... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Dreistigkeit

hinzugefügt von Coffi [Email: Keine]
am 27.08.03 15:49

folgender Fall:
parken mit Scheibe von 8-18h erlaubt

bin um 17h angekommen Parkscheibe auf 17 Uhr gestellt und die ganze Nacht geparkt. So jetzt komm ich früh gegen 8.15h wieder zum Wagen und habe nen Strafzettel dran wo draufsteht: z.314 P-Scheibe auf 17.00h; Tatzeit und das ist ja das dreiste 8.00h!

Erwartet mich nun ein Bussgeld von 25€ und was kann ich evtl. dagegen machen?


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Ralf Lieser [Kontakt]
am 27.08.03 15:57

Wenn da 8-18 Uhr steht, bedeutet das im Umkehrschluß nicht, das zwischen 18-8 Uhr Parkverbot ist?
Und wenn um 8 Uhr dann eine Scheibe 17 Uhr anzeigt (oder auch 5 Uhr), bedeutet dies doch das Du zwischen 18-8 Uhr falsch geparkt hast...

Oder nicht?

Würde die Parkscheibe auf 8 Uhr stehen, hättest Du recht gehabt.


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 27.08.03 16:09

nee sorry habe mich falsch ausgedrückt

Man darf dort zwischen 8-18Uhr glaube 1h mit PS parken, bzw. benötigt in dieser Zeit eine PS. Ansonsten brauch man keine für die Nacht.

Ich denke das liegt daran, das da einige Ärzte usw. ihre Praxen haben und man den ganzen Tag nicht die paar Parkplätze(5 Stück)zustellt.


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von mawa [Email: Keine]
am 27.08.03 16:30

Diese Konstellation hatten wir vor kurzem schonmal. Guck mal hier nach.

Gruß mawa


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Ralf Lieser [Kontakt]
am 27.08.03 16:31

Ahsu, dann hast Du aber, wenn ich nicht ganz schief liege, wenigstens etwas Pech:

von 17 - 18 Uhr brauchtest Du eine Parkscheibe und durftest damit eine Stunde - genau DIESE Stunde - dort parken.
Und zwar bis 7:59 am nächsten morgen.
So hast Du quasi 1 Minute falsch geparkt - wobei ich da die 25 Euro nicht ganz nahvollziehen kann. Selbst mit Vorsatz...

Für bis zu einer Stunde zahlt man hier in Wiesbaden 5 Euro Strafe.

(Ohne vorgeschriebene Parkscheibe, ohne Parkschein oder unter Überschreiten der erlaubten Höchstparkdauer bis zu 30 Minuten geparkt (§ 12 Abs. 2 StVO) = 5 Euro)

Oder Du schaust Dir mal STVO §12 an:
http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_12.php
Vielleicht trifft da was zu... *g*

Was genau steht denn auf dem Zettelchen?


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 27.08.03 16:47

Zuwiederhandlung:
O siehe Auszug aus dem Tatbestandskatalog unter Nr: --> z.314 P-Scheibe auf 17.00Uhr

So das steht drauf kann aber mit z.314 nix anfangen.

aber nen Einspruch und trallalla wegen 5€???
dann geh ich doch mal zu denen hin und schmeiss dennen 500 Cent Stückchen auf den Tisch *g*


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von helveticus [Email: Keine]
am 27.08.03 19:24

Das mag sich jetzt blöd anhören, aber die Parkscheibenpflicht gilt die ganze Nacht und den ganzen Tag. Einziger Unterschied ist, daß Du in der reglementierten Zeit nur 2 h oder so parken darfst. Da Deine Parkscheibe auf 1700 oder 500 stand, war die Zeit um 800 leider "grins" abgelaufen. Danke oh du mein Gesetzgeber !


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Norman [Email: Keine]
am 27.08.03 23:24

Die Kassen sind leer ! Da müssen wir alle ein bischen bluten.


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 28.08.03 08:51

@helveticus
nee kapier ich nicht wie du das meinst, es ist eindeutig wie ich vorher beschrieben habe nachts kein Parkverbot. Ich warte schon sehnlichst drauf den Herrn Gesetzestreu mal anzutreffen, denn das ist meistens ein und der selbe.


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Turbodriver [Email: Keine]
am 28.08.03 09:46

Ich würd´s mit Halterhaftung probieren. Bitte Suchfunktion benutzen. Lesen bildet.

TD


[ Nach oben ]

Halterhaftung??

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 28.08.03 10:52

noch nie gehört!

und ich werde auch nicht schlau, was das sein soll. Ich bin Halter also muss ich zahlen - das ist mir vorher auch klar gewesen


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Turbodriver [Email: Keine]
am 28.08.03 12:14

Aber nur die Kosten für das eingestellte Verfahren, wenn der verantwortliche Fahrer nicht ermittelt werden kann. Und das nur bei Verstößen im ruhenden Verkehr.

So geht´s:
1. Knöllchen nicht bezahlen. Warten bis Anhörung kommt.

2. In der Anhörung angeben, du bist nicht gefahren. Sonst nichts!

3. Verfahren wird eingestellt. Du bekommst einen Kostenbescheid über 18€ und ein paar Cent.

Achtung:

Lohnt sich natürlich nur bei Verwarnungen ab 20€ aufwärts.

Gruß und viel Erfolg,

TD


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 28.08.03 12:20

Cool, Danke.

Das habe ich heute das erste mal gehört und denke das ich das bestimmt mal anwenden kann.

Habe leider gestern ne Strafe von 25€ überwiesen...


[ Nach oben ]

muss nochmal fragen...

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 28.08.03 12:31

...wollen die denn nicht von mir wissen, wer mein Auto da abgestellt hat?
Ist doch beim Blitzen auch so das man angeben muss wer gefahren ist und das nicht tut, ein Fahrtenbuch führen soll.


[ Nach oben ]

Zeugnisverweigerungsrecht StPO

angehängt von Turbodriver [Email: Keine]
am 28.08.03 14:46

§ 52
[Zeugnisverweigerungsberechtigte aus persönlichen Gründen]
(1) Zur Verweigerung des Zeugnisses sind berechtigt

1. der Verlobte des Beschuldigten;

2. der Ehegatte des Beschuldigten, auch wenn die Ehe nicht mehr besteht;

3. wer mit dem Beschuldigten in gerader Linie verwandt oder verschwägert, in der Seitenlinie bis zum dritten Grad verwandt oder bis zum zweiten Grad verschwägert ist oder war.

Soweit klar?

Die Möglichkeit einer Fahrtenbuchauflage steht zwar in der Anhörung mit drin. Du solltest dich jedoch davon nicht einschüchtern lassen. Wenn du später als 2 Wochen nach einem Verstoß befragt wirst, bist du nicht mehr verpflichtet, dich an den Fahrer zu erinnern. Da Anhörungen bei Parkverstößen i.d.R. später verschickt werden, kann kein Fahrtenbuch mehr verhängt werden.

TD


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von Coffi [Email: Keine]
am 28.08.03 15:00

Jo kapiert danke nochmal :-)


[ Nach oben ]

Zu: Dreistigkeit

angehängt von helveticus [Email: Keine]
am 28.08.03 20:31

Die würden schon gerne wissen, wer gefahren ist, das ist nur viel zu viel Aufwand und da hat, oh Gott habe ihn lieb, der Gesetzgeber mit der Halterhaftung geholfen. Fahrtenbuch gibt es nicht, das gibts nur bei erheblichen verstößen und Nichtermittelbarkeit des Tatzeit-Fahrers. Nur in krassen Ausnahmefällen (bspw. 100 Parkverstöße im Jahr) kommen die Behörden mal auf diese Idee.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk