... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Verkehrsunfall ohne Fremdschaden?

hinzugefügt von Joe [Email: Keine]
am 10.06.02 16:48

Wenn ich mit meinem Pkw einen Brückenpfeiler streife, dieser aber nur leichten Lackabrieb von meinem Fahrzeug zurückbehält, ist dies dann ein Unfall i.S. der StVO oder gar eine Unfallflucht nach 142 StGB??? Muß die Polizei benachrichtigt werden?


[ Nach oben ]

Definition Verkehrsunfall

angehängt von Peter Lustig (macmen@web.de)
am 10.06.02 19:48

Was ist ein Verkehrsunfall?

Im Sinne der polizeilichen Unfallaufnahme-Richtlinien ist ein Verkehrsunfall ein plötzliches Ereignis im öffentlichen Verkehrsraum, welches im ursächlichen Zusammenhang mit dem Straßenverkehr und seinen typischen Gefahren steht und zur Tötung oder Verletzung eines Menschen oder zu einem nicht gänzlich belanglosen Sachschaden geführt hat.

Dein Unfall ist dann keiner, wenn Du nur einen Eigenschaden erlitten hast und der Fremdschaden belanglos ist, was z.B. bei Farbabrieb an einem Brückenpfeiler der Fall sein dürfte. Anders stellt sich die Situation natürlich dar, wenn Dir nachträglich z.B. aufgrund von Zeugenaussagen zur Last gelegt werden sollte, dass Alkohol- oder Drogeneinfluss mitursächlich für den Unfall oder eine andere Verkehrsstraftat mit im Spiel war.


[ Nach oben ]

Zu: Verkehrsunfall ohne Fremdschaden?

angehängt von Joe (Email-Adresse unbekannt)
am 11.06.02 13:25

Danke für Deine Ausführungen! Wenn ich richtig informiert bin liegt ein Unfall vor, wenn der Schaden ca. 20 EUR beträgt. Wie sieht´s denn aus, wenn ein Leitpfosten umgefahren wird? Der Pfosten kostet ca. 16 EUR rechnet man dann aber die Kosten der Straßenmeisterei dazu, kommt man leicht über diese Grenze (den Pfosten könnte ich ja selbst wieder eingraben...) - Wie ist dieser Sachverhalt zu sehen? Unfall oder nicht?


[ Nach oben ]

Im Zweifelsfall ja!

angehängt von Peter Lustig (macmen@web.de)
am 11.06.02 14:17

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste auch hier. Lieber einmal eine Anzeige zuviel gemacht als eine zu wenig.

Die StGB-Kommentierung spricht davon, dass bei einer Sachbeschädigung eine nicht ganz unerhebliche Verletzung der Substanz, der äußeren Erscheinung oder der Form der Sache, durch welche ihre bestimmungsgemäße Brauchbarkeit beeinträchtigt wird, gegeben sein muss, ohne den Begriff der Erheblichkeit jedoch näher zu definieren. Außerdem: wer ist als Laie schon in der Lage, einen u.U. äußerlich geringfügigen Schaden exakt einschätzen zu können.


[ Nach oben ]

Zu: Verkehrsunfall ohne Fremdschaden?

angehängt von Andreas (Email-Adresse unbekannt)
am 11.06.02 14:31

Ich habe auch meine leisen Zweifel ob es mit 16,- € für einen Leitpfosten getan ist. Wenn man sieht was üblicherweise Verkehrszeichen etc. kosten kommt das m. E. nicht hin.

Gruß
Andreas

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk