... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Mal ne Frage zu den Videowagen

hinzugefügt von Robert [Email: Keine]
am 22.09.01 00:22

hallo, und zwar hab ich gehört dass die polizei mich erst anhalten kann wenn ich 2x zu schnell über ein schild mit der geschwindigkeit gefahren bin. ist da was dran oder hat sich das einer ausgedacht? und ab welcher geschwindigkeitsübertretung greifen die überhaupt erst ein? mfg robert


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 22.09.01 11:48

Die Polizei kann Dich bei jeder festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitung (egal, ob die Feststellung per Nachfahren, mit Radar, mit der Laserpistole, der Lichtschranke,.. erfolgt ist) anhalten und verwarnen bzw. anzeigen. Eine Anhaltung ist an sich sowieso der Ausnahmefall, da die meisten Geschwindigkeitsanzeigen zunächst sogenannte Kennzeichenanzeigen sind, bei denen der Fahrer im Nachhinein ermittelt wird.

Dies gilt im übrigen auch bei anderen Verkehrsordnungswidrigkeiten.


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von RA Goetz Grunert (info@strafzettel.de)
am 25.09.01 10:47

...das mit dem 2 mal über ein Schild hat sich definitiv einer ausgedacht. Hat mit der Praxis nichts zu tun. Ein entsprechender Hinweis an den Richter würde bei diesem bestenfalls Erstaunen oder Heiterkeit hervorrufen, wäre aber zur Verteidigung im Bußgeldverfahren nicht geeignet.

Website: http://www.strafzettel.de


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von Der Wachtmeister (Email-Adresse unbekannt)
am 26.09.01 19:29

Ich halte sogar jeden an, der auch nur über ein Schild fährt! Egal wie schnell! Gruß Der Wachtmeister


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von Uwe Kusnezow (webmaster@uwekusnezow.de)
am 26.09.01 22:01

Bleibt nicht,wenn man über ein Schild fährt das Fahrzeug meist von selber stehen,ohne dass man es anhalten muss?
Gruss Uwe ;-)


[ Nach oben ]

@wachtmeister.de

angehängt von steuerzahlender Verkehrstln. (werweiss@werweiss.de)
am 27.09.01 02:09

Schön....

das es nicht soviele Deines Schlages gibt.....erst die Autofahrer, dann die Versicherungsnehmer und zu guter letzt die Raucher (obwohl ich da die Gleichstellung nicht sehe).......

also liegt dort der Verdacht doch nahe, daß unser Staat nur abzockt.......

also Wachtmeister, fühlst Du Dich bei Deinem tuen noch gut bzw. hast Du ein schlechtes Gewissen als moderner Raubritter zu gelten....

ein Bürger der bislang immer "brav" seine Steuer zahlte....


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von VK (Email-Adresse unbekannt)
am 28.09.01 11:25

Das Anhalten ist bei den "Videofahrzeugen" (PPS-Messungen) die Regel, die Kennzeichenanzeige die Ausnahme.

Im uebrigen bin ich dankbar fuer Polizeibeamte, die die Einhaltung der Regeln ueberwachen und so den Verkehr doch etwas sicherer machen.

Wo hier "Abzocke" vorliegen soll, entzieht sich meinem Verstaendnis, schliesslich erhalten die Beamten keine Praemien.

Und - soweit mir bekannt - zahlen auch Polizeibeamte Steuern.


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von Ein Von Bullen abgezockter (Email-Adresse unbekannt)
am 19.04.02 12:30

Darf man sich hinter ein am Strassenrand stehenden Radarmesswagen stellen? Gebt den Bullen keine Chance macht sie nie wo Ihr nur könnt. Denn die wollen so oder so nur unser Geld und das hat nichts mehr mit einer Verkehrsüberwachung zu tun und dagegen sollte man auch vorgehen aber die haben sowieso den längeren Hebel. Früher wußte man wenigstens wenn man von Raubrittern überfallen worden ist, Heute dagegen schützt Sie der Vater Saat und als kleiner Bürger ist man sowieso nur der Arsch vom Dienst. Ihr Bullen solltet euch was schämen und villeicht mal darüber nachdenken was Ihr da eigentlich macht. Stellt euch gefälligst da auf wo man wirklich von einer Verkehrsgefährung reden kann und last endlich uns normale Bürger in ruhe. Mit vollster Verachtung den Bullen gegenüber.


[ Nach oben ]

Zu: Mal ne Frage zu den Videowagen

angehängt von willi (Email-Adresse unbekannt)
am 19.04.02 13:52

Das ist ja wohl kein Beitrag!
Wie wärs denn mal mit der Einhaltung der Verkehrsregeln, dann hat man auch kein Problem mit der Überwachung derselben.

MFG

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk