... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

parken ohne parkschein

hinzugefügt von steina [Email: Keine]
am 08.04.02 18:17

hi! ich habe mein fahrzeug für 4 minuten auf einem parkplatz mit parkschein automaten geparkt da ich nur kurz bei einem kollegen was abegeben musste als ich wieder kam hate ich ein knöllchen das jetzt 10Euro kosten soll. kann ich widerspruch mit der begründung einlegen das ich nur 4 minuten da geparkt bzw.gehalten um bei einem kollegen in seine wohnung zu gehen um da was abzugeben. hat das aussicht auf erfolg?? danke mfg.Dani


[ Nach oben ]

= Verwarnungsgeld-"Angebot"

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (Kontakt)
am 08.04.02 19:28

Die Dauer ist letztlich nicht entscheidend. Die Frage ist: Wurde nun vorschriftswidrig geparkt oder nicht...

Wird das Verwarnungsgeld nicht fristgerecht gezahlt (1 Woche), wird in der Regel das Owi-Verfahren eingestellt. In diesem Fall ("Kennzeichenanzeige") kommt § 25a StVG zum tragen. Demnach hat der Halter des Kfz die Kosten des Verfahrens zu tragen = ca. 18 Euro. Einspruch dagegen ist möglich, Du must allerdings damit rechnen, dass Du dann eine "Einladung" zum Amtsgericht erhälst...

Ein Einspruch gegen das "Verwarnungsgeldangebot" ist im Prinzip sinnlos, wenn der Tatvorwurf berechtigt ist. Die Nichtzahlung kommt bereits einem (unbegründetem) Einspruch gleich.

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Zu: parken ohne parkschein

angehängt von RA Goetz Grunert (info@strafzettel.de)
am 08.04.02 22:58

...wer länger als drei Minuten hält, der parkt, § 12 StVO.

Es dürfte das Sinnvollste (weil Einfachste) sein, die 10 EUR zu bezahlen. Alles andere würde viel Mühe machen, Zeit und Porto kosten und wahrscheinlich auch nicht zu einer Einstellung o.ä. führen...

Website: http://www.strafzettel.de


[ Nach oben ]

Zu: parken ohne parkschein

angehängt von Matte (Email-Adresse unbekannt)
am 09.04.02 01:14

das beste ist jetzt zahl die 10€. aber für das nächste mal wenn du keinen parkschein gezogen hast, dann warte auf deinen nebenmann und frage ihn höflich ob du seinen haben kannst. denn fügst du dann deinem einspruch bei und die sache ist aus der welt.

klappt bei mir schon lange, denn ich zahle nicht für kurz aussteigen und gleich wieder einsteigen (<5min)

Gruss Matte


[ Nach oben ]

Zu: parken ohne parkschein

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 09.04.02 12:27

Mit Parkschein und einer eventuellen Übertretung könnte das Verwarngeld deutlich höher ausfallen. Ohne Parkschein ist man immer erstmal mit 10 Euro dabei, kommt drauf an, wielang die Politessen warten...

;-)))

Website: http://www.toonic.de/markus/blitzerflitzer.htm

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk