... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

hinzugefügt von quadmaster [Kontakt]
am 03.10.01 00:26

Hallo, ich beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit Quads und ATV (Vierrädriges Motorrad). Das Fahren ist nur mit dem Führerschein der Klasse 3 oder B erlaubt. Dies gilt anscheinend auch für Fahrzeuge unter 50 ccm. Ich würde nun gerne meinen Homepagebesuchern erklären warum das so ist. Leider kann ich zu dem Thema Zulassung als VKP nichts finden. Kennt sich jemand mit der Materie aus? Auch würde ich gerne mehr über die Zulassungsbestimmungen für diese Fahrzeuge erfahren.

Website: http://www.quad-welt.de


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Quadmaster (quadmaster@gmx.net)
am 07.10.01 23:24

Hmm, da hier anscheinend meist nur die Webmaster antworten, hätte ich mir zumindest einen Vermerk von Euch erwartet. Natürlich könnt Ihr auch nicht alles wissen, aber die Frage zu ignorieren ist auch nicht gerade hilfreich.


[ Nach oben ]

Puuh, was soll ich da antworten??

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 08.10.01 08:41

Ich habe soeben einen Blick auf Deine Page geworfen, unter einem "Quad" konnte ich mir bislang überhaupt nichts vorstellen - jetzt bin ich etwas schlauer :-)

Eine Antwort von mir auf Deine Frage würde möglicherweise blamabel enden, ich habe keine Ahnung. Es wird sich aber sicherlich noch jemand finden, der Deine Frage beantworten kann. Parole: Durchhalten.


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Infostvr (Email-Adresse unbekannt)
am 08.10.01 12:41

Versuchs doch mal unter www.kfz-zulassungsportal.de


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Quadmaster (quadmaster@gmx.net)
am 10.10.01 22:50

Danke für den Tipp, aber dort war ich auch schon. Leider wird man in all den Gesetzestexten nicht fündig, ich dachte nur, das hier eventuell jemand die Materie gelernt hat. Na ja, ich warte mal ab ob noch was kommt.

Website: http://www.quadwelt.de


[ Nach oben ]

Fahrerlaubnis für "Quad" und "ATV"

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 11.10.01 18:50

Hallo Quadmaster :-)

Das mit der Beantwortung ist gar nicht so einfach.

Fahrerlaubnisrechtlich gab es bis 1998 im Bundesgebiet die Einteilung der Klassen 1, 1a, 1b, 2, 3, 4 und 5. Für jede dieser Klassen gab es eine Definition, z.B. Klasse 1 "Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 ccm oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 50 km/h". Die Klasse 3 war hingegen wie folgt definiert: "alle Kraftfahrzeuge, die nicht zu einer der anderen Klassen gehören". Ergo: Da für ein Quad keine passende Fahrerlaubnisklasse existierte, fielen diese fahrerlaubnisrechtlich unter die Klasse 3.

Eine ähnliche Sitation haben wir auch seit Einführung der neuen EU-einheitlichen Fahrerlaubnisklassen. Man kann sich nun die einzelnen Klassen ansehen, keine der kleinen Klassen bietet eine passende Übereinstimmung mit dem "Sonderfahrzeug Quad".

Im einzelnen:

  • Klasse L und T

    Nur gültig für Land- oder Forstwirtschaftliche Zugmaschinen bis 32 / 40 / 60 km/h welche nur für diese Zwecke eingesetzt werden dürfen.

  • Klasse M, A1 und A

    Nur gültig für Kleinkrafträder, Leichtkrafträder und Kradfträder, also nur für einspurige Kfz. Dabei gibt es einige Ausnahmen: z.B. Lastendreiräder.

  • Variante Fahrerlaubnisfrei

    Fahrerlaubnisfreie Kfz werden in § 4 FeV definiert. Hierzu zählen einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor bis 25 km/h (Mofas), motorisierte Krankenfahrstühle, selbstfahrende Arbeitsmaschinen zur Verwendung in der Land- und Forstwirtschaft sowie Flurförderzeuge bis 6 km/h (Gabelstapler). Die bisherige Regelung, Kfz bis 6 km/h = fahrerlaubnisfrei, ist Ende 2000 weggefallen.

Käme also nur noch die Klasse B in Frage: Kraftwagen, also mehrspurige, bis max. 3,5t und maximal 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz. Die Anhängerbestimmungen der Klasse B verkneif ich mir an dieser Stelle.

... dies hat zwar nicht unbedingt das "Warum" beantwortet, zeigt Dir aber, daß einzig Klasse B für ein Quad in Betracht kommt, auch wenn 50 ccm unterschritten werden. Entscheidend bei mehrspurigen Fahrzeugen sind vielmehr Gewicht, Anzahl der Sitzplätze, Einsatzzweck und Geschwindigkeit.

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Was ist ein "VKP" ??

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 12.10.01 10:31

@Quadmaster:

Du schreibst: "Leider kann ich zu dem Thema Zulassung als VKP nichts finden...".

Vielleicht bin ich zu doof, aber was soll ein "VKP" sein??


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 12.10.01 11:35

Schließe mich der Frage von Uwe an. Habe auch schon rumgerätselt.


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von manfred (Email-Adresse unbekannt)
am 12.10.01 11:59

Die Lösung gibt die Überschrift!???

Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Quadmaster (quadmaster@gmx.net)
am 15.10.01 22:40

Dank an den Webmaster Rolf für die ausführliche Antwort. Die Erklärung ist einleuchtend. Versuche das irgendwie den Besuchern meiner HP zu vermitteln. Was mich noch interessieren würde: Sind diese Einteilungen der FS Klassen jetzt Euroweit gleich, oder gibt es da noch unterschiede? Hätte noch viele Fragen, z.B. warum man bei manchen Quads mit Zugmaschinenzulassung einen Helm tragen muss bei anderen aber nicht usw. Naja, werde mich eventuell an dieser Stelle noch mal melden. Auch dank an Manfred für die scharfsinnige Beobachtung;-) P.S. Warum kann ich hier keine E-mail bei Beantwortung erhalten?

Website: http://www.quadwelt.de


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Volker Kalus (infostvr@gmx.de)
am 15.10.01 22:47

Für mich kommt auch nur die Klasse B in Betracht. Ausser für die Omnibusklassen "D" gibt die FeV keine Unterscheidung hinsichtlich einer Nutzung eines Fahrzeuges bei den Fahrerlaubnisklassen her. Ob das Fahrzeug jetzt zur Personenbeförderung eingesetzt wird oder nicht ist nur hinsichtlich § 48 FeV oder eben der angesprochenen Busklassen zur Personenbeförderung relevant.

Website: http://www.fahrerlaubnisrecht.de


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Quadmaster (quadmaster@gmx.net)
am 23.10.01 20:17

Ein Freund hat mir folgendes geschrieben:
(Er fährt ein Quad !!!)
Ich weiß nicht, ob man diese Geschichte als Witz oder Abzocke betrachten soll, daher Urteilt selber.

Vor einiger Zeit fuhr man durch Münster, und wurde von einem Beamten angehalten (Motorradstreife).

Nach der Standartfrage: "Führerschein und Papiere bitte" folgte die Aufforderung: "Verbandskasten, Warndreieck, Abschleppseil, usw".

Jetzt stand man dort total verdutzt, und fragte sich:
"Will der mich verarschen?"

Mit dem freundlichen Hinweis, daß man doch einen PKW fährt, habe man auch gefälligst diese Sachen mitzuführen, bekommt man anschließend zu hören, aber man wolle ja mal nicht so sein, und belasse es bei einer Verwarnung in Höhe von 60,-DM.
Den fehlenden Ersatzreifen hat Er, "Gott sei Dank", nicht bemerkt.
Jetzt die Frage an Euch, entspricht das der wahrheit und muss ich als Quadfahrer solche Dinge mit mir führen?

Website: http://www.quadwelt.de


[ Nach oben ]

Mitzuführende Gegenstände = § 31b StVZO

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 23.10.01 21:47

Hi Quadmaster :-)

Ich versuche es kurz und schmerzlos zu machen...

§ 31b StVZO verpflichtet Führern von Kfz u.a. folgende Gegenstände mitzuführen:

Verbandkästen sind demnach - von einigen Ausnahmen abgesehen - grundsätzlich in mehrspurigen Fahrzeugen mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 km/h mitzuführen. Desweiteren ist in einem Pkw sowie in anderen Kfz mit einem zGG von nicht mehr als 3,5t ein Warndreieck mitzuführen. Das Mitführen eines Abschleppseils ist hingegen nicht vorgeschrieben.

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Quadmaster (quadmaster@gmx.net)
am 26.10.01 11:09

Vielen Dank für die Informationen. Da muss ich mir wohl einen Halter an mein Quad bauen (für Warndreieck und Verbandskasten) Aber dann steht mir doch schon der nächste Ärger in´s Haus. Dann habe ich eventuell Überstehende Teile am Fahrzeug und das darf ja auch nicht sein,oder?


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 26.10.01 14:20

Das ist halt immer das Problem, wenn man ein Gerät, das dem Bereich Fun und Freizeit zuzurechnen ist und nur deshalb, weil es Räder hat, auch im Straßenverkehr benutzt werden kann, verkehrstauglich machen muss. Ist doch mit den Elektrorollern, die derzeit auf den Markt drängen, mit Kickboards, Inline Skates oder selbst den Mountainbikes auch nicht viel anders. Ich bin mal gespannt, was da sonst noch alles in den nächsten Jahren auf uns zukommt. Fehlt eigentlich nur noch, dass man irgednwann auch einmal Dragster auf unseren Straßen sieht.


[ Nach oben ]

Zu: Vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung

angehängt von Quadmaster (quadmaster@gmx.net)
am 30.10.01 22:31

HOFFENTLICH !!! Und mehr coole Lowrider;-)

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk