... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Geblitzt -> Anhörungsbogen + Verwarnung

hinzugefügt von Stefan [Kontakt]
am 24.10.01 22:26

Hallo zusammen,

Ich bin vor ein paar Wochen auf der Autobahn geblitzt worden. Heute habe ich den Anhörungsbogen bekommen. Ich bin 81 gefahren, 60 war erlaubt. Autobahn --> Baustelle.

Habe 60DM Verwarnung bekommen. Als ich aber 2 Wochen später nochmal durch die Baustelle gefahren bin, stand da 80. Und es war da immernoch eine Baustelle.

Jetzt steht in dem schreiben, das ich dazu stellung nehmen kann, und dann geprüft wird, ob das Verfahren eingestellt wird oder ob ich ein Bußgeldbescheid bekomme.

Würde ich die 60 DM bezahlen, währe der Fall ja erledigt.

Meine Frage jetzt. Nehme ich dazu stellung, und stellt sich dann heraus, das 2 Wochen vorher nur 60 erlaubt war, was kommt dann auf mich zu????

Bekomme ich dann ein Bußgeld, was teurer ist als 60 DM oder sogar Punkte????

Zur Info. An fast derselben Stelle wurde etwa 2 Monate vor mir, mein Kumpel auch gbelitzt. Er ist 120 gefahren. Als er den Bescheid bekommen hat, stand da: Das angeblich nur 10kmh erlaubt waren, und er 100kmh zu schnell war.

Ich weiß zwar nicht wie die auf 10 kmh kommen, was auf einer Autobahn absurd ist, vieleicht war an meiner Stelle ja auch nicht 60 sondern 80 erlaubt. Nur ich weiß es leider nicht mehr so genau, weil es jetzt 1 Monat her ist.


[ Nach oben ]

Nichtzahlung = Förmliches Bußgeldverfahren

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 25.10.01 08:02

60 oder 80 als zul. Höchstgeschwindigkeit und Du selbst kannst Dich nicht erinnern? Ein Widerspruch auf Grundlage einer solch wagen Vermutung aufbauen zu wollen, dürfte i.d.R. in die Sackgasse führen.

Richtig ist, daß mit fristgerechter Zahlung des Verwarnungsgeldes (meist 1 Woche) die Angelegenheit erledigt ist, Eintragungen in das Verkehrszentralregister erfolgen nicht. Bei einem Widerspruch wird entweder eingestellt oder, was häufiger vorkommen wird, ein förmliches Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Betroffene erhält dann einen Bußgeldbescheid und muß im Falle der Rechtskraft der Entscheidung zusätzlich zur Geldbuße noch 36 DM Gebühren und Auslagen bezahlen.

Wird auch noch der Bußgeldbescheid angegriffen (Widerspruch innerhalb von 2 Wochen), landet der Fall - sofern nicht eingestellt wird - in aller Regel beim Amtsrichter...


[ Nach oben ]

Zu: Geblitzt -> Anhörungsbogen + Verwarnung

angehängt von Stefan (Stefan60@t-online.de)
am 25.10.01 23:10

Also 60 war lt. dem Anhörungsbogen erlaubt.

Ich bin genau 81 gefahren - 3kmh Tacho ungenauigkeit.

Als ich aber 2 Wochen später da nochmal lang gefahren bin, stand da ein Schild mit 80.

Ich weiß auch genau, das es dieselbe Stelle war. Man konnte immer noch meine Bremsspuren sehen. Zum anderen war es die letzte Baustelle vor dem Bundesland Hessen. Es war auf der A4 höhe Eisenach. Die eine Spur ging auf die andere Seite, und kurz nachdem die Autobahn wieder zusammen ging, stand da der Blitzer.

Vieleicht weiß ja jemand der da in der nähe wohnt, ob die öfters mal die Schilder ändern.

Ich wohne halt in Köln, und komme da nicht allzu oft vorbei.

Kann ja sein, das die sich da wiedermal vertan haben. siehe das Beispiel von meinem Kumpel. Da haben die sich um 100kmh verschätzt.

MFG Stefan

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk