... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Ende Streckenverbot

hinzugefügt von Bellmann [Kontakt]
am 26.02.02 16:10

Ich weiß......schon wieder.
Aber ich bin im Archiv auf keine eindeutigen Aussage gestoßen.
Folgender Fall: Baustelle, außerorts, wie folgt beschildert:

VZ 123(! Baustelle)--(50m)--VZ 274(70 km/h)--(50m)--VZ 274(50 km/h)--(50m)-- VZ131(! Ampel)--(50m)--Baustellenampel, danach ca. 100 m Baustelle (Ende eindeutig durch Baustellenampel in Gegenrichtung erkennbar).

Gilt hier §41 Abs.2 Nr.7 StVO
"Das Ende einer Verbotsstrecke ist nicht gekennzeichnet, wenn das Streckenverbotszeichen zusammen mit einem Gefahrzeichen angebracht ist und sich aus der Örtlichkeit zweifelsfrei ergibt, von wo an die angezeigte Gefahr nicht mehr besteht." oder ist die Beschilderung mangelhaft, da das Ende der Streckenverbote ebenfalls ausgeschildert sein müßte?

Darf oder darf nicht direkt nach der Bustelle wieder mit 100 km/h gefahren werden?

Vorab Danke für konstruktive Beiträge.

M. Bellmann


[ Nach oben ]

Zu: Ende Streckenverbot

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 26.02.02 16:59

Damit die von Dir zitierte Vorschrift zur Anwendung kommen kann, sind nach ihrem Wortlaut das Streckenverbot und das Gefahrzeichen gemeinsam miteinander ("zusammen"), d.h.als Kombination an einem Verkehrszeichenständer, zu zeigen.

Das ist bei dem von Dir geschilderten Fall offensichtlich nicht zutreffend. Die angeordnete Höchstgeschwindigkeit gilt trotz Ende der Baustelle grundsätzlich weiter. Die Beschilderung ist fehlerhaft, da - wie Du richtigerweise moniert hast - das Ende der Beschränkung fehlt.

Möglicherweise hat die zuständige Straßenverkehrsbehörde die Beschilderung richtig angeordnet und die Firma hat sie falsch aufgestellt. Kommt öfter vor!

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk