... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Nummernschildgröße für Kleinkrafträder

hinzugefügt von Kreidler [Email: Keine]
am 12.06.01 22:05

Wer hat Info´s? Immer wieder haben Besitzer von 50ccm Kleinkrafträdern schwierigkeiten bei der Zulassung, wenn es um die Nummernschildgröße geht. In der StVZO steht: § 18 Abs. 2 Nr. 4 a (Leichtkrafträder) Als Leichtkrafträder gelten auch Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h (Kleinkrafträder bisherigen Rechts), wenn sie bis zum 31. Dezember 1983 erstmals in den Verkehr gekommen sind. Welche Nummernschildgröße ist aber nun richtig, die verkleinerten Kennzeichen? wie sie für alle KKR verwendet wurden, oder die Motorradkennzeichen?...Ist der oben genante § durch die neuen Besimmungen ( ab 80km/h Motorradschild) hinfällig? geht so etwas...wer weiß mehr, odr wo wo kann man fragen

Website: http://www.kreidler-verein.de


[ Nach oben ]

Zu: Nummernschildgröße für Kleinkrafträder

angehängt von Dirk Plettner (plettner@polo2.de)
am 19.06.01 01:01

Ich versuche es mal: prinzipiell sagt die Kennzeichengrösse ja auch aus, um was für ein Fahrzeug es sich handelt. Mit dem grossen Nummernschild handelt es sich um ein Motorrad, mit den kleinen um ein Leichtkraftrad. Meines Wissen sind die 50er Kreidler allerdings mit einer Hächstgeschwindigkeit jenseits der 80 km/h gesegnet(?). Damit sind sie strenggenommen Mottorräder, die ein grosses Kennzeichen führen müssen. Allerdings sind mir persönlich zwei Kreidlerfahrer bekannt, die Ihre "Maschienen" trotzdem mit dem kleinen Kennzeichen fahren. Hier wurde nach der Restauration beim TÜV festgelegt, dass die Kreidler zwar ein Motorrad sei, aus "baulich bedingten Gründen" aber ein kleines Kennzeichen zu bekommen habe. Diese baulich bedingten Gründe wurden hinterher nocheinmal genauer festgelegt als das zuständige Amt meinte, sich über diese "Bestimmung" des TÜV hinweg setzen zu müssen: Die Kennzeichenbeleuchtung reicht nicht aus, um ein grosses Nummernschild vollständig gleichmässig auszuleuchten. Strenggenommen musst Du also ein grosses Kennzeichen führen, der Rest kann vom guten Willen eines TÜVis abhängen. Gruss, Dirk

Website: http://www.polo2.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk