... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Parken in Fußgängerfurten

hinzugefügt von Christian [Kontakt]
am 25.10.01 22:14

Das Parken auf Fußgängerüberwegen ("Zebrastreifen") ist verboten und mit Bußgeld bedroht. Das Parken innerhalb einer Fußgängerfurt einer LZA (Ampel) ist m.E. nicht ausdrücklich verboten. Ein Verbot ergäbe sich nur aus § 1 der StVO (wenn nichts anderes greift, z.B. Einmündungsbereich o.ä.). Damit wäre es besonders dann schwierig ein Parken innerhalb einer solchen Furt zu ahnden, wenn das parkende Fahrzeug nur wenige Zentimeter in die Furt hineinragt oder - abhängig von der Fußgängerfrequenz - auch mal die halbe Furt verstellt ist. Besteht hier nicht irgendwie eine Lücke in der StVO?

Website: http://www.polizeiautos.de


[ Nach oben ]

Zu: Parken in Fußgängerfurten

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 26.10.01 09:34

Es ist tatsächlich so, dass es hier anders als beim Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) keine spezielle Bestimmung gibt.

In der Regel hast Du jedoch andere Tatbestände, die hier verletzt werden, z.B. 5-m-Bereich, abgesenkte Bordsteine, Richtungspfeile auf der Fahrbahn.

Wenn all das nicht zutreffen sollte, bleibt tatsächlich nur der § 1/II StVO "Behinderung".


[ Nach oben ]

Zu: Parken in Fußgängerfurten

angehängt von Andreas (Email-Adresse unbekannt)
am 26.10.01 09:57

In der Regel sollte eigentlich auch in einem gewissen Bereich vor und nach der LZA ein Haltverbot (Z. 283) angeordnet sein, damit durch parkende Fahrzeuge die Lichtsignale nicht verdeckt sind. Dann liegt die Furt im Haltverbotsbereich.

Gruß

Andreas


[ Nach oben ]

Halten an Lichtzeichen

angehängt von Uwe Brandt (Email-Adresse unbekannt)
am 26.10.01 11:33

... regelt § 12 I Nr. 7 StVO: "Das Halten ist unzulässig ... bis zu 10m vor Lichtzeichen ... wenn sie dadurch verdeckt werden".

Das sind aber tatsächlich alles "Krücken". Nicht einfach für den Polizisten auf der Straße.

Im Zweifel hilft tatsächlich nur "Behinderung" (§1 StVO).


[ Nach oben ]

Zu: Parken in Fußgängerfurten

angehängt von Christian (christian.haegele@berlin.de)
am 26.10.01 11:44

Vielen Dank für die Antworten. Ich denke, hier gibt es aber tatsächlich ein Versäumnis in der StVO, denn die auch jetzt genannten Verbote greifen an vielen Örtlichkeiten nicht (z.B. kann ein PKW die LZA nicht verdecken, Z 283 wird bei reinen Fußgängerampeln (LZA-FA) selten verwendet und Pfeile gibt es dort auch nicht). Nun gut, wer ändert´s?

Website: http://www.polizeiautos.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk