... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Nebelschlussleuchte

hinzugefügt von Gernot [Email: Keine]
am 29.08.02 08:02

Morgen Leute,

macht man sich strafbar, wenn man durch Betätigen der Lichthupe einen Autofahrer darauf aufmerksam macht, dass er unzulässig die NS eingeschaltet hat?

Danke schon mal im Voraus für die Antworten,

Gernot


[ Nach oben ]

Mal so, mal so

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 29.08.02 09:29

Gegen ein dezentes Antippen der Lichthupe ist wohl nichts einzuwenden. Eine längere oder gar penetrante Betätigung kann dagegen durchaus als Verstoß gegen § 16 StVO gesehen werden und mit 5 € bzw. 10 € (bei Belästigung) honoriert werden.

Mir erscheint nur fraglich, ob man auf diese Art und Weise den anderen darauf aufmerksam machen kann, dass seine eingeschaltete Nebelschlussleuchte gemeint ist.


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 29.08.02 11:05

Also ich mache es so:
Wenn ich den Nebelschlussleuchtenblendfahrer überholen kann,zeige ich ihm kurz die Nebelschlussleuchte.Obs Wirkung zeigt weiss ich nicht,weil ich lass mich dann ja nicht wieder überholen.
Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Nebelschlussleuchte

angehängt von DrKurt [Email: Keine]
am 29.08.02 11:48

Es ist eine Schande ...

... dass noch heute ein Großteil deutscher Neuwagen namhafter Hersteller werkseitig mit nur einer Nebelschlussleuchte ausgeliefert werden. Die Kosten können ja wohl keine Rolle spielen (siehe Diskussion "Licht am Tag"). Meines Wissens stellen da nur wenige eine Ausnahme dar, mir fiele dazu grad nur BMW ein. Ich zumindest habe mir bei bisher allen meinen Autos die zweite selbst nachgerüstet. Ich mein natürlich nicht die älteren Autos, bei denen links die NSL und rechts der Rückfahrscheinwerfer drin ist. Denn das schönste ist ja: Heutzutage ist in den meisten fällen der Schacht mitsammt Reflektor und teilweise sogar Fassung schon vorhanden, aber leer! Wozu überhaupt 2? Ganz einfach, es kommt ja wenns hochkommt nur ein paarmal im Jahr vor, aber wenn man wirklich die Hand vor Augen nicht mehr sieht, und sich wünscht, gar nicht erst losgefahren zu sein, dann hilft mir die NSL zur Abschätzung der Entfernung zum Vordermann, deshalb zwei, bestenfalls auch außen angebracht in denselben Segmenten, wo auch die Rück- und Bremslichter drin sind. Ein echtes Mängel-Beispiel aus meiner Sicht ist da das aktuelle Modell Audi-A6, der beide in einem Abstand von nur 52 cm in der Heckklappe über dem Kennzeichen hat. Folge: Aufgrund des geringen Abstands der beiden Leuchten zueinander wähnt man als Hintermann bei wirklich schlechter Sicht das Fahrzeug Audi-A6 in größerer Entfernung als tatsächlich, eben da man davon ausgeht, dass die NSL nahe der jeweiligen Außenlinie angebracht sind. Ein trügerisches Spiel bei schlechter Sicht. Aber der Hersteller hat's angeblich auch schon gemerkt und ab Modell 2004 wird die Innovation wohl nicht weiter verfolgt. Was denkt ihr, Leuts? :-)

MfG, DrKurt


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Hans Wurst [Email: Keine]
am 29.08.02 14:30

In meiner Fahrschultheorieprüfung tauchte sogar eine indirekte Aufforderung zum Anzeigen von Beleuchtungsmängeln mit Fernlicht als Frage auf. So nach dem Motto: Worauf könnte häufiges verwenden der Lichthupe von anderen Verkehrsteilnehmern ihnen gegenüber hinweisen? Richtige Antwort: Beleuchtungsmängel. Vielleicht kann der Kollege Fahrlehrer ja dazu mal was sagen. Ich wollte zum Thema Nebelschluss übrigens folgendes anmerken: Wenn die Sichtbehinderung durch Regen und Spritzwasser so hoch ist, dass man Fahrzeuge nur noch schemenhaft bis gar nicht von hinten erkennen kann, mache ich die NSL an. Natürlich mache ich sie bei Lageänderung gleich wieder aus. Rechtlich kann man da natürlich was dagegen haben, aber von der Vernunft her wähne ich mich auf der richtigen Seite.


[ Nach oben ]

@Hans Wurst

angehängt von Gernot [Email: Keine]
am 29.08.02 15:27

Hallo Hans,

wenn die Sicht wirklich beeinträchtigt ist (egal ob durch Nebel oder sonstwas) find ich die NS ok. Ich meinte mit meiner Frage die Fälle, in denen Fahrer entweder das Ausschalten vergessen haben oder bei sehr geringen Nebel, wo man problemlos mehrere hundert Meter weit sehen kann.

Gernot


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Biggles [Email: Keine]
am 29.08.02 18:21

Es gaebe aus meiner Sicht eine ganz einfache Loesung fuer das NSL vergessen Problem (zumindestens bei allen aktuellen Autos mit Steuerelektronik):
Die Hoechstgeschwindigkeit muesste automatisch auf die zulaessigen 50 km/h reduziert werden, sobald die NSL an ist. Dann waere auch die Rumraserei mit NSL auf Autobahnen endlich vorbei ... Das ist technisch sicher ganz einfach zu loesen.

Ausserdem finde ich die Loesung, die Opel (habe nen Vectra) da teilweise verbaut, auch sehr gut: Die NSL und auch die NSW werden ueber Taster und eine dahinter liegende Schaltung gesteuert. Und diese Schaltung vergisst nach dem Ausschalten des normalen Lichtes (also Stand- und Abblendlicht) oder der Zuendung den vorherigen Einschaltzustand dieser Leuchten. Perfekt, keine NSL oder NSW geht an, wenn man das Licht nach einer Nebelfahrt erst viele Tage oder gar Wochen spaeter wieder braucht ...

Achja die 2. NSL habe ich mir auch "nachgeruestet". Das kranke bei meinem Auto ist dabei, das die NSL's in den normalen Rückleuchtenlampen integriert ist (Zweifadenlampen mit 4 Watt fuer die Rücklichter und 21 Watt fuer die NSL's). Opel hatte da nur eine Kontaktzunge beim rechten Rücklicht weggelassen, welche den Strom an den Faden fuer die NSL bringt. Natuerlich kann man auf der rechten Seite dementsprechend keine normale Lampe reinmachen ...

Biggles


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Dudi [Email: Keine]
am 30.08.02 15:45

Hi,
mich nerven die Nebelschlußleuchtenfanatiker, vor allem im Herbst heftigst.
Wenn man hinter so einem längere Zeit bleiben muss wird man ganz schummerig in der Optik - manchmal habe ich das Gefühl das der Nebel den die sehen sich innen auf der Windschutzscheibe oder in Form von verbrannten Pflanzenteilen, auch Tabak genannt IM Auto befindet.

Von der Nummer mit den zwei Nebelschlußleuchten halte ich als Vielfahrer nun gar nichts, denn:
wenn man aus der Distanz auf so ein Fahrzeug zufährt weiss man nicht ob er bremst oder eben die zwei Nebelschlußleuchten an sind
und
WENN ein solches Fahrzeug bremst sind die Rückleuchten bauartbeding oft so ungünstig angebracht, dass viel vom Signaleffekt des Bremslichts verlorengeht.

Das Zwangsausschalten mit dem Licht hat VW und Mercedes übrigens auch.

Gruß, Dudi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Biggles [Email: Keine]
am 30.08.02 20:10

@Dudi

Puh, glueck gehabt :-)
Wie bereits geschrieben sind bei mir das normale Ruecklicht und die NSL's vereint. Diese Lampen sind ganz unten und das Bremslicht ganz oben. Zwischendrinne sind die Blinker und die Rückfahrlampen (sowie Katzenaugen, glaub ich) Zusaetzlich habe ich dann noch 'ne 3. Bremsleuchte. Ich denke, man kann damit ganz gut unterscheiden, ob ich auf der Bremse stehe oder die NSL's an habe. Viel bedenklicher finde ich die Kombination von Ruecklicht und Bremslicht in Einem. Wenn dann keine 3. Bremsleuchte verbaut ist (oder diese kaputt ist) und die Birnchen schon ein wenig aelter sind, muss man sehr genau hingucken, ob gebremst wird oder nicht.

Hab schon sehr kranke rueckwaertige Beleuchtungen gesehen bis dahin, das nur noch EIN!! Birnchen von der Kennzeichenbeleuchtung anzeigte, dass da ueberhaupt wer faehrt. Der Typ hatte nen Totalausfall an den hinteren Leuchten, kein Bremslicht, kein Blinker, nix ging da mehr, nur noch dieses eine Birnchen hat mich (bzw. ihn) davor gerettet, dass ich nicht hinten rein gedonnert bin. Aber das ist ja hier nicht das Thema ...

Ich gebe zu, die Signalwirkung einer einzelnen NSL ist hoeher, aber ich denke, das 2 NSL's schon wegen der Ausfallgefahr einer Lampe durchaus o.k. sind. Im Cockpit sieht man davon naemlich nix, weil das System (zumindestens bei meinem Auto) nicht erkennt, ob die Lampe wirklich geht ... Jaja, ich weiss, man soll auch regelmaessig nach den Lampen gucken, aber der Zufall bescheert immer wieder ploetzlich ausgefallene Laempchen, auch wenn man grade noch geschaut hat, kann man sich 5 min spaeter schon nicht mehr dessen sicher sein ...

Das mit dieser "Ausschaltautomatik" koennte ja ne "freiwillige Selbstverpflichtung" der Autohersteller werden. Ich find's jedenfalls clever, kannte es halt bisher bloss von meinem Waegelchen. Aber schoen zu hoeren, das auch andere Hersteller sich 'nen Kopf gemacht haben ...

Biggles


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von -schima- [Email: Keine]
am 11.09.02 17:03

Ich persönlich halte 2 NSL für schlecht, genau wegen der Verwechslungsgefahr. Und ich merke mir nicht sämtlich auf dem Markt befindliche Ruckfahrleuchten-Kombinationen. Und eine 3. Bremsleuchte hat auch nicht jeder.

Dazu, daß man die Funktion der NSL nicht überprüfen kann (weil nicht über das normale Lichtchecksystem geführt) ist kein Grund. WENN der Nebel (!) so dicht ist, daß man die NSL anschalten darf (nicht Regen o. Schneefall o. sowas) sieht man die Funktion der NSL im Rückspiegel *deutlich*! Sieht man sie nicht, ist entweder der Nebel nicht dick genug oder die Birne ausgefallen -- überprüfbar durch Antippen der Bremse oder Nutzen des Blinkers.

So long!
-schima-

[PS. Irgendein europäisches Land verbietet den Einsatz der NSL grundsätzlich. Auch bei Nebel, welches war das nochmal?]


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte / @Dr.Kurt

angehängt von Renaultfreak [Kontakt]
am 19.09.02 15:04

Kann es sein dass 2 NLS verboten sind???? Daher auch die Tatsache, dass Sockel usw. vorhanden sind. Das eventuelle verbot der 2. NSL könnte u.U. damit zusammenhängen, dass man vielleicht Probleme sieht die Bremsleuchte und NSL nicht unterscheiden zu können. Durch die 3. Bremsleuchte ist das zwar jetzt kein Problem mehr, aber die ist ja nur bei Neuwagen Pflicht.


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Matte [Kontakt]
am 19.09.02 15:19

Zwei NSL sind keinesfalls verboten.


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Renaultfreak [Kontakt]
am 19.09.02 15:34

Kann es sein das dies dann mal verboten war???? Ich hab nämlich bei meinem alten Auto einfach eben eine weitere Birne eingedreht weil ich auch 2 NSL für sinnvoll halte. Aber da hat dann damals der Tüv stress gemacht. Musste Birne raus machen, bzw. versprechen dass ich die wieder raus macht. Hab ich natürlich nicht.


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Grobi [Email: Keine]
am 19.09.02 16:04

Erstens: Ich halte zwei NSL auch aufgrund der Verwechslungsgefahr für problematisch und würde ein eventuelles Verbot befürworten. Die Signalwirkung enfaltet eine NSL völlig ausreichend.

Zweitens: Verboten sind 2 NSL nicht, besonders in japanischen Fahrzeugen sind fast immer 2 NSL verbaut.

Grobi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Renaultfreak [Kontakt]
am 19.09.02 16:32

Man sollte die 2. NSL nur für Fahrzeuge ohne 3. Bremsleuchte verbieten. Ich denke nämlich bei längerer Fahrt, zähfliesendem Verkehr und dichtem Nebel erkennt man die Bremsleuchten erst garnicht, wenn man sie nicht genau dann sieht, wenn der Vordermann gerade auf die Bremse ist. Wie soll man denn erkennen was da gerade aufleuchtet. Die Bremsleuchten und NSL sitzen ja im Prinzip nebeneinander. Bei PKW mit einer 3. Bremsleuchte erkennt man die Verzögerung des Vordermanns eindeutig. Also entweder hat mein damaliger TÜV-Prüfer nen schlechten Tag erwischt, oder die 2. NSL ist nur bei Fahrzeugen mit 3. Bremsleuchte erlaubt. Aber is jetzt ja eigentlich auch egal.


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von willi [Email: Keine]
am 01.10.02 18:38

Zwei Nebelschlußleuchten waren bis 1998 ??? (kann auch sein 1-2 Jahre vorher verboten, deshalb die unterschiedliche Ausstattung der Fahrzeuge.

Man sollte sie m.E. komplett verbieten, denn 99% aller NSL sind unberechtigter Weise eingeschaltet und führen nur zu lästiger Blenderei.

willi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Johannes Sieber [Email: Keine]
am 02.10.02 12:32

Ich bin der Meinung, wenn die Nebelschlussleuchte eingeschaltet ist, sollte die Höchstgeschwindigkeit, die das Auto dann fahren kann, auf 50 km/h begrenzt sein. Bei Nebel kann man gar nicht schneller fahren. mfg Johannes


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von willi [Email: Keine]
am 02.10.02 21:36

Wenn man tatsächlich nicht schneller als 50km/h fährt, dann sind NSL völlig überflüssig, dann sieht man auch die Standartbeleuchtung rechtzeitig.

willi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Matte [Kontakt]
am 03.10.02 09:34

@willi

Dann bist du noch nicht in dichtem Nebel gefahren.

Gruss Matte


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von willi [Email: Keine]
am 03.10.02 18:24

@Matte
Ich bin schon bei Nebel gefahren, mir ist nur in den letzten 11 Jahren auf einer Fahrstrecke von etwa 40 000 km/Jahr, auf jedenfall noch nie erforderlich erschienen die NSL zu benutzen. Wenn ich allein durch die Wildnis fahre brauche ich nichts zusätzlich beleuchten und wenn einer hinter mir ist blende ich ihn nur.

Wozu also?

willi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Matte [Kontakt]
am 03.10.02 18:52

@willi
Es ist mir schon ein paar mal passiert das ich die Rückleuchten des Vorrausfahrenden nicht mehr gesehen habe, aber es eine sehr gute Hilfe war das er seine NSL an hatte. So hat man im sehr dichten Nebel den Vorteil das man ungefähr weiß wo man hin muss. (natürlich nicht bis in die Garage des Vordermann *g*) Ich finde sie sehr hilfreich, wenn sie im richtigen Moment benutzt wird.

Gruss Matte


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von w [Email: Keine]
am 04.10.02 07:22

wie auch immer...

eine NSL reicht.

kann eh so gut wie nie benutzt werden. meist ist sichtweite noch groß genug.

soll aber wirklich nur dann benutzt werden wenn sichtweiter unter 50m. UND DANN ABER 50 FAHREN UND NICHT 100 !!!!

leider schalten viel zu viele die dinger beim kleinsten nebel ein, "rasen" uneingeschränkt weiter, und lassen die dinger nach der nebelbank sogar noch an. oft tagelang.

hier sollte mal was geschehen.

z.b. in den radiosendern könnte bei jedem verkehrsdienst (alle 30min.) kurz darauf hingewiesen werden (nur in nebligen zeiten)


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von willi [Email: Keine]
am 05.10.02 07:58

@Matte

Na hoffentlich kommt der Vordermann dann nicht unversehens von der Strasse ab und du tust es ihm nach!

Gruß

willi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Mischa [Kontakt]
am 05.10.02 10:09

Der Vorschlag, dass die Schaltstellung der NSL auf "aus" gestellt wird, wenn das normale Fahrlicht ausgeschaltet wird, ist prima und auch angebracht.
Hier sollten sich die Fahrzeughersteller was einfallen lassen.
Im Zeitalter der elektronischen Fahrzeugsteuerung sollte dies fast ohne ein Mehr an Produktionskosten machen lassen.

Mit der Begrenzung auf 50 km/h bei eingeschalteter NSL sehe ich allerdings das Problem bei den Mehrkosten für den Einbau eines Begrenzers.

Dazu muss ich noch anmerken, dass einer ganz schön blind sein muss, wenn er die dazugehörige Kontrollleuchten nicht sieht.

Gruss Mischa

Website: http://www.silbertruhe.com


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 06.10.02 03:22

Das die Weihnachtsbeleuchtung beim ausschalten des Fahrlichts mit ausgeschaltet wird ist ein alter Hut,beim Mondeo seit 93,Sierra weiss ich nicht mehr,brauchte die NSL nicht jedes Jahr,Mercedes seit Urzeiten,Opel hat das auch schon ein weilchen.Das hilft alles nichts wenn die Lampen wegen jedem Scheiss eingeschalten werden,die paar die vergessen die Lampen auszuschalten kann man vernachlässigen,99%machen es absichtlich und damit meine ich nicht die Obercoolen,über die braucht nicht diskutiert weden.Das Auto sollte mit NSL nicht schneller als 50 und mit NSW nicht schneller als 80 fahren,vielleicht würde das helfen,das abklemmen der Schaltung müsste dann aber mit Führerscheinentzug bestraft werden,wegen der Obercoolen.


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von willi [Email: Keine]
am 06.10.02 10:30

Genau das ist das Problem, nicht die die das ausschalten vergessen (kann ich mir ohnehin nicht vorstellen wie das passieren soll), sondern die die einschalten. Weil man Lämpchen, die man im Auto hat halt auch mal benutzen muß, egal ob im Kolonnenverkehr auf der Autobahn oder im Stadtverkehr.
Die Begrenzung auf 50 km/h würde das Problem insofern lösen, das die meisten dann auf das einschalten verzichten würden, weil sie dann gnadenlos auf ihr blödsinniges tun aufmerksam gemacht würden.

Gruß

willi


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Matte [Kontakt]
am 06.10.02 17:47

>[Zitat:] "Na hoffentlich kommt der Vordermann dann nicht unversehens von der Strasse ab und du tust es ihm nach!"

Wir wollen doch mal realistisch bleiben. Solltest du mal in eine solche Situation kommen, wirst du drei XXX machen, wenn du einen mit NSL vor dir hast.

Ich sehe es aber auch so, das die NSL nicht vergessen wird aus zu machen, sondern das die meisten sie fälschlich an machen.

Gruss Matte


[ Nach oben ]

Zu: Nebelschlussleuchte

angehängt von Biggles [Email: Keine]
am 08.10.02 21:08

Also so'n "Begrenzer" kann auch 'lektronisch nicht die Huerde sein. Selbst am Autoradio hat man ja ne automatische Nachstellung der Lautstaerke in Abhaengigkeit von Drehzahl oder Geschwindigkeit ...

Leider gibt es auch Auto's, wo man die NSL-Kontroll-Lampe nicht so doll sieht, weil sie einfach nicht im Blickfeld des Fahrers liegt.

Und die NSL's auszulassen, wenn keiner hinter mir ist, ist absoluter Quatsch. Denn wenn ich nicht mehr genug sehe, heisst das nicht zwangslaeufig, das jemand hinter mir der selben Meinung sein muss. Es kann demzufolge doch jemand von Hinten auftauchen und der wird mir die Benutzung der NSL's danken, wenn er mich 'n paar Meter eher sieht ...

Es gibt eben Fahrzeuge, die aufgrund von Streulicht im Nebel eigentlich unfahrbar sind und im Gegensatz dazu Fahrzeuge, deren Scheinwerfer-Kombination so klasse ist, das man auch bei dichtem (50-Meter-)Nebel noch gut und gerne 100 Meter sehen kann. Sichtweite ist nunmal das, was man selber sieht und das kann weniger sein, als jemand anders sieht ...

Biggles

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk