... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Felgen Eintragung bzw. ABE

hinzugefügt von baedman [Email: Keine]
am 12.07.01 17:45

Ich habe gebraucht 4 Aluräder für mein Auto gekauft. Was brauche ich für Belege, damit ich keinen Ärger mit der Polizei bekomme?


[ Nach oben ]

Frage bitte im Forum von "polo2.de" ...

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 12.07.01 19:27

Hallo :-)

Zulassungsfragen sind nicht so mein Ding :-) ==> Falls hier keine gescheite Antwort eingehen sollte, bitte am besten die Frage nochmals im Forum der Kollegen von www.polo2.de stellen...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

bin schon daha ;-)

angehängt von Dirk Plettner (plettner@polo2.de)
am 12.07.01 19:56

Aaaaaalsoooooo:

das kommt auf verschiedene Faktoren an:

Sind das Felgen, die auf Deinem Fahrzeug mal serienmässig verbaut waren? Wenn ja, sind da Reifen drauf, die Du jetzt schon in den Papieren eingetragen hat? Dann kannst Du die beruhigt fahren.

Wenn die Felgen nicht original sind, Du aber eine Bereifung hast, die jetzt schon in den Papieren eingetragen ist, haben die Felgen mit grosser Wahrscheinlichkeit ungefähr die Abmasse der Serienfelgen. Dann kann es sein, dass Du dafür eine ABE beim Hersteller anfordern kannst. Die dann bitte immer mitführen.

Wenn weder Reifen, noch Felgen in irgendeiner Form etwas mit der Serienbereifung zu tun haben, dann muss diese Geschichte im Regelfalle durch den TÜV, DEKRA, ... in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Dazu benötigst Du ein Gutachten. Das würde ich dann übrigens schleunigst machen, im Moment ist die BE Deines Fahrzeugs erloschen und im Zweifelsfall (Unfall) bleibst Du auf dem Schaden sitzen (mit Personenschaden = siebenstellige Summe!!!).

Sag mir doch mal welches Fahrzeug Du hast und welche Felgengrösse/Reifengrösse Du vorher und jetzt hast?!

Gruss, Dirk

Website: http://www.polo2.de


[ Nach oben ]

... Danke Pletti :-)

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 12.07.01 20:18

@Pletti:

Sach mal, wie packst Du das alles bloß noch? Ich schau manchmal in Dein Forum und sehe Dich dort auch nur noch "ackern". Schon allein deshalb ein riesiges Dankeschön an Dich. Schade dass ich mich kaum in Deinem Forum revanchieren kann, diese ganzen "Auspuff-" (100er-Rohr erlaubt?), "Tieferleger-" (0,5mm Bodenfreiheit erlaubt?) und "Kolbenfeiler-Fragen" sind nicht so mein Ding. Ich bin immer wieder überrascht, wie tief Du in den Themen drinsteckst, das ist ja schon fast eine verbale "HU" - alle Achtung!!!!

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Webi check your mailbox ;-) (ohne Text)

angehängt von Pletti (plettner@polo2.de)
am 12.07.01 22:48

.

Website: http://www.polo2.de


[ Nach oben ]

Zu: Felgen Eintragung bzw. ABE

angehängt von baedman (Email-Adresse unbekannt)
am 13.07.01 10:47

Danke für die ausführliche Antwort!!! Macht mich schon etwas nachdenklich... In meinem Fahrzeugschein(Ford Focus Turnier) sind eingetragen: 185/65 R14 und ich Habe jetzt 205/55 R16 draufgezogen. Werde wohl ein TÜV-Gutachten brauchen. Kriegt man das so einfach ??


[ Nach oben ]

tiefer, breiter, lauter... ;-)

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 13.07.01 11:51

Du solltest auch daran denken, wenn Du 16" statt 14" draufmachst, dass der Tacho dann auch nicht mehr richtig läuft und höchstwahrscheinlich neu eingestellt/geeicht werden muss...


[ Nach oben ]

Zu: Felgen Eintragung bzw. ABE

angehängt von Dirk Plettner (plettner@polo2.de)
am 13.07.01 12:18

Hallo, Tachoangleichung wird mit Glück nicht notwendig, Abrollumfang ist annährend gleich.

Allerdings MUSST Du diese Kombination eintragen lassen. Entweder auf gut Glück zum TÜV. Entweder hat er ein Gutachten da, oder er macht eine Einzelabnahme (teuer). Im Extremfall schickt er Dich wieder nach Hause.

Am sinnvollsten: schau Dir an, wer die Felge hergestellt hat, versuche den im Internet zu finden, ggf. kann Dir bei der suche auch ein Reifenhändler helfen. Von dem schnellstmöglich ein Gutachten anfordern und dann eintragen lassen.

Gruss, Dirk

Website: http://www.polo2.de


[ Nach oben ]

Zu: Felgen Eintragung bzw. ABE

angehängt von baedman (Email-Adresse unbekannt)
am 16.07.01 10:43

Super, Danke - Ihr habt mir alle sehr geholfen!!!

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk