unter einem Baum gestellt, und dort geparkt mit dem MOtorrad, er hat absolut niemanden behindert, bekommt eine Karte wo drauf steht, das er das nächste mal dann ein Bußgeld zubezahlen hat, ein Italiener parkt wirklich wochenlang dort wo eigentlich Fahrräder stehen sollen, blockiert also eigentlich die Fahrradfahrer, er bekommt keinen einzigen Zettel. Liegt wahrscheinlich daran, das die Damen wissen, das der Besitzer des Motorrades auch der Besitzer des Eiscafe ist.


[ Nach oben ]

Rechtsgrundlage

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 30.06.03 14:04

§ 12 Abs. 4 StVO:

Zum Parken ist der rechte Seitenstreifen, dazu gehören auch entlang der Fahrbahn angelegte Parkstreifen, zu benutzen, wenn er dazu ausreichend befestigt ist, sonst ist an den rechten Fahrbahnrand heranzufahren.


[ Nach oben ]

Zu: Parken gegen Fahrtrichtung

angehängt von Kalle [Kontakt]
am 06.07.03 01:58

Hallo, wollte nur noch mitteilen, dass mich das 15.-teuros kostet. Habe heute schon die freudige Nachricht erhalten: § 24 StVG, § 12 Abs. 4, § 49 StVO 15.- ( §§ 56,57 OWiG) Habe mich auch in der Zwischenzeit informiert: diese Gemeinde mit max 10.000 EW hat 3 (drei) Hipo's laufen! Ist doch echt Klasse, oder?


[ Nach oben ]

Zu: Parken gegen Fahrtrichtung

angehängt von Gerhard [Email: Keine]
am 06.07.03 09:17

Kalle, du kannst sicher sein das es keine drei wären wenn sie nicht rentabel arbeiten würden *lach*


[ Nach oben ]

Zu: Parken gegen Fahrtrichtung

angehängt von bernie [Kontakt]
am 06.07.03 19:05

Leider ist es nun mal so, dass wir keine Verwarngelder im Ausland eintreiben können. Warum sollte man also einen Zettel an das italienische KFZ machen. Vielleicht für die anderen KFZ-Führer unsensibel, aber es ist nun mal Tatsache.


[ Nach oben ]

Zu: Parken gegen Fahrtrichtung

angehängt von KALLE [Email: Keine]
am 19.07.03 13:47

Hallo,

muß noch mal kurz eine Frage stellen, habe die 15.- Euros überwiesen, habe dies per PC getan, das wurde abgebucht und war 3 Tage später wieder zurück? Ich habe die Daten eigentlich sehr sorgfältig abgetippt, kann aber nicht vergleichen, da erledigt und ab in Eimer! ;o)
Unerfreuliche Nachrichten und so.......

Wenn Bußgeldverfahren eröffnet werden sollte,
kann ich dann immer noch "den Orginalbetrag 15.-Euros überweisen?

Danke für die Antwort.

Karl


[ Nach oben ]

Verwaltungsgebühren

angehängt von MrMurphy [Email: Keine]
am 19.07.03 13:59

Nein, du bist dafür verantwortlich, daß die Behörden das Geld auch bekommen. Nur die Überweisung abzuschicken reicht nicht.

Wenn das Bußgeldverfahren eröffnet wird kommen noch ca. 18,- Euro Verwaltungsgebühren dazu.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk