... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Am Stopschild ausgebremst worden

hinzugefügt von charly [Kontakt]
am 01.09.03 19:45

Am Samstag hatte ich einen Auffahrunfall an einer Kreuzung mit Stopschild. Leider hatte ich nicht so richtig drauf geachtet, weil ich schon von weitem sehen konnte, daß an der Kreuzung von der Seite keiner kam. Aber der Wagen vor mir hat dann ein paar Meter vor dem Schild eine absolute Vollbremsung eingelegt und ich bin natürlich voll hinten drauf. Passiert ist bei mir nicht viel, aber eben viel teurer Blechschaden. Ich bin zum glück vollkaskoversichert und krieg wohl das meiste an meinem Wagen ersetzt. Aber ich bin mir fast sicher, daß dieser Typ vor mir die Situation voll ausnutzte, weil ich auch nicht so viel Abstand hinter ihm hatte, um einen Unfall zu provozieren und abzukassieren. Man hört ja ab und zu von solchen Betrügern! Ich habe sofort die Polizei geholt aber die meinten, er sei schließlich verpflichtet gewesen, am Stopschild anzuhalten und wenn ich nicht genug Abstand halte und das Schild nicht sehe, bin ich selbst Schuld. Und selbst wenn er es mit Absicht gemacht hätte, könnte ich das sowieso kaum beweisen. Jetzt kommt scheinbar auch noch irgendein Bußgeldbescheid auf mich zu wegen Fahrfehler. Okay, daß ich einen Fehler gemacht habe, kann ich einsehen. Trotzdem bin ich mir ziemlich sicher, daß der Fahrer vor mir mich voll bewußt auffahren ließ, weil ein normaler Mensch fährt nicht mit voller Fahrt auf ein Stopschild an einer ziemlich freien Kreuzung zu und geht dann im letzten Moment voll in die Eisen, wenn auch noch direkt dahinter ein Auto fährt! Weiß jemand, was ich tun kann bzw. hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?


[ Nach oben ]

Zu: Am Stopschild ausgebremst worden

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 01.09.03 20:06

Selbst schuld! Wenn Du die Kreuzung kennst oder das Stoppschild bereits gesehen hast, musst Du einfach damit rechnen, dass Dein Vordermann - u.U. auch plötzlich, weil er vielleicht ein wenig geträumt oder mit seiner hübschen Beifahrerin geschäkert hat - dort anhält, wie es sich gehört.

Dass Du scheinbar nicht geneigt bist, das Schild in seinem vollen Umfang mit 1. Halt! und 2. Vorfahrt gewähren! zu beachten und, ohne anzuhalten, in solchen Fällen weiterfährst, wenn niemand zu sehen ist, kann Deinem Vordermann, der sich letztlich nur vorschriftskonform verhalten hat, nicht zum Schuldvorwurf gemacht werden.

Und selbst wenn es ein provozierter Unfall gewesen sein sollte, wirst Du das vermutlich nie nachweisen können. Du könntest in der Schadensmeldung an Deine Versicherung allenfalls eine zarte Mitteilung über Deine Vermutung machen, damit man dort ggf. einmal in der Autobumser-Datei nachschaut, ob dein Gegner in der Vergangenheit eventuell schon einschlägig aufgefallen ist.


[ Nach oben ]

Zu: Am Stopschild ausgebremst worden

angehängt von Frank [Email: Keine]
am 01.09.03 20:15

da wirst du nicht viel ausrichten können. lerne aus deinem fehler und achte beim nächsten mal etwas besser auf stoppschilder! mehr kann man dazu nicht sagen. und selbst wenn dich jamand ausgebremst hat, bist es immernoch du gewesen, der darauf reingefallen ist und zwar zurecht, denn wer achtsam fährt, fällt auf solche tricks nicht rein.


[ Nach oben ]

Zu: Am Stopschild ausgebremst worden

angehängt von steveluke [Email: Keine]
am 02.09.03 00:05

Du könntest in der Schadensmeldung an Deine Versicherung allenfalls eine zarte Mitteilung über Deine Vermutung machen, damit man dort ggf. einmal in der Autobumser-Datei nachschaut, ob dein Gegner in der Vergangenheit eventuell schon einschlägig aufgefallen ist.

Das wird meines Wissens von den Versicherungen in jedem Fall gemacht.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk