... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Vorrang über abknickende Vorfahrtsstraße

hinzugefügt von muffy [Email: Keine]
am 03.08.03 11:52

Hallo, ich habe eine Frage zur ababknickenden Vorfahrtsstraße: Hat ein Fußgänger, der unmitelbar nach einer Kurve, in der die ababknickende Vorfahrtsstraße verläuft, über die Straße gehen will Vorrang? Muss ein Autofahrer in dieser Situation anhalten und dem Fußfänger Vorrang gewähren? Ich weiß, dass das komisch klingt, da niemals ein Autofahrer anhaltn würde, geschweige den ein Fußgänger so lebensmüde wäre in dieser Situation die Straße zu überqueren. Mir war aber so, als ob bei einer abknickende Vorfahrtsstraße ähnlich wie beim abiegen in eine Seitenstraße auf Fußgänger geachtet werden muss. Stimmt's oder stimmt's nicht? Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte. :) Beste Grüße, muffy


[ Nach oben ]

Zu: Vorrang über abknickende Vorfahrtsstraße

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 03.08.03 12:02

Ja,auch wer einer abknickenden Vorfahrt folgt,muss parallel laufenden Fussgängern den Vorrang gewähren.

StVO §9 (3) Wer abbiegen will, muß entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen, Schienenfahrzeuge, Fahrräder mit Hilfsmotor und Radfahrer auch dann, wenn sie auf oder neben der Fahrbahn in der gleichen Richtung fahren. Dies gilt auch gegenüber Linienomnibussen und sonstigen Fahrzeugen, die gekennzeichnete Sonderfahrstreifen benutzen. Auf Fußgänger muß er besondere Rücksicht nehmen; wenn nötig muß er warten.

Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

VwV-StVO

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 03.08.03 14:42

Die Rechtslage ist eindeutig und so wie von Uwe schon dargestellt.

Auf die besondere Problematik des Zusammentreffens von Fußgängern und abbiegenden Fahrzeugen bist Du ja auch schon eingegangen. Darum trifft die VwV-StVO hier in § 42 zu den Zeichen 306 und 307, Rz 8 auch klare, für die Straßenverkehrsbehörden verbindliche Festlegungen: >[Zitat:] "Fußgängerquerverkehr über eine Vorfahrtstraße an der Kreuzung oder Einmündung mit abknickender Vorfahrt ist durch Stangen- oder Kettengeländer zu unterbinden. Gegebenenfalls kommt - jedoch in einiger Entfernung von der Kreuzung oder Einmündung- die Anbringung von Lichtzeichen für Fußgänger in Frage. Bei stärkerem Fußgängerverkehr wird es häufig erforderlich sein, den gesamten Kreuzungsverkehr durch Lichtzeichen zu regeln."

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk