... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Parken in einer Gasse mit 3,80 m Breite

hinzugefügt von Andreas Fischmann [Email: Keine]
am 23.07.03 15:50

Hallo, in unserer engen Straße - 3,80 m Straßenbreite parken ein Nachbar oder dessen Feriengäste ständig an der Mauer dessen Grundstücks. Um an den parkenden Fahrzeugen vorbeifahren zu können, müssen die anderen Verkehrsteilnehmer und auch ich, Flächen des gegenüberliegenden Grundstücks befahren, das nicht durch einen Zaum oder anderes Hindernis abgegrenzt ist. Ich habe nun diese Grundstückbesitzerin gefragt, ob ich das Wegerecht über ihr Grundstück erhalten könnte, sie lehnt dies verständlicherweise ab. Sie stimmt dem Befahren ihres Grundstücks nicht zu, weiss aber selbst keinen Rat, andere Verkehrsteilnehmer davon abzuhalten. Mir ist die Sache sehr unangenehm, ich möchte nicht ihr Eigentum unberechtigt befahren, komme aber wegen der parkenden Fahrzeuge und der schmalen Straße anders nicht zu meinem Grundstück. Gegenwärtig fährt der Nachbar seine Fahrzeuge um 8.00 Uhr aus den Garagen, stellt sie auf der Gasse bis 14.00 Uhr ab. 30 m von unseren Grundstücken befindet sich ein gemeideeigener Parkplatz für 70 Fahrzeuge, der aber nicht benutzt wird. Ich bin der Meinung, der parkende Nachbar verstößt hier ständig gegen die Straßenverkehrsordnung, die ja eine Freihaltung von 3,00 m bei öffentlichen Straßen festlegt. Dieses ist auch sinnvoll, weil auch Feuerwehr, Rettungsfahrzeuge und Versorgungsfahrzeuge ungehindert unsere Häuser erreichen müssen. Nun meine Frage: Wie kann ich mich wehren? Vom Ordnungsamt wird trotz ständiger Beschwerden nichts unternommen. Alle 2 Jahre wird ein Hinweis in dem örtlichen Mitteilungsblatt veröffentlicht - Parken in engen Ortslagen- der die Verfahrensweise erklärt und um Verständnis wirbt.Mein Antrag, eine Parkverbotszone einzurichten wurde abgelehnt. Nun möchte ich dem Parksünder eine Abmahnung mit Unterlassungserklärung senden. Ist dieses sinnvoll? Vielen Dank für weiterhelfende Antworten! Andreas


[ Nach oben ]

Zu: Parken in einer Gasse mit 3,80 m Breite

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 23.07.03 16:01

Hast Du es schon einmal mit der Polizei versucht? Sobald die verbleibende Durchfahrtsbreite auf der Fahrbahn (also ohne Benutzung eines Grundstücks, des Gehwegs oder anderer Straßenteile) weniger als 3 m beträgt, liegt eine enge Straßenstelle vor, und dann ist dort sogar bereits das Halten nach § 12 Abs. 1 Nr. 1 StVO unzulässig.


[ Nach oben ]

Zu: Parken in einer Gasse mit 3,80 m Breite

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 23.07.03 18:18

Erstens zusammen mit der Grundstücksbesitzerin einen Zaun aufstellen damit keiner mehr auf über ihr Grundstück fährt.Danach sobald die Strasse wieder blockiert ist die Polizei anrufen damit die parkenden Autos entfernt werden.Wenn der Nachbar interesse an einer guten Nachbarschaft hätte wäre er nicht so ignorant gegenüber den anderen Anliegern,die Feriengäste könne euch ja egal sein.Wenn ihm seine Gäste abgeschleppt werden wird er das ganze Problem zwangsläufig lösen müssen bevor er keine mehr hat.:-)Die werden ihm die Hölle schon einfeuern wenn das Auto plötzlich weg ist.


[ Nach oben ]

Versippt und verschwägert

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 24.07.03 08:14

Wenn Beschwerden bei der zuständigen Verkehrsbehörde oder auch bei der Polizei nichts helfen, kannst Du Dich noch an die übergeordnete Dienststelle (Landratsamt bzw. Bezirksregierung) wenden. So weit werden doch wohl die verwandschaftlichen Beziehungen nicht reichen;-).

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk