... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Messung durch nachfahren

hinzugefügt von Sebastian Hiller [Kontakt]
am 12.01.02 11:31

ich habe einen Bußgeldbescheid mit fahrverbot bekommen mir ist ein BGS fahrzeug nachgefahren das ich nicht bemerkt habe wobei ich mehrmals in den Rückspiegel geschaut habe (also da war keins ) dann nach ca. 20 km bin ich abgebogen und wurde durch ein anderes BGS fahrzeug angehalten das Fahrzeug das mir nachgefahren sein sollte kamm ca. 5 min später mir wird vorgeworfen ca. 20 km bevor man mich angehalten hatt zu schnell gefahren zu sein es haben 2 beamte in dem Fahrzeug gessen das mir nachgefahren sein soll (es war kein fahrzeug mit Video oder anderen meßeinrichtungen) muß ich den bußgeldbescheid akzeptieren ?


[ Nach oben ]

Zu: Messung durch nachfahren

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 12.01.02 17:21

Grundsätzlich kann man jeden Bußgeldbescheid anzweifeln und dagegen Widerspruch einlegen. Dann klärt eben das Amtsgericht, wie´s wirklich war (soweit das noch möglich ist;-)). Wenn Du Zweifel hinsichtlich der Rechtmäßigkeit des Dir zugeschickten Bußgeldbescheids hast, dann tu´s!

Die Überprüfung der Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit durch Nachfahren ist ein übliches und häufig praktiziertes Verfahren. Zu berücksichtigen ist, wie die Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt wurde, da sich je nach Methode die abzuziehende Toleranz bemisst (geeichter oder ungeeichter Fahrzeugtacho, spezielles Messgerät o.ä.). Darüber hinaus muss das nachfahrende Fahrzeug eine bestimmte Mindeststrecke mit gleichbleibendem Abstand nachfahren.

Es reicht im Einzelfall auch die Aussage der Messbeamten aus, dass und unter welchen Umständen zu schnell gefahren wurde. Ein Nachweis per Video, Foto o.ä. ist nicht erforderlich.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk