... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Fahren ohne Fahrerlaubnis

hinzugefügt von Steffi H. [Email: Keine]
am 04.07.01 15:51

Hallo, habe diese Seite hier durch Zufall entdeckt und bin heilfroh, hoffe mir kann jemand helfen?! Bin am Sonntag mit meinem Freund Motorrad gefahren. Er hat seinen Motorradführerschein erst seit 5 Wochen. Sind dann auf einen Feldweg, er mußte mal und ich bin auf dem Moped sitzengeblieben mit den Händen am Lenkrad. Motor war aus, Zundschlüssel steckte aber. Dann kam die Polizei, haben beide eine Anzeige erhalten. Bei mir Fahren ohne Fahrerlaubnis und er, weil er es zugelassen hat. Nun bin ich aber gar nicht gefahren, das Moped stand ja. Wir haben beide keine Probezeit mehr, ich jedoch keinen Mopedführerschein. Meine Frage: Mit was müssen mein Freund und ich rechnen?


[ Nach oben ]

Zu: Fahren ohne Fahrerlaubnis

angehängt von Felix (Email-Adresse unbekannt)
am 04.07.01 21:39

Hallo Steffi,

ich unterstelle zunächst mal, daß Du die ganze Zeit nur als Sozia auf dem Motorrad gesessen hast, während Dein Freund gefahren ist.

"Fahren ohne Fahrerlaubnis" liegt immer dann vor, wenn jemand ein in Bewegung befindliches Fahrzeug ohne die erforderliche Fahrberechtigung lenkt. Das Setzen auf den Fahrersitz, das Einführen des Zündschlüssels und selbst das Laufenlassen des Motors stellen kein Führen eines Fahrzeuges im Rechtssinne dar. Solche elementaren Tatsachen sollten eigentlich jedem Polizeibeamten vertraut sein. Irgendwelche Unterstellungen, daß die auf dem Fahrersitz sitzende Person vielleicht zuvor gefahren sein könnte, sind nicht mehr als Spekulationen und damit bedeutungslos.

Sollte in dieser Sache etwas auf Dich oder Deinen Freund zukommen, dann würde ich empfehlen, umgehend einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen, der den Behörden diesen Sachverhalt schnell klarmachen dürfte.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk