... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

An alle Individuallisten...

hinzugefügt von VW Fahrer [Email: Keine]
am 21.06.02 22:52

... Ihr kennt das doch:

Schönes Auto = Fahrwerk der Optik angespasst + schöne Alu´s + dezente Extra´s.

Nun da durch weniger Luft bei Niederquerschnittreifen, und einem gekürzten Federweg, durch die Verwendung eines Fahrwerkkits, das so geliebte und gestylte Objekt der Begierde auch leidet und zwar durch schlecht "geflickte" Straßen, ist euch keine unbekannte Tatsache!

Meine Frage daher:

Wenn ich mein Kraftfahrzeug so zurrecht mache, das ich aus Gründen der Pflege und Instandhaltung meine Geschwindigkeiten so herunterbremsen muss, um wie gesagt nichts kaputt zu fahren (Schlaglöcher, schlechte Flickstellen u.ä.), bin ich dadurch ein Verkehrshindernis und begehe ich damit ein Vergehen gegen die STVO ???

Und was ist, wenn ich dadurch einen Auffahrunfall verursache ???

Und wenn ich, ganz nach dem Motto "Augen zu und durch", mich mit meinem Auto dem Verkehrfluss so anpasse, das z.B. bei überqueren eines Bahnüberganges die Frontlippe, der Auspuff oder der Defuser ( Sprichwörtlich )auf der Strecke bleibt???

Wer kommt für Beispielsweise "erhöhten" Verschleiss durch schlecht gewartete Straßen auf ???

Die Sache die:

Durch Benzin-/Dieselpreise; Kraftfahrzeugsteuer und anderen uns auferlegten "übertriebenen Ausbeutungsmitteln" , werden Gelder aus unseren Taschen gezogen, aber irgendwie sehe ich und Ihr alle nur BILLIGES FLICKWERK!

Irgendwie muss man doch die Behörden / den politischen Apperat doch mal "aufwecken", damit mal was passiert!

Jeder hat ein Recht auf seine persönliche Entfalltung. Und nur weil ich ein SerienKraftfahrzeug etwas individualisiere, und das auch noch im legal-rechtlichen Rahmen, kann es doch nicht sein, das man mit der Aussage:

"Ist Ihr persönliches Problem damit klar zu kommen"

abgekapselt wird und man leer ausgeht!!!

So gebe ich mich damit nicht ganz einverstanden.


[ Nach oben ]

Zu: An alle Individuallisten...

angehängt von Scirocco-Driver (Email-Adresse unbekannt)
am 22.06.02 10:53

Hallo, Die Behörden sind alle Blind und Taub, wenn es um Schäden geht, die diese Institutionen zu verantworten haben. Meiner Meinung nach, wurde das Fahrzeug für den Verkehr zugelassen und ist dementsprechend für deutsche Straßen geeignet. Wenn deutsche Straßen für zugelassene Autos nicht geeignet sind, dann ist das eigentlich das Problem dieser Gemeinde oder des Landkreises, der diese Straßen betreibt.


[ Nach oben ]

Zitat des großen "Garfield" :-)

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 22.06.02 23:04

"Autofahren ist in manchen Ländern Luxus, in den USA ein Grundrecht und in Deutschland eine Straftat."

Autofahrer werden halt klein gehalten und immer schön "gemolken" und deren Steuern andersweitig eingesetzt.

Traurig aber wahr, es könnte auch anders gehen. Siehe Frankreich...

*Garfield - ("Verschollener") ex-Stammposter aus radarforum.de

Website: http://www.toonic.de/markus/blitzerflitzer.htm


[ Nach oben ]

Garfield + Frankreich

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (Kontakt)
am 22.06.02 23:13

:-)))

@Garfields Postings bei Radarforum.de kenne ich auch noch, aber...

... sollen die Strassen in Frankreich tatsächlich besser sein??? Da habe ich aber "etwas" andere Erfahrungen...

@Markus:

Wie hast Du das mit Frankreich gemeint??

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Zu später Stunde...

angehängt von Markus (Markus@toonic.de)
am 23.06.02 00:36

Hi Rolf,

naja, soweit bekannt nehmen die Franzosen die Mautgebühren ja für den Ausbau und/oder die Erhaltung ihrer Autobahnen.

Wahrscheinlich werden aber bei uns die LKW-Mautgebühren wieder (zum Teil) für etwas Anderes "umgeschichtet".

Heute war übrigens das Treffen - wo warst Du?

ciao
Markus

Website: http://www.toonic.de/markus/blitzerflitzer.htm

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk