... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Klasse B und Roller 50ccm mit 50 km/h

hinzugefügt von Lennart [Kontakt]
am 19.08.03 21:11

Hallo, ich besitze einen 50ccm-Roller, der nach allgemeiner Betriebserlaubnis 50km/h fährt (natuerlich faehrt er mehr :-D . In ein paar Wochen habe ich hoffentlich meinen Führerschein der Klasse B und darf damit 50ccm-Roller fahren, allerdings nur welche die 45 km/h laut allgemeiner Betriebserlaubnis fahren. Wenn man seinen Führerschein hat kann man sich im jeweiligen Landeseinwohneramt eine sogenannte Sondergenehmigung holen (Formsache!) und auch die 50er fahren, die mehr als 45 km/h laut allgemeiner Betriebserlaubnis fahren. Soweit alles klar... Meine Frage: Was für Konsequenzen hat es, wenn ich nun meinen Roller ohne Sondergenehmigung fahre und erwischt werde? Kann mir dann der Führerschein entzogen werden? Mein Fahrlehrer (Auto) meinte, ich würde Punkte kriegen und nen Seminar machen müssen, meinen Führerschein könne ich dann aber behalten?? Vielen Dank, Lennart


[ Nach oben ]

Zu: Klasse B und Roller 50ccm mit 50 km/h

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 19.08.03 21:23

Du darfst mit der FE-Klasse B und dem darin enthaltenen M auch 50-er fahren, die eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h haben. Des Rätsels Lösung findest Du in § 76 Nr. 8a Fahrerlaubnisverordnung.

Dafür brauchst Du nicht einmal eine Sondergenehmigung:-).


[ Nach oben ]

Zu: Klasse B und Roller 50ccm mit 50 km/h

angehängt von Lennart [Email: Keine]
am 19.08.03 22:41

Vielen Dank! Hier nochmal die Passage: Als Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor gelten auch Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm3 und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und nicht mehr als 50 km/h, wenn sie bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind, Ich rekapituliere nochmal, um sicher zu gehen: Ich werde meine FE Klasse B erhalten, darin enthalten die Klasse M. Obwohl man i.d.R. nur Roller mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fahren darf, dürfen Roller, die vor 2001 (dezember) zugelassen wurden (meiner wurde 2000 zugelassen), die 50 km/h als bauartbedingte haben, auch gefahren werden ....eigentlich ja auch logisch, da die Klasse M ja durch den oben beschriebenen Paragraphen definiert wird und M in B enthalten ist, oder ?!?


[ Nach oben ]

Genau so ist es :-)

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 20.08.03 09:47

Richtig :-)

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk