... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Fahrerlaubniss Weg trotz MPU- Job gefahr

hinzugefügt von Masalic Ahmet [Kontakt]
am 25.04.02 18:53

Hallo, ich hatte mal meine Nachschulungsbescheinigung zu spät abgegeben und musste deswegen meinen Führerschein abgeben. Keiner hat mir gesagt das ich ihn NEU beantragen muss. Also bin ich nach einem Monat wieder gefahren und dann erwischt worden. Insgesammt 3 mal. Dann musste ich eine MPU machen und habe bei den 2 mal nur eine Geldstrafe bekommen und dann die MPU gemacht. Ein paar wochen vor der MPU bin ich wieder erwischt worden. Das war in der MPU nicht vermerkt. Ich habe den Führerschein wieder erteilt bekommen. Nach 2 Monaten wurde (für das 3 mal erwischt) eine Sperrfrist bis 28.03.03 festgesetzt. Bis ich den Bescheid von der Führerscheinstelle bekommen habe hatte ich schon wieder ca 5 Monate die Fahrerlaubniss. Nun habe ich von meinem Arbeitgeber bis zum 30.06 Zeit was zu machen. Sonst bin ich am 1 Juli arbeitslos. Das wäre verherend da ich jede Menge Schulden bezahlen muß. Ich bin in der Ausbildung als Versicherungsfachmann und im Oktober würde meine Ausbildung enden. Und am 30.06 werde ich gekündigt wenn ich keine Fahrerlaubniss habe. Was kann ich machen.????


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubniss Weg trotz MPU- Job gefahr

angehängt von Stefan (Email-Adresse unbekannt)
am 25.04.02 19:34

Du hattest keinen Führerschein mehr in der Hand..macht das nicht stutzig?
Spätestens nach dem ersten mal anhaltan hättest Du es wissen müßen.
So wie ich das jetzt verstehe hat man Dich jetzt 3x mit fahren ohne FE angetroffen, da kannst Du die FE für einige Jahre abschreiben es ist dem Gesetzgeber "egal" ob Du in der Ausbildung bist oder nicht Du hast mehrfach erheblich gegen geltende §§ verstoßen.
Nehm Dir einen Verkehrsanwalt sonst landest Du vermutlich im Gefängniss.


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubniss Weg trotz MPU- Job gefahr

angehängt von Scotti (Email-Adresse unbekannt)
am 26.04.02 09:06

das ist ja echt krass!

Du bist ganze 3 x ohne FE erwischt worden?

Entweder hast Du echt viel Pech gehabt, oder auf Deiner Heckscheibe klebt ein Aufkleber, ich fahre ohne FE.

Aber mal ernsthaft, ich glaub Dir irgendwie nicht, das Du "von alledem nichts gewusst hast".

Kann mich meinem "Vor-Poser" nur anschliessen, das wird Jahre dauern. Hoffe lieber das Du nicht auf verknackt wirst.


[ Nach oben ]

Wird nicht einfach ...

angehängt von Uwe Brandt (uwe_forum@yahoo.de)
am 26.04.02 11:43

Das Fahren ohne Fahrerlaubnis gleicht sozusagen dem Überschreiten einer heiligen Grenze. Da hört der Spass endgültig auf. Straftat, ganz klar.

Der Tatrichter wird Deinen Fall nun ganz genau beurteilen und dabei auch die ganze "Vorgeschichte" in die Bewertung einfliessen lassen. In der Probezeit (Nachschulung) bist Du ja bereits vorher auffällig geworden, dann noch die Pflichtteilnahme nicht dokumentiert, Entzug, dreimaliges Fahren ohne FE ... das wird heftig.

Diese "Karriere" passt so gar nicht zum seríösen Bild eines Auszubildenden zum Versicherungsfachmann. Dir muss doch vorher klar gewesen sein, dass Dein Fehlverhalten (als Straftäter!) Deinen Job kosten kann...

Was nu? Ich kann Dir nur ganz dringend zur Einschaltung eines Rechtsanwaltes raten. Vielleicht kann dieser mit einem feingewobenen Vortrag vor Gericht das Schlimmste verhindern. Wichtig wäre auch, wenn sich mal jemand mit Deinem Chef zusammensetzt (Eltern? Anwalt? etc.) um als Fürsprecher diesen zu überzeugen, dass es lohnenswert und wichtig wäre, wenn Du Deinen beruflichen Weg weiterführen könntest.

Du stehst nun sicherlich vor einem Scherbenhaufen. Verändere SOFORT Dein Verhalten und versuche in kleinen Schritten Deine drängensten Probleme konsequent zu lösen. Schritt für Schritt. Such Dir ein paar Freunde/Bekannte denen Du vertrauen kannst und die Dich unterstützen können.

1. Rechtsanwalt vor Gericht. Darlegung Verhalten hat sich geändert.

2. Fürsprecher bei Firma. Gespräch mit Chef suchen. Ausbildung fortführen.

3. Schuldenabbau organisieren. Plan erstellen. Einen Dritten mit hinzuziehen und mit den Gläubigern sprechen.

4. Eigenes Verhalten total ändern. Leben wie im "Kloster".

Klingt vielleicht alles zu theoretisch und fast unlösbar. Einen anderen Weg aus der Sch..... wird es aber wohl kaum geben.


[ Nach oben ]

Zu: Fahrerlaubniss Weg trotz MPU- Job gefahr

angehängt von Rotti (Mpuforum.de) (webmaster@rotti.de)
am 26.04.02 18:52

hi,
sorry, aber das du nicht gewußt hast, dass du ohne fleppen unterwegs bist, hört sich sehr geschichtlich an und in meinen augen, mehr als unglaubwürdig.

wenn ich einmal, mit meinem auto erwischt wurde dann hab ich schon fast einen aufkleber an der scheibe. dazu kommt, das sich ein polizist durchaus ein gesicht merkt (meine eigene erfahrung).
sie haben dir sicherlich auch gesagt, das du nicht im besitz einer gültige fe bist. und dann fährst du noch 2 mal (wo man dich bereits hat erwischt)?

strafrechtlich brauch ich dem was die obigen poser geschrieben haben, nichts mehr hinzufügen.

es kommt mit sicherheit wieder eine mpu auf dich zu. in so einem fall, finde ich zurecht.
mfg
rotti

Website: http://www.mpuforum.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk