... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

"Dauerrot" an Ampel

hinzugefügt von Leonie [Email: Keine]
am 06.07.03 13:32

Hallo miteinander, gestern stand ich eine halbe Ewigkeit an einer roten Ampel. Ich stand auf der Linksabbiegerspur als 1. Fahrzeug direkt an der Haltelinie. Für Linksabbieger war die Ampel rot, für geradeaus wurde die Ampel bereits das 4. Mal grün. Letztendlich bin ich dann, als die Straße frei war, bei rot für Linksabbieger (jedoch grün für geradeaus) trotzdem gefahren. Die Ampel ist offensichtlich defekt. Wie verhält man sich in diesem Fall richtig. Es ist ja wohl kaum zumutbar von Samstag bis Montag an der Ampel zu stehen und darauf zu warten das diese repariert wird.
Leonie


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 06.07.03 13:58

Dass Du an einer defekten Ampel stehen bleibst, bis Du Wurzeln schlägst, verlangt niemand von Dir.

Wenn man feststellt, dass eine Ampel offensichtlich defekt ist und Dauerrot zeigt, muss man eine angemessene Zeit warten (die Rechtsprechung fordert hier einen "erheblich" längeren Zeitraum als 3 Minuten - Ha NStZ 99 518, DAR 99 515) und kann dann mit äußerster Vorsicht und Rücksichtnahme auf den Querverkehr weiterfahren (Kö VRS 59 454, Ha NStZ 99 518). Ein Weiterfahrverbot ist mit dem Dauerrot nicht verbunden.


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Leonie [Email: Keine]
am 06.07.03 14:46

Danke, für die prompte Antwort.

Es hatte ca. 10 Minuten gedauert, bis ich die Hoffnung auf "Grün" und Geduld verloren hatte.
Demnach war mein Verhalten anscheinend korrekt.
Gruß
Leonie


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Chris [Email: Keine]
am 08.07.03 14:05

>>>>>>
Wenn man feststellt, dass eine Ampel offensichtlich defekt ist und Dauerrot zeigt, muss man eine angemessene Zeit warten (die Rechtsprechung fordert hier einen "erheblich" längeren Zeitraum als 3 Minuten - Ha NStZ 99 518, DAR 99 515) und kann dann mit
>>>>>>>>>>

Die Wartezeit gilt aber nur für den ersten in der warteschlange oder?

Letztens war eine größere Ampel auf Dauerrot, und dann sind die autos immer in kolonnen drüber, dann wieder der querverkehr. dann wieder brav warten bis querverkehr durch, dann wieder 10 autos rüber. und so weiter. ging alles sehr gesittet ab. kein unfall, kein gehupe, ich war ganz baff dass alle so brav waren :-)


[ Nach oben ]

Es darf auch etwas mehr sein

angehängt von Tortenjan [Email: Keine]
am 08.07.03 14:27

Bsp.: A1 Lübeck Mitte.
Neben der Auffahrt steht die Hauptfeuerwehrwache. An den Ampeln hängen da Schilder:

"ACHTUNG!
Längere Rotphasen bei Feruerwehreinsatz".

Wenns ordentlich gerummst hat und einige Spezialfahrzeuge benötigt werden, kann man da gut 10 Minuten stehen, bis der Letzte über alle 5 Spuren hornt.


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Dudi [Email: Keine]
am 09.07.03 08:10

@ Tortenjahn - na dann ist der Grund aber ersichtlich und für (fast) jeden nachvollziehbar.
In Düsseldorf passierte es früher schon mal, dass Anforderungsampeln der Strassenbahn sich selber geschaltet haben - die wurden dann erst wieder grün, wenn die nächste Bahn den Signalkreis durchfahren hatte.
Das konnte an der Endstelle schon mal 10 Minuten dauern. Da wurde dann auch vorsichtig bei Rot gefahren, den Einheimischen war das ja bekannt.
Gruß, Dudi


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Thomas [Email: Keine]
am 09.07.03 14:37

Der Tip für Einheimische in Düsseldorf ist meiner Meinung nach fatal. Wird man dabei erwischt wird es richtig teuer. Erst recht für ortskundige Verkehrsteilnehmer. Ampeln mit einer Vorzugsschaltung für Straßenbahnen können auch schon mal länger als 10 Minuten rot bleiben und das Gericht setzt voraus dass gerade ortskundige Autofahrer das wissen und nicht von einer defekten Ampel ausgehen können. Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung. Ich habe auch eine rote Ampel nach ca. 10 Minuten überfahren die ebenfalls eine Vorzugsschaltung hat. Der Richter wollte mir dann gleich ein Fahrverbot aufbrummen. Jedoch war mein Rechtsanwalt so pfiffig und hat ein Fehlerprotokoll der Ampel angefordert. Zwar war für den betroffenen Zeitpunkt kein Fehler protokolliert worden, jedoch in den Tagen davor und danach waren einige Fehler aufgetreten und ich brauchte nur ein Verwahnungsgeld bezahlen. Mein Tipp daher: Wenn eine Abbiegerampel nicht umschaltet am besten geradeaus bei grün weiterfahren und an der nächsten Möglichkeit wenden und somit allen Problemen aus dem Wege gehen. Schönen Gruß Thomas


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Dudi [Email: Keine]
am 10.07.03 08:29

Hi Thomas,
die Stelle gibt's seit 1983 nicht mehr, war die alte Schleife der 9 an der Burgsmüllerstrasse, dort wurde der Verkehr von der Vautierstrasse in Richtung Grafenberg so angehalten, wenn die Bahn in die Schleife fahren wollte.
Dazu musste der Bahnfahrer mit einem Dreikantschlüssel das Signal anfordern, sobald der Zug in der Schleife war, erlosch die Ampel wieder.
Leider hat sich das Signal manchmal selbst angefordert oder Schulkinder hatten einen Dreikantschlüssel gefunden ;-)
Dann stand man und stand man und stand....
Später wurde dann eine Zeitschaltung eingebaut, so dass das Signal auch ohne Bahn nach ein paar Minuten erloschen ist.
Gruß, Dudi


[ Nach oben ]

@Dudi

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 10.07.03 09:19

...kennen wir uns vielleicht??
Schau mal auf meine Website....
Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Dudi [Email: Keine]
am 10.07.03 13:07

Hallo Uwe,
es ist durchaus möglich, dass wir uns schon mal begegenet sind, allerdings sicher nicht wissentlich.
Ich bin kein Rheinbahner, aber sehr engagiert in der Linie D Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr in Düsseldorf, guckst du [URL=http://www.linied-duesseldorf.de]hier[/URL].
Vielleicht trifft man sich ja mal auf einer Oldiefahrt?
Gruß Dudi


[ Nach oben ]

Zu: "Dauerrot" an Ampel

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 10.07.03 20:38

ja, Dudi,da wohn ich wohl zu weit weg für ne Oldiefahrt,aber lass uns mal in Kontakt bleiben.

Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

@ Uwe

angehängt von Dudi [Email: Keine]
am 11.07.03 06:46

Hallo Uwe,
gerne.
Email an den zweiten Präsi landet bei mir ;-)
Gruß Thomas

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk