... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Führerscheinentzug

hinzugefügt von Peter [Kontakt]
am 17.08.01 13:42

Ich wollte mal wissen ob mir hier einer weiter helfen kann!? Mir wurde der Führerschein entzogen und in dem Schreiben vom Amtsgericht steht drin, daß mir die Fahrerlaubnis nach §§69 Abs. 1 und 2, 315 c Abs. 1 Nr. 1a StGB entzogen wird. Ich würd jetzt gern wissen was das auf deutsch heißt?


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von khmenk (khmenk@mac.com)
am 17.08.01 14:40

Du bist wegen einer Straftat nach § 315 c,... StGB verurteilt worden. Neben der Geld- oder Freiheitsstrafe wurde Dir als sogenannte Nebenfolge die Fahrerlaubnis für einen bestimmten Zeitraum entzogen. § 69 StGB stellt die dafür erforderliche Rechtsgrundlage dar.


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von khmenk (khmenk@mac.com)
am 17.08.01 14:48

Sorry, ich vergaß die Konsequenz! Ab Rechtskraft des Urteils darfst Du während des Entziehungszeitraums kein Kraftfahrzeug mehr führen, sonst machst Du Dich erneut strafbar. Dies kann z.B. zur Folge haben, dass eine eventuelle Bewährung widerrufen werden kann.


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von Peter (Peter.PK@t-online.de)
am 17.08.01 14:53

Schon mal danke hierfür, muß nur gleich weiter fragen. Wie lange dauert es bis man da einen Bescheid bekommt, wieviel Geldstrafe und wie lange FE entzug? Und wenn ich das richtig verstanden habe muß nach der Sperre den Führerschein neu machen?


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von khmenk (khmenk@mac.com)
am 17.08.01 22:04

Das kann man so pauschal nicht sagen. Die Strafzumessung hängt von vielen Umständen ab. Der § 315 c StGB ist eine recht komplexe Bestimmung (grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Verhalten, Trunkenheit, Ausmaß des Schadens, subjektives Verhalten des Täters...) Am besten, Du wartest das Urteil ab.

Zur Entziehung der FE findest Du in diesem Forum diverse Beiträge. Schau sie Dir mal an: Du wirst sicher Antworten auf Deine Fragen finden.


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von Stefan (stefan1512@freenet.de)
am 18.08.01 09:14

Hi Peter,
wenn Du nach Ablauf der Sperre einen Antrag auf Neuerteilung stellst und dieser sich innerhalb 2 Jahre nach Entzug befindet, wird Dir in der Regel eine neue Fahrerlaubnis ausgestellt, vorrausgesetzt die Fahrerlaubnisbehörde sieht keine Eignungszweifel.
Ferner bekommst Du dann auch nur Klasse B nach heutigem recht, sowie 2 Jahre Probezeit.

Gruß
Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von Felix (Email-Adresse unbekannt)
am 18.08.01 10:28

Probezeit nur bei erstmaligem Erwerb einer Fahrerlaubnis, § 2a Abs. 1 StVG.


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von Stefan (stefan1512@freenet.de)
am 18.08.01 20:29

Hi Felix,
nicht ganz richtig.
§ 20 Abs. 1 FeV besagt:
.....gelten die Vorschriften für die Ersterteilung.

Gruß
Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von Felix (Email-Adresse unbekannt)
am 18.08.01 21:08

@Stefan

Nein.

Die Regelungen zur Probezeit basieren nicht auf der FeV (Fahrerlaubnisverordnung), sondern allein auf § 2a StVG (Straßenverkehrsgesetz). Maßgeblich ist dafür der angegebene § 2a Abs. 1 StVG, hier auf dem Website nachzulesen:

...Die Probezeit endet vorzeitig, wenn die Fahrerlaubnis entzogen wird oder der Inhaber auf sie verzichtet. In diesem Fall beginnt mit der Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis eine neue Probezeit, jedoch nur im Umfang der Restdauer der vorherigen Probezeit.

Mit anderen Worten: jeder hat in seinem Leben insgesamt nicht mehr als 2 Jahre Probezeit. Und das ist auch ganz gut so.


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von Stefan (stefan1512@freenet.de)
am 18.08.01 21:32

@ Felix,

Die Regelungen zur Probezeit basieren nicht auf der FeV (Fahrerlaubnisverordnung), sondern allein auf § 2a StVG (Straßenverkehrsgesetz). Maßgeblich ist dafür der angegebene § 2a Abs. 1 StVG, hier auf dem Website nachzulesen:

Korrekt, habe es nachgelesen hast recht! ;-)


Mit anderen Worten: jeder hat in seinem Leben insgesamt nicht mehr als 2 Jahre Probezeit. Und das ist auch ganz gut so.

Nicht ganz, kann bis 4 Jahre werden.


(2a) Die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre, wenn die Teilnahme an einem Aufbauseminar nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 angeordnet worden ist. Die Probezeit verlängert sich außerdem um zwei Jahre, wenn die Anordnung nur deshalb nicht erfolgt ist, weil die Fahrerlaubnis entzogen worden ist oder der Inhaber der Fahrerlaubnis auf sie verzichtet hat.

Bist Du bei einer FE-Stelle`beschäftigt ?

Gruß
Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug

angehängt von D. Perenda (Email-Adresse unbekannt)
am 03.09.01 00:25

Hi,

würde man den Antrag erst mit Ablauf der Sperrfrist stellen dürfen, so käme das einer nicht-gewollten Ausdehnung der Sperrfrist gleich. Die Fahrerlaubnisbehörden nehmen deshalb Anträge bereits drei Monate vor Ablauf der Sperrfrist entgegen.

Gruß

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk