... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Parkbucht

hinzugefügt von Brita Waschkowiak [Kontakt]
am 30.05.02 09:12

Kann mir mal jemand erklären und ggf. die Rechtsgrundlage benennen, wie der Begriff "Parkbucht" definiert ist. Mein Fahrzeug ist unlängst umgesetzt worden. In besagter Straße wird quer zur Fahrtrichtung geparkt (vorgeschrieben durch entsprechende Markierungen) und jeweils im Abstand von max. 50 m sind Fußgängerfuhrten angelegt, also der Fußweg bis zum Ende der "Parkbucht" vorgezogen, so dass der Parkbereich in keinem Fall als Fahrbahn genutzt werden kann. Es steht aber nur ein normales Zeichen 283 (mit Zeitbegrenzung) aber ohne weiteres Zusatzschild am Straßenrand.


[ Nach oben ]

Parkstreifen / Z 283 mit Zusatzschild

angehängt von Uwe Brandt (uwe_forum@yahoo.de)
am 30.05.02 13:40

>"...wie der Begriff "Parkbucht" definiert ist"

Der Begriff "Parkbucht" wird im Straßenverkehrsrecht zunächst einmal nicht oder selten verwandt. Es gibt lediglich die Begriffe "Parkplatz" und "Parkstreifen", wobei ein Parkstreifen eher umgangssprachlich als Parkbucht bezeichnet wird.

Gem. § 12 IV StVO sind rechte Seitenstreifen bei ausreichender Tragfähigkeit zum Parken zu nutzen. Seitenstreifen sind befahrbare Flächen unmittelbar neben der Fahrbahn, welche auch als Parkstreifen für den ruhenden Verkehr angelegt sein können. Flächen, die durch Anlage oder Bewuchs dem Verkehr entzogen oder durch unversenkte Bordsteine von der Fahrfläche getrennt sind, können keinen Seiten- oder Parkstreifen (als Teil eines Seitenstreifens) darstellen.

>"Es steht aber nur ein normales Zeichen 283 (mit Zeitbegrenzung) aber ohne weiteres Zusatzschild am Straßenrand"

Das Haltverbot Zeichen 283 untersagt jedes, auch kürzestes Halten, auf der Fahrbahn. Seitenstreifen sind jedoch nicht Bestandteil der Fahrbahn (vgl. § 2 I Satz 2 StVO), so dass das Haltverbotszeichen nur dann (auch) für den Seitenstreifen gilt, wenn dies zusammen mit einem Zusatzschild aufgestellt wird.

Ergo: Ohne Zusatzschild gilt Z 283 nur für die Fahrbahn!

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk