... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

2 Bußgelder innerhalb der Probezeit !?!

hinzugefügt von Vinni [Email: Keine]
am 17.07.01 10:45

Manchmal ist es einfach nur Pech...

vor ca. 2 1/2 Monaten habe ich einen Unfall verursacht, indem ich einem LKW die Vorfahrt genommen habe. Dabei wurden 2 Insassen meines Fahrzeugs leicht (sehr leicht) verletzt. Ich war daraufhin bei der Polizeistelle und habe mich zur Sache geäussert. Der Beamte meinte, das Verfahren werde vorr. eingestellt und in einen Bußgeldbescheid umgewandelt (von einem Verfahren wusste ich zwar nichts...).
Bis letzte Woche habe ich denn auch nichts mehr davon gehört.

Vor zwei Wochen dann wurde ich in einer Zone 30 aufgehalten, der Beamte meinte er habe mich mit 58 km/h geblitzt, dann hat er meine Personalien aufgenommen, den Verstoß habe ich vorsorglich nicht zugegeben.

Letzte Woche, als ich auf Studienfahrt war, kam ein Brief von der Staatsanwaltschaft mit der Mitteilung, das gegen mich laufende Verfahren sei eingestellt worden und an die Behörde zur Verfolgung der Ordnungswidrigkeiten (oder so) weitergeleitet worden.

Heute nun kommen zwei Briefe von der Zentralen Bußgeldstelle, ein Bescheid wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung mit der Forderung nach 136,- (100,- Geldbuße), der andere wegen des Unfalls mit einer Summe von 156,- (120,- Geldbuße).

Meine Fragen:

1. Was habe ich zu erwarten, wenn ich anstandslos bezahle?

2. Kann ich die Behörden irgendwie besänftigen (z. B. durch freiwillige Teilnahme an einem Aufbauseminar etc.)

3. Kann mir ein Anwalt da überhaupt noch helfen?

P.S.: Wie der Überschrift zu entnehmen ist, befinde ich mich noch innerhalb der Probezeit.


[ Nach oben ]

Zu: 2 Bußgelder innerhalb der Probezeit !?!

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 17.07.01 13:02

Behörde besänftigen ist gut gesgt... ;-))

Die sind erst zufrieden, wenn Du den Wisch zur Teilnahme an einer Nachschulung vorlegst. Darum wirst Du sicher nicht mehr kommen. :-(

Und die Punkte bekommst Du auch eingetragen. Da Du aber den 2. Verstoß quasi vor der Nachschulung begangen hast, passiert nichts weiter.

Aber Du solltest ab sofort sehr sehr vorsichtig fahren. Auch wenn es oft nicht leicht fällt, aber es ist Dein Führerschein und die Leute hinter dir sind meist aus der Probezeit draußen... Toi Toi Toi!

Ein Anwalt würde ich nur nehmen, wenn Du Rechtschutzversicherung hast, sonst hast Du noch mehr Kosten...

ciao
Markus


[ Nach oben ]

Zu: 2 Bußgelder innerhalb der Probezeit !?!

angehängt von Vinni (Email-Adresse unbekannt)
am 18.07.01 00:56

Erst einmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

> Da Du aber den 2. Verstoß quasi vor der
> Nachschulung begangen hast, passiert nichts
> weiter.

1. Kann ich mich darauf verlassen?

2. Kann ich das ASF bereits vor der Aufforderung absolvieren und wird das dann auch von der Behörde akzeptiert?

MfG Vinni




[ Nach oben ]

Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 18.07.01 10:14

Hallo Vinni :-)

>Kann ich mich darauf verlassen?

Vinni, wir geben uns alle Mühe, möglichst "realitätsnahe" Auskünfte zu erteilen. Die Meinungen und Auskünfte der teilweise sehr sachkundigen Forenteilnehmer sollen den Fragestellern bei ihren individuellen Problemen grundsätzlich helfen - eine Garantie kann Dir hier jedoch niemand geben. Rechtsgültige Auskünfte erhälst Du lediglich bei zuständigen Verwaltungsbehörden. Dies gilt auch für den Bereich der (gebührenpflichtigen) Rechtsberatung, die nur von Personen betrieben werden darf, denen eine entsprechende behördliche Erlaubnis erteilt wurde (z.B. Rechtsanwälte, vgl. Rechtsberatungsgesetz).

>Kann ich das ASF bereits vor der Aufforderung absolvieren und wird das dann auch von der Behörde akzeptiert?

Eine freiwillige Teilnahme an einem Aufbauseminar ist auf Grund des unterschiedlichen Charakters nicht gleichzusetzen mit der Teilnahme an einem Pflichtseminar. Der Betroffene müßte auch dann am Pflichtseminar teilnehmen, wenn er bereits kurz vorher freiwillig ein Aufbauseminar zum Abbau von Punkten absolviert hat. Nähere Infos zu den unterschiedlichen Aufbauseminaren findest Du hier.

>Was habe ich zu erwarten, wenn ich anstandslos bezahle?

Bußgeldbescheide, und damit die Sanktionen, werden grundsätzlich rechtskräftig, wenn die Sanktionen ohne Widerspruch angenommen werden. Sind die Sanktionen (Bußgeld, Punkte, Fahrverbot) einmal rechtskräftig, wird die Entscheidung in das Verkehrszentralregister (VZR) eingetragen. Die Eintragungen von Fahranfängern (Probezeit) zwingen die Fahrerlaubnisbehörden ohne weiteren Ermessensspielraum zu Maßnahmen nach § 2a Abs. 2 StVG: ==> 1. "A-Verstoß" = Verpflichtung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar (ASF) sowie Verlängerung der Probezeit.

>Kann mir ein Anwalt da überhaupt noch helfen?

Um die möglichen Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörden zu vermeiden, muß bereits der Bußgeldbescheid abgewehrt werden. Dies ist eine der "klassischen" Aufgaben eines Rechtsanwalts. Je nach den konkreten Umständen des Einzelfalls kann dabei ein Rechtsanwalt erfolgreich handeln oder nicht - die dbzgl. Chancen können nur nach Blick in die Ermittlungsakte bewertet werden...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk