... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Chaos mit HongKong-Führerschein!

hinzugefügt von Tom [Kontakt]
am 22.02.02 16:23

Meine Freundin (deutsche Staatsbürgerschaft) hat bis vor 4 Jahren in HongKong gelebt und dort Ihren Führerschein gemacht. Dieser wurde Ihr in Deutschland nicht anerkannt, sodas Sie ihn hier nochmals machen musste. Sie ist also im Besitz von 2 Fahrerlaubnissen, einer deutschen und einer für HongKong. Als Sie jedoch den deutschen Führerschein gemacht hat, wurde ihr dieser nur ausgehändigt nachdem Sie den HongKong-Führerschein abgegeben hat, da Sie diesen in Deutschland nicht brauche (so das Amt). Tatsächlich fliegt Sie aber 2x im Jahr nach HK um dort Ihre Familie zu besuchen und braucht ihn dann doch. Das Amt sagt nun, sie könne sich jederzeit den HK-Führerschein bei Ihnen abholen, müsse dann aber den deutschen dafür abgeben. Und wenn Sie zurückkommt kriegt sie den deutschen wieder, indem sie den HK-Führerschein abgibt. Ist eine solche Regelung überhaupt rechtens? Warum darf Sie nicht beide Fahrberechtigungen gleichzeitig behalten? Diese Ämter-Rennerei ist doch niemanden zuzumuten, oder? Wenn Sie nach HK reist und selbst zum Flughafen fährt ist Sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, da Sie zuvor den Lappen abgeben mußte. Das kann doch nicht wahr sein !!!


[ Nach oben ]

Zu: Chaos mit HongKong-Führerschein!

angehängt von Matz (Email-Adresse unbekannt)
am 22.02.02 22:23

Schau mal hier auf dem Website unter "Führerschein - ausländischer Führerschein - Abgabe des ausländischen Führerscheins" nach.

Sofern eine deutsche Fahrerlaubnis mit entsprechender theoretischer und praktischer Prüfung, ohne prüfungsfreie "Anrechnungsregelung" einer Drittstaaten-Fahrerlaubnis, erworben wurde, darf eine Abgabe bzw. Hinterlegung des ausländischen Führerscheins nicht verlangt werden. Hierfür gibt es keine Rechtsgrundlage.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk