... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

alte Klasse 3 ab 50 zum Verhängnis?

hinzugefügt von SilentBob [Kontakt]
am 07.07.03 23:52

Hallo ich hätte mal eine Frage, und zwar habe ich irgendwo gelesen, dass ich ab der Vollendung des 50. Lebensjahres keine Fahrzeugkombinationen mehr fahren darf, bei denen die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des ziehenden Fahrzeugs überschreitet. Somit könnte ich dann mit meinen Mitsubishi Pickup Leergewicht 2450kg keinen 2500kg Anhänger mehr ziehen, obwohl beide Fahrzeuge durch die Zulassungsstelle damals für einander passend zugelassen wurden. Also Anhängelast und Stützlast sind nicht überschritten, hab sogar eine Zulassung für 100 km/h. Ist das möglich?


[ Nach oben ]

Sieht ganz danach aus ...

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 08.07.03 14:10

Altinhaber der Klasse 3-alt, die ihren Führerschein ab Vollendung des 50. Lebensjahres nicht umschreiben lassen, verlieren den Besitzstand "CE(79)".

Besitzstand 3-alt: Mit dem alten 3er durften 3-achsige Fahrzeugkombinationen / Gespanne bis 18,5t zGG geführt werden. Das Zugfahrzeug darf dabei ein zulässiges Gesamtgewicht von max. 7,5t haben. Somit kann u.U. ein 1-achsiger Anhänger **) bis max. 11t mitgeführt werden, vgl. § 34 Abs. 4 Nr. 3 Buchstabe a StVZO).

Für diesen Besitzstand (bis 18,5t) gibt es keine korrespondierende neue EU-Fahrerlaubnisklasse. Daher wird bei Umschreibung zwar die neue EU-Klasse CE ("schwere Lkw mit Anhänger") erteilt, jedoch durch Schlüsselzahl Nr. "79" beschränkt auf Fahrzeug-Kombinationen bis 18,5t.

Es ergibt sich folgende Situation:

Ohne ärztliche Nachweise / ohne Umschreibung verbleibt grundsätzlich die Berechtigung Fahrzeug-Kombinationen bis 12t (Zugfahrzeug bis 7,5t) führen zu dürfen. Dies entspricht exakt der neuen EU-Klasse "C1E" die für Altinhaber unbefristet gültig ist.

Wie gesagt, ohne ärztliche Untersuchung / ohne Umschreibung wäre erst ab 7,5t/12t Schluß...

**) Doppelachsen mit einem Achsabstand von weniger als 1 Achse zählen fahrerlaubnisrechtlich als 1 Achse.

>[Zitat:] "Somit könnte ich dann mit meinen Mitsubishi Pickup Leergewicht 2450kg keinen 2500kg Anhänger mehr ziehen..."

Jetzt kommt das Problem mit dem "C1E"!

C1E = "Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 oder D1 und einem Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 12 t und die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeuges nicht übersteigen".

Rumms, da liegst Du nun in Deinem Beispiel um 50 kg drüber.

Lösung:

  • Anhängergesamtgewicht auf 2450 kg begrenzen oder

  • Leergewicht der Zugmaschine dauerhaft erhöhen oder

  • alle 5 Jahre ärztliche Untersuchungen durchführen, Gutachten vorlegen, Alt-Führerschein umschreiben lassen, CE(79) in den neuen EU-Führerschein eintragen lassen (gesonderter Antrag).

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk