... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

TÜV Vorschriften ?? Tüv überziehen

hinzugefügt von r [Kontakt]
am 20.08.03 19:46

allo Leutz, der TÜV hat mich erst dieser Tage wieder auf die Palme gebracht. Mein Tüv wäre im 0203 dran gewesen,hab ich wegen Umbauten nicht geschafft, also hab ich das Auto jetzt beim Tüv gehabt-sprich sowas kann kein Problem sein wird nämlich mit Verwarngeld geahndet.Wurde glücklicherweise nicht angehalten :-)) Nun mal eine Frage wer weiß wo oder kann mir selbst sagen welche Anforderungen beim Tüv gelten::sprich -wo finde ich gesetze, Vorschriften für TÜV Prüfer. Mir hat nämlich ein Kfz-elektriker einer KFZ Fachwerkstatt ein zweiten Stromkreis eingebaut und eine Batterie ( Trockenzelle) etwas schräg eingebaut -weil natürlich der Motorraum nach vorn tiefer wird. Diese Batterie ist ausdrücklich für den Einbau in jeglicher Lage zugelassen -selbst über Kopf-Nur im ach soguten freiheitlichen Deutschland darf man das laut Prüfer nicht,DAS IST NICHT LOGISCH DAS IST NICHT NOTWENDIG__A B E R D A S I S T D E U T S C H L A N D.Ich frage mich wie die z.Bsp: Tuningfreaks VW oder Obel ihre Umbauten zugelassen kriegen? Bin ich zu häßlich? DANKE FÜR ANTWORTEN man muß ja in diesem Staat wirklich alles besser wissen und belegen können(der tüver muß mir aber nicht rede und antwort stehen! so IST das DANKE


[ Nach oben ]

Zu: TÜV Vorschriften ?? Tüv überziehen

angehängt von Dirk Plettner [Kontakt]
am 20.08.03 20:01

In Deutschland hat ein TÜV Prüfer diverse Sachen die er kennen und wissen muss. Statt hier rumzujammern solltest Du Dir ein Datenblatt von der Batterie besorgen. Kein TÜVi hat alle möglichen Datenbläter im Kopf. Damit kannst Du nachweisen, dass die Batterie so eingebaut werden darf.

Ausserdem trägt das auftreten beim TÜV einiges zum Gelingen bei.

Gruss, Dirk
*derauchschonumgebautefahrzeugegetüvthatundauserfahrungspricht*

Website: http://www.plettner.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk